FC Porto – Zenit St. Petersburg 22.10.2013

FC Porto – Zenit St. Petersburg – Dieses Derby der Gruppe G zieht auch sehr viel Aufmerksamkeit auf sich, da zwei Vereine aufeinandertreffen, die einen erbitterten Kampf um den zweiten Gruppenplatz führen werden. Direkt beim Auftakt der Gruppenphase hat sich nämlich Atletico auf die Spitze der Gruppe festgesetzt, während der vierte Gruppenteilnehmer Austria Wien überhaupt keine Chance auf die nächste Runde hat. Wir sollten noch in der Einleitung erwähnen, dass die beiden Vereine das letzte Mal vor zwei Jahren aufeinandergetroffen sind und zwar in der CL-Gruppenphase. Damals gewannen die heutigen Gäste ihr Heimspiel gegen Porto und in Porto endete die Partie torlos. Beginn: 22.10.2013 – 20:45 MEZ

FC Porto

Natürlich hoffen die Portugiesen, dass sie diesmal ein besseres Ergebnis gegen den russischen Zenit holen, aber ihnen ist sicherlich klar, dass der Gegner äußerst schwierig ist und dazu noch eine hervorragende Spielform hat. Die heutigen Gastgeber sind aber auch sehr gut drauf, was man sehr gut an den ersten sieben Ligaspielen sehen kann, in denen sie sechs Siege und ein Remis erspielt haben. Es sollte noch erwähnt werden, dass sie vor drei Tagen die nächste Pokalrunde erreicht haben. In der CL haben sie beim Auftakt einen 1:0-Auswärtssieg gegen Austria geholt, aber am zweiten CL-Spieltag gab es die erste Pleite und zwar die 1:2-Heimniederlage gegen Atletico. In der zweiten CL-Partie lagen sie sogar vorne, aber am Ende gaben sie das Spiel aus der Hand, sodass sie heute unbedingt gewinnen müssen, wenn sie auf den Siegespfad zurückkehren möchten. Eine Sache spricht für sie und zwar die Lage bei den verletzten Spielern, da ihr Trainer Fonseca alle Spieler zur Verfügung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Danilo, Otamendi, Mangala, Alex Sandro – Defour, Fernando, Gonzalez – Josue, Martinez, Varela

Zenit St. Petersburg

Über Zenit haben wir schon erzählt, dass der Verein in einer hervorragenden Spielform ist. Momentan haben die heutigen Gäste eine Positivserie von sieben Siegen in Folge, was schon einfach hervorragend ist. Zurzeit sind sie in ihrer Nationalliga einfach die unangefochtene Nummer Eins und der erste Verfolger Spartak Moskau hat ganze fünf Punkte Rückstand auf Zenit. Bei den erzielten Toren sind sie auch ganz vorne und in den letzten drei Partien haben sie nicht mal ein Gegentor kassiert. Der letzte Ligasieg gelang ihnen gegen den aktuellen Titelverteidiger CSKA, was das Selbstvertrauen zusätzlich stärken sollte. Die beiden Siegestreffer gegen CSKA haben der erfahrene Shirokov und der immer besser spielende Hulk erzielt, aber die hervorragende Leistung des Portugiesen Danny muss auch erwähnen, der in der aktuellen Saison der erfolgreichste Torschütze von Zenit ist. All die Ergebnisse hören sie zwar sehr gut an, aber wir sollten auf die CL-Leistungen von Zenit auch einen Blick werfen. Direkt beim CL-Auftakt kassierten sie eine 1:3-Auswärtsniederlage bei Atletico, aber viel schlimmer war das zweite CL-Spiel, in dem sie gegen den Außenseiter aus Wien nur ein torloses Heimremis erspielten. Um die Sache umso schlimmer zu machen, hat am letzten CL-Spieltag der gesetzte Mittelfeldspieler Witsel eine rote Karte kassiert, sodass er heute nicht spielberechtigt ist. Er wird von Faizulin vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Neto, Lombaerts, Criscito – Zyryanov, Shirokov, Faizulin – Hulk, Kerzhakov, Danny

FC Porto – Zenit St. Petersburg TIPP

Beide Vereine spielen zwar in ihren Nationalligen sehr gut, aber wir sollten nicht aus den Augen lassen, dass in der CL kein portugiesischer Verein Heimpunkte abgibt. Dementsprechend erwarten wir einen Sieg der Portugiesen.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!