Groningen – Aberdeen 24.07.2014

Groningen – Aberdeen – Hier haben wir eines der interessanteren Duelle der zweiten EL-Vorrunde. Es treffen der niederländische Groningen und der schottische Aberdeen aufeinander. Da das Hinspiel vor sieben Tagen ohne Treffer geendet hat, sorgt dieses Rückspiel in Groningen auch für mehr Ungewissheit. Viele sind aber der Meinung, dass die Niederländer zurzeit viel besser sind und sollten somit auch den Heimvorteil jetzt besser ausnutzen. Beginn: 24.07.2014 – 19:30 MEZ

Groningen

Groningen hat seine letzte Niederlage Mitte März dieses Jahres kassiert und zwar im Rahmen der Nationalmeisterschaft. Die Mannschaft hat aber danach im gleichen Wettbewerb ganze sechs Siege in Folge und die EL-Platzierung als Tabellensiebter geholt. Die Schützlinge von Trainer van de Looi haben dann im Playoff-Halbfinale Vitesse zweimal bezwungen. Danach sind sie im Finale besser als Alkmaar gewesen und zwar indem es auswärts unentschieden war, während sie zuhause 3:0 gewonnen haben. Man sieht also, dass sie es ernst meinen.

Die heutigen Gastgeber sind im Laufe der letzten Saison zuhause besonders gut gewesen und haben nur dreimal verloren. Deswegen erwarten sie auch im Duell gegen Aberdeen wieder eine gute Partie. Was den Spielerkader angeht haben Torwart Bizot, Innenverteidiger Ivens sowie Stürmer Zivkovic und Kirm im Laufe des Sommers die Mannschaft verlassen. Aber anderseits wurden Torwart Padt von Gent, Innenverteidiger van der Laan von Cambuur sowie Stürmer Hoesen von Ajax und Antonio von Go Ahead Eagles dazu geholt.

Voraussichtliche AufstellungGroningen: Padt – Hateboer, Kappelhof, Botteghin, Burnet – Lindgren, Kieftenbeld – van der Velden, Chery, Kostić – Hoesen

Aberdeen

Aberdeen hat den regulären Saisonteil der schottischen Liga auf dem zweiten Tabellenplatz beendet und zwar gleich hinter Celtic. Dann aber ist die Mannschaft in den Playoffs einen Platz runtergerutscht und zwar hat sie Motherwell in der Schlussphase überholt. Der dritte Tabellenplatz war aber auf keinen Fall gefährdet und die heutigen Gäste waren auch vor dem Ende sichere EL-Teilnehmer. Sie mussten zwar eine zusätzliche Runde spielen, was ihnen aber offensichtlich nicht schwergefallen ist. Sie haben nämlich gegen Daugave aus Lettland zwei klare Siege geholt (5:0 zuhause, sowie 3:0 auswärts).

Aber im Hinspiel gegen Groningen ging es nicht glatt ab und das Duell endete vor sieben Tagen 0:0. Jetzt haben die Spieler von Aberdeen eine schwierige Arbeit vor sich, vor allem da Groningen als ein sehr unangenehmer Gastgeber gilt. Man sollte noch erwähnen, dass die Gäste im Laufe des Sommers ein paar Veränderungen des Spielerkaders vorgenommen haben. Im Hinspiel gegen Groningen hat von den Neuzugängen nur Verteidiger Logan mitgespielt.

Voraussichtliche AufstellungAberdeen: Langfield – Logan, Anderson, Reynolds, Considine – Jack, Flood – Hayes, Robson, McGinn – Rooney

Groningen – Aberdeen TIPP

Nach dem sie vor sieben Tagen ein torloses Remis in Schottland gespielt haben, erwarten wir jetzt, dass die qualitativ etwas bessere und mehr erfahrene niederländische Mannschaft den Heimvorteil ausnutzt und zum Sieg und dem Einzug in die dritte Vorrunde der Europaliga kommt.

Tipp: Sieg Groningen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!