Feyenoord Rotterdam – Manchester United 15.09.2016, Europaliga

Feyenoord Rotterdam – Manchester United / Europaliga – Am Donnerstagabend stehen auch alle Spiele der ersten EL-Gruppenphase auf dem Programm und wir fangen mit einem tollen Duell der Gruppe A an. Es treffen der niederländische Feyenoord und der englische Manchester United aufeinander. Das Team aus Rotterdam hat fünf Siege in Folge geholt und befindet sich zurzeit auf der führenden Meisterschaftsposition, während United den tollen Saisonstart mit der Niederlage gegen City kaputtgemacht hat. Dies hier ist ihr erstes gemeinsames Duell. Beginn: 15.09.2016 – 19:00 MEZ

Feyenoord Rotterdam

Feyenoord hat die neue Meisterschaft richtig gut gestartet und möchte dieses Jahr dem großen Duo PSV und Ajax sicher einen Strich durch die Rechnung ziehen. Die heutigen Gastgeber haben aber auch gleich am Start im Rahmen des niederländischen Superpokals gegen den aktuellen Fußballmeister PSV 0:1 verloren. Aber in der Meisterschaft gaben sie dann richtig Gas und haben als einzige Mannschaft nach fünf abgelegten Runden die maximale Punktzahl auf dem Konto. Man muss hier vor allem ihre tolle Torjägerform erwähnen. Die Spieler von Feyenoord haben nämlich bis jetzt ganze 15 Tore erzielt. Das sind im Schnitt drei Tore pro Spiel. Kassiert haben sie dagegen nur zwei Gegentreffer, und zwar in den letzten zwei Runden.

Alle Offensivspieler haben zu der erwähnten Torquote beigetragen, während sich Elia nach zwei Runden verletzt hat und seinen Platz links außen Neuzugang Berghuis eingenommen hat. Der Rest der Startelf wurde bis jetzt nicht verändert und Trainer van Bronkhorst hat auch keinen Grund jetzt gegen United etwas zu ändern, vor allem da nur noch Torwärter Vermeer und Hahn sowie Defensivspieler van Heek und Nel verletzungsbedingt nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Feyenoord: Jones – Karsdorp, Botteghin, Kongolo, Woudenberg – Vilhena, El Ahmadi – Kuyt, Toornstra, Berghuis – Jorgensen

Manchester United

Vor ein paar Tagen hätte man sagen können, dass die Gäste aus Manchester auch einen tollen Saisonstart hatten. Sie haben nämlich in den ersten vier Spielen nur Siege geholt. Aber am letzten Wochenende verloren sie zu Hause gegen City 1:2. Damit ist auch der Gesamteindruck dahin. Tatsache ist, dass sie gleich am Anfang der Saison eine Trophäe gewonnen haben, und zwar den englischen Superpokal. Dafür haben sie gegen de aktuellen Titelträger Leicester 2:1 gewonnen. Darüber hinaus haben sie auch in den ersten drei Runden der Premier League die maximalen neun Punkte erzielt.

Aber in der dritten Runde gegen den Aufsteiger Hull hat man alle Mankos dieses Teams sehen können. Die Schützlinge von Mourinho konnten diesen Auswärtssieg nämlich erst in der 92. Minute holen, und zwar durch den Treffer von Rashford. In der ersten Halbzeit gegen City sahen sie dann richtig verstört aus und lagen deswegen auch mit zwei Toren im Rückstand. In der Fortsetzung wurden Martial und Rashford eingewechselt, was die Mannschaft ein wenig wachgerüttelt hat. Aber das Ergebnis war nur ein erzieltes Tor und die 1:2-Niederlage. Wir erwarten somit jetzt, dass Mourinho Spieler aufstellen wird, die in der Meisterschaft keine große Einsatzzeit hatten.

Voraussichtliche Aufstellung ManU: Romero – Fosu-Mensah, Smalling, Jones, Rojo – Schneiderlin, Herrera – Martial, Mata, Depay – Rashford

Feyenoord Rotterdam – Manchester United TIPP

Die Red Devils werden hier eigentlich mit einer Ersatzmannschaft auftreten, was am Ende entscheidend sein kann. Feyenoord wird nämlich eine große Unterstützung der Fans haben und könnte somit für Probleme sorgen. Deswegen erwarten wir Tore auf beiden Seiten.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,84 bei Unibet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€