FK Partizan – BATE Borisov 26.08.2015, Champions League

FK Partizan – BATE Borisov / Champions League – Hier haben wir ein weiteres Derby aus dem Osten Europas, da der serbische Vertreter Partizan auf den weißrussischen BATE trifft. Die Weißrussen haben das Hinspiel in Borisov 1:0 gewonnen, sodass sie diese Partie schon ruhiger als Partizan angehen können. Beide Vereine sind seit Jahren die Vorherscher ihrer Nationalligen. In der aktuellen Saison bestätigt BATE diese Übermacht, aber Partizan ist nur Tabellenvierter in Serbien. Beginn: 26.08.2015 – 20:45 MEZ

FK Partizan

Die Serben haben aber zurzeit eine andere Priorität als die Nationalliga. Sie wollen nämlich unbedingt in die CL-Gruppenphase. In der vorherigen Qualifikationsrunde haben sie einen starken Gegner aus der CL eliminiert und zwar die rumänische Steaua aus Bukarest. Davor haben sie noch den georgischen Meister Dila Gori eliminiert. Mit diesen Erfolgen sind sie dann nach Borisov gereist und haben trotz einer soliden Partie 0:1 verloren. Der Hauptgrund dafür ist jedoch klar, da sie die ganze zweite Halbzeit mit einem Spieler weniger auskommen mussten. Der rotgesperrte war Mittelfeldspieler Jevtovic.

Trotz der Sperre von Jevtovic waren sie immer noch gefährlich und zwar über den schnellfüßigen Zivkovic. Für die heutige Partie hat ihr Trainer Milinkovic angekündigt, dass er vor eigenem Publikum noch aggressiver spielen wird. Beim Spielerkader ist nur der gesperrte Jevtovic nicht dabei. Die einzige Änderung, die es wahrscheinlich geben wird, ist die Einwechslung des jungen Trujic, der für den indisponierten Angreifer Bojinov spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Ž. Živković – Vuličević, Balažić, Fabricio, Petrović – Brašanac – A. Živković, Babović, Ilić, Trujić – Oumarou

BATE Borisov

Im Gegensatz zu Partizan haben die Weißrussen viel CL-Erfahrung und dies ist auch der größte Vorteil der Weißrussen. Gleichzeitig muss man zugeben, dass sie im Hinspiel mit einem Spieler mehr viel mehr als nur 1:0 hätten machen müssen. Das zeigt uns aber, dass sie ein paar Probleme mit dem Angriff haben, der in ihrer Nationalliga schon gut funktioniert, aber anscheinend in der CL eher durchschnittlich ist. Die Abwehr der Weißrussen ist gut drauf, aber in ein paar Situationen sah sie auch nicht so gut aus.

Man kann sogar sagen, dass sie viel Glück hatten und dazu noch einen hervorragenden Mann im Torkasten und zwar Chernik. Jetzt werden sie aber viel mehr als in Borisov unter Druck stehen und aus diesem Grund  hat ihr Trainer Yermakovich angekündigt, dass er viel defensiver als im Hinspiel spielen wird. Das bedeutet, dass er mit einer Spitze agieren wird und zwar mit Rodionov. Die Meisten in Borisov hoffen auf die Qualität des erfahrenen Hleb, der aus der zweiten Reihe torgefährlich ist. Beim Spielerkader gibt es nicht viel zu sagen, außer dass er fast keine Probleme mit den Ausfällen hat.

Voraussichtliche Aufstellung BATE: Chernik – Zhavnerchik, Polyakov, Milunović, Mladenović – Yablonski, Aleksievich – Gordejchuk, Hleb, M. Volodko – Rodionov

FK Partizan – BATE Borisov TIPP

Obwohl die Weißrussen viel mehr Erfahrung in solchen Duellen haben, hat uns schon das Hinspiel gezeigt, dass die Serben ein besseres Team haben. Ob die Serben in die Gruppenphase einziehen oder nicht, wissen wir nicht, aber wir gehen davon aus, dass sie diese Partie gewinnen werden.

Tipp: Sieg Partizan

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei Interwetten (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€