GNK Dinamo Zagreb – Red Bull Salzburg 16.08.2016, Champions League

GNK Dinamo Zagreb – Red Bull Salzburg / Champions League – In dieser Woche stehen alle 10 Playoff- Spiele im Rahmen der Champions League auf dem Programm und wir beginnen unsere Analyse mit dem Duell zwischen zwei alten Rivalen, Dinamo Zagreb und Red Bull Salzburg. Vor sieben Jahren trafen sie in der dritten Vorrunde der Champions League aufeinander und damals kam Salzburg weiter und zwar nach verbuchten Heimremis und Auswärtssieg. Die Österreicher waren auch vor zwei Jahren im Rahmen der Gruppenphase der Europaliga besser und damals feierten sie in beiden Duellen gegen Dinamo. Beginn: 16.08.2016 – 20:45 MEZ

GNK Dinamo Zagreb

Natürlich wird der mehrfache kroatische Meister dieses Duell hochmotiviert antreten, um sich bei Salzburg endlich zu revanchieren, zumal der Einsatz dieses Mal viel höher ist, da es sich um den direkten Einzug in die Gruppenphase der Champions League handelt. Dinamo hat in der vergangenen Saison in der Gruppenphase mitgespielt und in sechs gespielten Duellen verbuchte er fünf Niederlagen und den großen Heimtriumph über Londoner Arsenal. In den ersten beiden Vorrunden der diesjährigen CL hatten sie gegen Vardar aus Mazedonien und Dinamo aus Georgien keine schwere Aufgabe, aber jetzt stehen sie vor einer viel größeren Herausforderung.

Allerdings befindet sich Dinamo vor diesem Duell in einer ziemlich guten Spielform, zumal er in der Zwischenzeit in der heimischen Meisterschaft zwei weitere Siege verbucht hat, wobei vor allem der 4:0-Auswärtssieg gegen den Erzrivalen Hajduk wertvoll ist. Also, derzeit befinden sie sich zusammen mit Rijeka an der Tabellenspitze, der ebenfalls vier Siege und ein Remis auf dem Konto hat. Was den Spielerkader betrifft, wird Trainer Kranjcar wahrscheinlich mit einer ähnlichen Besatzung wie gegen Hajduk auflaufen, zumal er verletzungsbedingt nur auf Verteidiger Pivaric und Mittelfeldspieler Machado verzichten muss.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo: Eduardo – Stojanovic, Sigali, Schildenfeld, Matel – Jonas, Antolic– Coric, Rog, Fernandes – Soudani

Red Bull Salzburg

Was den besten österreichischen Verein in den letzten paar Jahren angeht, wird auch er dieses Playoff-Spiel gegen Dinamo nach zwei Meisterschaftssiegen antreten. Da sie in den ersten zwei Runden nur einen Punkt ergatterten, befinden sich die Salzburger erst auf dem vierten Tabellenplatz, mit sogar fünf Punkten Rückstand auf den führenden Altach. In den ersten zwei CL-Runden haben sie gegen Liepaja aus Lettland und Partizani aus Albanien locker gefeiert, sodass Trainer Garcia mit diesem Segment sehr zufrieden sein kann und auch vor diesem Doppelmatch gegen Dinamo ist er optimistisch.

Dennoch müssten sie vorsichtig sein, weil ihre Gegner das Spiel hochmotiviert antreten werden, um sich für die letzten drei Niederlagen zu rächen, und das bedeutet, dass die Gastgeber im ersten Duell die Initiative übernehmen werden. Was den Spielerkader betrifft, erholte Garcia im letzten Ligaspiel einige Stammspieler, die nun in der Startbesatzung erwartet werden. Ausfallen werden die verletzten Innenverteidiger Miranda und Mittelfeldspieler Rzatkowski. Darüber hinaus werden zwei Offensivspieler fehlen, die derzeit mit ihren Nationalteams an den Olympischen Spielen teilnehmen und zwar der Japaner Mimaniko und der Koreaner Hwang.

Voraussichtliche Aufstellung Salzburg: Walke – Schwegler, Caleta-Car, Hinteregger, Ulmer – Bernardo, Samassekou – Lazaro, Dabbur, Berisha – Soriano

GNK Dinamo Zagreb – Red Bull Salzburg TIPP

Da hier zwei ebenbürtige Rivale aufeinandertreffen, ist ein harter Kampf in beiden Duellen durchaus realistisch zu erwarten, wobei Dinamo am Dienstagabend den Heimvorteil ausnutzen sollte, um sich zumindest einen minimalen Vorsprung vor dem Rückspiel in Salzburg zu sichern.

Tipp: Asian Handicap 0 Dinamo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€