Fola Esch – IFK Göteborg 10.07.2014

Fola Esch – IFK Göteborg – Das Hinspiel dieser zwei Rivalen war auf jeden Fall eine der größten Überraschungen im Rahmen der ersten EL-Vorrunde. Der schwedische Göteborg war zuhause gegen Fola der absolute Favorit. Aber das Spiel endete überraschender Weise ohne Tore. Dadurch ist das Rückspiel in Luxsemburg viel interessanter geworden. In Luxemburg hat die Meisterschaft noch nicht angefangen, während Göteborg den ganzen Frust gegen Helsingborg im Rahmen der schwedischen Meisterschaft raus gelassen hat. Beginn: 10.07.2014 – 19:00 MEZ

Fola Esch

Man sieht den Amateuren aus Luxemburg nie besonders gute Ergebnisse in Europa vorher und meistens scheiden diese Teams schnell aus. Ihre Spiele sind selten interessant und ungewiss. Somit wurde auch Fola zum totalen Außenseiter erklärt, da Göteborg doch eine lange und attraktive Tradition vorzuweisen hat. Aber Fola wurde durch die große Herausforderung richtig motiviert und hat in Göteborg sehr gut gespielt. Die heutigen Gastgeber haben kein Gegentor kassiert und zwar obwohl alle das totale Gegenteil vorhergesehen haben. Sie haben in der letzten Saison im Rahmen der CL-Qualifikation auswärts bei Dinamo Zagreb auch eine gute Gegenwehr geboten und wurden knapp bezwungen.

Aber sie haben dann zuhause ein richtiges Debakel erlebt und deswegen besteht jetzt auch diese Befürchtung. Was die Meisterschaft angeht, landete Fola in der letzten Saison auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft hatte zwei Punkte weniger als der Fußballmeister und wurde nur dreimal bezwungen. Davon waren zwei Niederlagen gegen den Tabellenführer Dudelingen. Die zweite Niederlage auswärts in der letzten Runde hat die Mannschaft auch des Titels gekostet. In Göteborg hat Fola sehr defensiv gespielt und wahrscheinlich wird es auch jetzt so sein, auch wenn er der Gastgeber ist.

Voraussichtliche AufstellungFola: Hym – Jans, Klein, Keita, Kirch – Payal – Laterza, Rani, Ronny Souto, Hornuss – Hadji

IFK Göteborg

Göteborg hat sich im Hinspiel richtig blamiert. Die Mannschaft hätte nämlich gegen Fola mehrere Tore erzielen müssen. Zehn Fußballer dieses Teams sind nämlich, einzeln gesehen, wertvoller als die ganze Mannschaft von Fola und da war auch noch der Heimvorteil sowie die Tatsache, dass die schwedische Meisterschaft bereits im vollen Gange ist. Die heutigen Gäste haben im Hinspiel zwar dominiert aber sie haben keinen Treffer erzielt. Ein Blick auf die Meisterschaftstabelle bestätigt, dass sie generell Probleme haben. Mehr als die Hälfte aller Meisterschaftsspiele endete unentschieden, also sind es rekordhaltige sieben Remis.

Aber sie verlieren auch sehr schwer und zwar haben sie bis jetzt nur zuhause gegen Male verloren. Das Remis gegen Fola ist das vierte Remis in Folge. Am Sonntag haben die Spieler von Göteborg dann den ganzen angesammelten Frust gegen Helsingborg raus gelassen und den Gegner 6:2 bezwungen. Dabei hat Göteborg das erste Gegentor kassiert. Trainer Stahre hat ein paar Veränderungen vorgenommen und das zahlte sich aus. Soder und Salomonsson waren von ihrer neuen Position aus nämlich die Torschützen. Innenverteidiger Waehler hat sich im Hinspiel gegen Fola verletzt und hat in der Meisterschaft nicht mitgespielt. Er wird wahrscheinlich auch jetzt nicht dabei sein.

Voraussichtliche AufstellungGöteborg: Sandberg – Salomonsson, Bjarsmyr, Jonsson, Augustinsson – Mahlangu, Svensson – Vibe, Johansson, Larsson – Soder

Fola Esch – IFK Göteborg TIPP

Jetzt wird es sicherlich torreicher als im Hinspiel ablaufen. Göteborg wird den Gegner jetzt viel ernster nehmen und versuchen zu beweisen, dass er im Hinspiel nur einen schlechten Tag hatte. Fola dagegen hat nichts zu verlieren und wird auf Sieg spielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!