Feyenoord – Besiktas 30.07.2014

Feyenoord – Besiktas – Dies ist eines der interessantesten CL-Duelle in dieser Spielphase, weil hier zwei Vereine aufeinandertreffen, die sehr viele Titel geholt haben, aber in der letzten Saison ziemlich versagt haben. Feyenoord war der Tabellenzweite in den Niederlanden, während Besiktas in der Türkei den dritten Tabellenplatz geholt hat. Für beide Vereine ist diese Partie das erste Pflichtspiel der aktuellen Saison, da ihre Nationalligen noch nicht angefangen haben. Bei den Transfers war Besiktas besser unterwegs, somit man sagen kann, dass die Türken in leichter Favoritenrolle sind. Interessanterweise ist dies das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Beginn: 30.07.2014 – 20:00 MEZ

Feyenoord

Die Gastgeber aus Rotterdam sind der aktuelle niederländische Vizemeister und schon mal diese Information sagt uns, dass die Rotterdamer eine gute letzte Saison hatten, weil sie letzte Saison vor Twente und PSV beendet haben. Jetzt wartet eine schwere Saison auf Feyenoord und wenn man nach den bisher getätigten Transfers urteilt, dann wird die kommende Saison sehr schwer für Feyenoord. Wir erwarten noch weitere Neuzugänge, aber die wichtigsten Schlüsselspieler sind nicht mehr da, wie der erste Torschütze Pelle, Nationalspieler Martins Indi und der rechte Außenspieler Janmaat. Sie haben aber an diesen Weggängen viel Geld verdient, sodass sie sicherlich einige neue Spieler holen werden.

Ein weiteres Problem ist der Status des Innenverteidigers de Vrij, der zurzeit mit Lazio Rom in Gesprächen ist, sodass er heute nicht dabei sein wird. Sie haben außerdem den Trainer gewechselt. Der neue Trainer ist Fred Rutten, der für Koeman geholt wurde. Auf Rutten wartet jetzt eine sehr schwere Aufgabe, weil er sein neues Team vom Neuen ordnen muss. Diese Partie kommt ihm sicherlich nicht gelegen, weil sie über das weitere Schicksal im internationalen Geschäft entscheidet.

Voraussichtliche AufstellungFeyenoord: Mulder – van Beek, Mathijsen, Boulahrouz, Nelom – Clasie, Vilhena – Schaken, Immers, Boetius – te Vrede

Besiktas

Besiktas holte sich in der letzten Saison den dritten Platz, was an sich nicht schlecht ist, aber das war das Mindestziel der Schwarzweißen aus Istanbul. Die erfolgsverwöhnten Besiktas-Fans sind nie zufrieden zu stellen, vor allem wenn man bedenkt, dass die beiden Erzrivalen Fenerbahce und Galatasaray die letzte Saison vor Besiktas beendet haben. Die Saisonziele sind also klar. Das erste Ziel ist um mindestens einen Tabellenplatz hochzuklettern, aber der Einzug in die CL-Gruppenphase ist auch enorm wichtig. In der letzten Saison lief die Meisterschaft lange Zeit sehr gut, da sie die Tabelle angeführt haben, aber dann kamen irgendwann der Einbruch und der Fall auf den dritten Platz.

Bis zum Saisonauftakt in der Türkei gibt es noch einen ganzen Monat, sodass Besiktas seine ganze Kraft diesem sehr wichtigen Doppelduell widmen kann. Hier sind sie in der Favoritenrolle und zwar aufgrund von zwei Sachen. Die erste Sache, die für Besiktas spricht, ist der Heimvorteil im Rückspiel, der nicht unwichtig ist, weil Besiktas sehr heimstark ist. Die zweite Sache ist der Neuzugang Demba Ba, der die Offensive von Besiktas bereichern wird. Bei den Weggängen sollten wir erwähnen, dass die erfahrenen Jones, Almeida und Escude gegangen sind.

Voraussichtliche AufstellungBesiktas: Zengin – Kurtulus, Sivok, Gulum, R.Motta – Uysal, Hutchinson – Holosko, Sahan, Ozyakup – Demba Ba

Feyenoord – Besiktas TIPP

Man kann nicht behaupten, dass Feyenoord der Favorit auf die nächste Runde ist, aber im Hinspiel sind die Niederländer leicht favorisiert, weil sie einfach sehr heimstark sind. Andererseits kennt Besiktas seine enorme Heimstärke, sodass wir davon ausgehen können, dass Besiktas im Hinspiel eher zurückhaltend spielen wird.

Tipp: Sieg Feyenoord

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!