FC Zürich – FC Slovan Liberec 08.08.2013

FC Zürich – FC Slovan Liberec – Hier haben wir noch ein Rückspiel der dritten EL-Vorrunde in dem der Gastgeber den Rückstand von einem Tor aufholen muss um weiterzukommen. Der tschechische Verein Liberec hat nämlich vor sieben Tagen zuhause gegen Zürich 2:1 gewonnen. Beginn: 08.08.2013 – 19:30 MEZ

FC Zürich

Der schweizerische Vertreter hat in diesem Spiel nämlich bis zur 66. Spielminute die Führung gehabt, hat aber dann einen Gegentreffer kassiert und nach dem Platzverweis von Innenverteidiger Nefa in der Spielschlussphase hat die Mannschaft auch das zweite Gegentor kassiert. Aber man konnte in diesem Spiel sehen dass die heutigen Gastgeber eine viel bessere Mannschaft sind als Liberec und deswegen glauben sie auch, dass sie die nächste Runde erreichen werden. Aber für so etwas muss ihr Trainer Meier als erstes das Selbstbewusstsein der Spieler wieder aufbauen, da sie neben dieser Niederlagen in Tschechien in den letzten zwei Runden der schweizerischen Meisterschaft auch keine Punkte erzielt haben. Zurzeit befinden sie sich somit auf dem sechsten Tabellenplatz. Sie haben übrigens in der letzten Saison den vierten Tabellenplatz belegt und auf diese Wise haben sie den letzten internationalen Tabellenplatz geholt. Sie haben vor nicht so langer Zeit auch in der Champions League mitgespielt. Was die Aufstellung für dieses Rückspiel angeht werden neben dem gesperrten Nefa, den Raphael Koch vertreten wird, wieder die verletzten Mittelfeldspieler Kukelija und Chikhaoui nicht dabei sein, während auch der angeschlagene Texeire fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Zürich: da Costa – P. Koch, R. Koch, Djimsiti, Benito – Schonbachler, Rikan, Buff, Pedro Henrique – Gavranović, Chermiti

FC Slovan Liberec

Im Unterscheid zu Zürich kann Liberec mit dem Endergebnis des Hinspiels zufrieden sein, da die Mannschaft erst in der Spielschlussphase zwei Tore erzielt hat. Das ist für das Selbstbewusstsein der heutigen Gäste sicherlich sehr wichtig, da sie ja als Außenseiter in diesem Duell gegolten haben. Aber jetzt treten sie das Rückspiel mit einem Tor mehr an, was ihnen sicherlich einen bestimmten psychischen Vorsprung bieten wird. Aber auch ihr Trainer Silhavy kann mit den Partien seiner Schützlinge in der Nationalmeisterschaft nicht besonders zufrieden sein, da sie am letzten Wochenende auswärts bei Mlada Boleslav sogar 0:4 bezwungen wurden. Aber sie bevorzugen auch einen defensiven Fußball, also werden sie auch in Zürich etwas vorsichtiger agieren, während sie die Torchancen hauptsächlich aus den schnellen Konterangriffen anpeilen werden. In diesem Segment verlassen sie sich hauptsächlich auf ihren besten Stürme Rabusic, der auch im Hinspiel beide Tore erzielt hat, während Delarge dieses Mal auf der Ersatzbank sitzen wird. Für dieses Duell ist nur der angeschlagene Mittelfeldspieler Kolar fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Slovan Liberec: Kovar – Kušnir, Kovač, Kelić, Fleisman – Hušek, Pavelka – Šural, Rybalka, Frydek – Rabusic

FC Zürich – FC Slovan Liberec TIPP

Wir haben in unserer Analyse schon gesagt dass die Spieler von Zürich im Hinspiel bewiesen haben, dass sie qualitätstechnisch eine bessere Mannschaft sind als Liberec. Jetzt erwarten wir dass sie das vor den eigenen Fans mit einem klaren Sieg bestätigen.

Tipp: Sieg Zürich

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!