Galatasaray – Anderlecht 16.09.2014

Galatasaray – Anderlecht – Dieses zweite Duell der Gruppe D zieht auf jeden Fall viel weniger Aufmerksamkeit auf sich als Duell, das in Dortmund zwischen Borussia und Arsenal stattfinden wird, aber gerade deshalb würden drei gewonnene Punkte gleich am Anfang der Gruppenphase für Galatasaray oder Anderlecht im Kampf um die nächste Runde sehr viel bedeuten. Beide Mannschaften haben am vergangenen Wochenende Remis in den jeweiligen nationalen Ligen eingefahren. Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften auf der internationalen Bühne. Beginn: 16.09.2014 – 20:45 MEZ

Galatasaray

Gerade deshalb erwarten wir von den heutigen Gastgebern, dass sie den Heimvorteil auf die beste Art und Weise ausnutzen und dass sie noch einmal bestätigen, dass die Erfolge, die sie bisher in der Champions League gemacht haben, kein Zufall gewesen sind. Allerdings kosteten sie die CL-Auftritte aus der vergangenen Saison den ersten Platz in der türkischen Liga, aber da Fenerbahce wegen Spielmanipulation immer noch gesperrt ist, hat Galatasaray wieder die Chance bekommen, ohne die gespielten Playoffs in die Gruppenphase zu gelangen.

Allerdings haben sie durch die Auslosung zwei große Favoriten, Borussia Dortmund und Arsenal, als Gegner zugeteilt bekommen, sodass die Schützlinge des Trainers Prandelli ihr Maximum geben müssen, wenn sie in die KO-Phase einziehen wollen. Das bedeutet, dass sie vor allem in den Heimspielen nicht patzen dürfen und vor allem nicht gegen den leichtesten Rivalen Anderlecht, weshalb es zu erwarten ist, dass Galata am Dienstagabend gleich von der ersten Minute an äußerst offensiv spielt. Wir werden noch dazu sagen, dass sie in den ersten zwei Runden der türkischen Meisterschaft vier Punkte ergattert haben. In dieser Begegnung werden die verletzten Verteidiger Telles und Mittelfeldspieler Altintop sowie der gesperrte Verteidiger Eboue ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray: Muslera – Sari, Chedjou, Kaya, Balta – Džemaili, Felipe Melo, Inan – Sneijder – Pandev, Burak Yilmaz

Anderlecht

Im Gegensatz zu Galatasaray gilt diese junge belgische Mannschaft definitiv als Außenseiter in dieser sehr starken Gruppe und somit wird für sie jeder ergatterte Punkt einen großen Erfolg darstellen. Trainer Hasi hat aber gesagt, dass sie in Istanbul auf keinen Fall im Voraus aufgeben werden, zumal die Gastgeber unter enormem Druck stehen werden und so werden die Gäste aus Brüssel mit einem geduldigen Spiel in der Abwehr und den schnellen Konterangriffen versuchen zu überraschen.

Der aktuelle belgische Meister hat die neue Saison mit der gewonnenen Trophäe im belgischen Superpokal eröffnet und zwar nach dem er über Lokeren triumphierte. In der Meisterschaft haben sie vier Siege und drei Remis verbucht und derzeit belegen sie verdient den ersten Tabellenplatz in der Jupiler Liga. Dennoch ist Trainer Hasi über die Tatsache, dass diese drei Remis in den letzten vier Runden eingefahren wurden, besorgt, zumal sie in jedem dieser Remis jeweils zwei Gegentore kassierten, weshalb ihre Abwehrreihe jetzt unter großen Druck steht. Darüber hinaus wird der erfahrene Verteidiger Vanden Borre ausfallen, während der schwache Stürmer Suarez für dieses Spiel fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Proto – N’Sakala, Mbemba Mangulu, Nuytinck, Deschacht – Tielemans, Defour – Najar, Praet, Acheampong – Mitrović

Galatasaray – Anderlecht TIPP

Wir haben bereits in unserer Analyse gesagt, dass man in dieser schwierigen Gruppe die Heimpunkte auf keinen Fall abgeben sollte und daher finden wir, dass Galatasaray am Dienstagabend sein Bestes geben wird, um zum Triumph über Anderlecht zu kommen.

Tipp: Sieg Galatasaray

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!