Fenerbahce – Olympique Marseille, 20.09.12 – Europaliga

Nach der Champions League werden am Donnerstag auch die Spiele der ersten Runde der EL-Gruppenphase gespielt. Eines der interessanteren Spiele aus der Gruppe C, ist auch das Aufeinandertreffen des türkischen Vizemeisters Fenerbahce und des französischen Olympique aus Marseille. Beide Mannschaften haben übrigens in dieser Saison schon jeweils vier Spiele in den europäischen Wettbewerben absolviert, wobei die Türken in der Champions League mitgespielt haben, wo sie in den Relegationsspielen ausgeschieden sind, während die Franzosen die vorherigen zwei EL-Vorrunden routinemäßig absolviert haben. Beginn: 20.09.2012 – 19:00

Da dies hier ihr erstes direktes Duell ist, treten die heutigen Gastgeber das Duell gegen den ehemaligen Europameister sehr vorsichtig an. Die Franzosen werden auch die größten Rivalen auf den ersten Gruppenplatz darstellen. In der Gruppe befinden sich übrigens noch Borussia Mönchengladbach und AEL Limassol von Zypern. Auch die tolle Spielform der französischen Fußballer weist darauf hin, dass die Türken auf dem Höhepunkt ihrer Aufgabe sein müssen. Sie haben auch am letzten Wochenende in der vierten Runde der türkischen Meisterschaft einen 2:1-Heimsieg gegen Mersin geholt. Auf diese Weise haben die Schützlinge von Trainer Kocaman den vierten Tabellenplatz mit acht erzielten Punkten behalten, was nur zwei Punkte weniger sind als es der führende Galatasaray hat. Was aber für die heutigen Gastgeber am wichtigsten ist, ist, dass sie in der Meisterschaft immer noch unbesiegt sind und dass ihre Spielform von Spiel zu Spiel besser wird. Sie wurden nämlich am Saisonanfang gegen Galatasaray im türkischen Supercup bezwungen, während sie es auch in den CL-Vorrunden gegen den rumänischen Vaslui und Spartak aus Moskau nicht leicht hatten. Sparta hat sie auch in den Relegationsspielen eliminiert. Somit werden die Fußballer von Fenerbahce, auch wenn sie in der letzten Saison den zweiten Tabellenplatz in der türkischen Meisterschaft geholt haben, auch dieses Mal in der Europaliga mitspielen, aber da die Konkurrenz ziemlich stark ist, werden sie sich wirklich anstrengen müssen, um in die nächste Runde zu kommen. Wichtig ist übrigens, dass am letzten Wochenende der erholte Torwart Demirel ins Team zurückgekommen ist, während anderseits dieses Mal die verletzten Krasic und Kuyt, sowie der suspendierte Innenverteidiger Korkmaz nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Demirel – Gonul, Yobo, Irtegun, Ali Kaldirim – Topal, Raul Meirelles – Topuz, Alex, Stoch – Sow

Im Unterschied zu den Türken, würden die heutigen Gäste die letztjährigen Auftritte in der stärksten französischen Liga am liebsten vergessen, da sie am Ende auf dem 10. Tabellenplatz gelandet sind. Aber dank dem Sieg beim Ligapokal haben sie die EL-Platzierung dann doch geschafft. Anderseits haben sie in der Champions League eine bemerkenswerte Rolle gehabt, in dem sie sogar bis zum Viertelfinale gekommen sind. Da konnten sie aber in den Duellen gegen Bayern München nichts auf die Beine stellen und wurden in beiden Spielen bezwungen. Aber die ganze Saison betrachtend, kann man sagen, dass Olympique gepatzt hat und auch Trainer Deschamps hat gleich seinen Rücktritt angekündigt und zwar wird er der Trainer der französischen Nationalmannschaft und auf seinen Platz ist der erfahrene Elie Baup gekommen. Das hat sich als ein Volltreffer erwiesen, da die Fußballer von Marseille in den fünf gespielten Runden der französischen Ligue 1, genauso viele Siege geholt haben und befinden sich mit Recht auf der führenden Tabellenposition, während sie auch die Arbeit in den zwei EL-Vorrunde gegen den türkischen Eskisehirspor und Sheriff aus Moldawien routinemäßig absolviert haben. Diese Ergebnisse kommen noch mehr zur Geltung wenn man berücksichtigt, dass sie im Laufe des Sommers ein paar entscheidende Spieler verkauft haben, während sie anderseits hauptsächlich nicht erprobte Spieler dazu geholt haben. Von den Neuzugängen hat sich bis jetzt nur der junge Mittelfeldspieler Abdullah, Trainer Baup aufgedrängt. Den Rest der Mannschaft machen die Fußballer aus, die auch im letzten Jahr entscheidende Spieler gewesene sind, wobei im Angriff Gignac viel mehr Torchancen als Remy bekommt, der aber auch eine leichte Verletzung hat, genau wie der erfahrene Innenverteidiger Diawara, der in dieser Saison noch keinen Auftritt hatte.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Kabore, Fanni, N’Koulou, Morel – Abdullah, Cheyrou – Amalfitano, Valbuena, A. Ayew – Gignac

Natürlich rechnen beide Mannschaften mit dem Weiterkommen in die K.O.-Phase und auch ihre Herangehensweise könnte deswegen etwas vorsichtiger sein, besonders da sie großen Respekt gegeneinander haben. Dabei meinen wir vor allem an die Gäste, die ganz sicher auch mit einem Remis zufrieden wären, während auch die Gastgeber sicherlich nicht vorpreschen werden, um keinen Gegentreffer zu kassieren.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei 12bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388843 ” title=”Statistiken Fenerbahce – Olympique Marseille “]