FC Porto – OSC Lille 26.08.2014

FC Porto – OSC Lille – Genau wie im Duell zwischen Zenit und Standard, wird auch hier der Gastgeber das Rückspiel der CL-Playoffs entspannt antreten, da er vor sechs Tagen im Auswärtsspiel gegen Lille mit 1:0 triumphiert hat. In der Zwischenzeit haben beide Teams in den jeweiligen Ligen triumphiert, sodass sie sich der Champions League maximal widmen können und der Erfüllung des ersten Zieles zum Beginn der Saison, nämlich die Platzierung in die Gruppenphase der Champions League. Beginn: 26.08.2014 – 20:45 MEZ

FC Porto

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass Porto vor sechs Tagen in einem klugen und geduldigen Spiel in Lille zum sehr wichtigen 1:0-Triumph gekommen ist. Der Torschütze des einzigen Treffers war der großartige mexikanische Mittelfeldspieler Herrera, der in diesem Spiel eine etwas offensivere Rolle als sonst hatte, aber da im Rückspiel auch der französische Vertreter risikovoller spielen muss, ist es zu erwarten, dass Herrera wieder in seine alte Rolle schlüpft, während auf der Position des Flügelstürmers der schnelle Tello agieren soll.

Er ist sonst einer der vielen Neuzugängen von Porto in dieser Saison. Die Vereinsführung hat nach einer sehr schlechten Saison, in der Porto nach langer Zeit ohne alle Trophäen geblieben ist, auch den neuen Trainer  verpflichtet und zwar den Spanier Lopetegui. Bis jetzt sieht das gut aus, weil sie neben dem Triumph über Lille auch in der nationalen Meisterschaft zwei sichere Siege gegen Maritimo und Ferreira verbucht haben. In dieser Begegnung wird der verletzte Torwart Helton ausfallen.

Voraussichtliche AufstellungPorto: Fabiano – Danilo, Maicon, Martins Indi, Alex Sandro – Casemiro, Herrera – Brahimi, Torres, Tello – Martinez

OSC Lille

Für Lille ist die Saison viel früher begonnen. In der dritten Vorrunde der Champions League haben sie den Schweizer Vertreter Grasshoppers locker eliminiert, während sie in der nationalen Liga in drei gespielten Runden sieben Punkte ergattert haben. Am vergangenen Wochenende haben sie im Heimspiel gegen Lorient einen klaren 2:0-Sieg geholt und damit haben sie gezeigt, dass die einzige kassierte Niederlage in dieser Saison und zwar gegen Porto keine negative Auswirkung auf die Mannschaft hatte.

Um den Einzug in die Gruppenphase zu schaffen, werden sie aber in diesem Auswärtsspiel feiern müssen, was sicherlich keine leichte Aufgabe sein wird, wenn man bedenkt, dass ihre Spielweise auf einem standfesten Abwehrspiel und den schnellen Konterangriffen basiert. Diese Spielwiese werden sie in Porto definitiv ändern müssen, weshalb Trainer Girard angekündigt hat, dass neben Origi noch Mendes und Roux in der Angriffsspitze agieren werden, während der unzufriedene Kalou dieses Mal auf der Ersatzbank bleiben wird. Ausfallen werden übrigens noch die verletzten Verteidiger Basa und Mittelfeldspieler Martin.

Voraussichtliche AufstellungLille: Enyeama – Corchia, Kjaer, Rozehnal, Beria – Gueye, Mavuba, Balmont – Mendes, Origi, Roux

FC Porto – OSC Lille TIPP

Da Lille nach der Niederlage im Hinspiel jetzt viel offensiver als sonst agieren muss, werden somit auch die schnellen Spieler von Porto viel mehr Freiraum bekommen, weshalb wir auch dieses Mal auf Porto tippen werden.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!