Hajduk Split – CSMS Iasi 21.07.2016, Europaliga

Hajduk Split – CSMS Iasi / Europaliga – Dies ist auf jeden Fall eins der interessantesten Rückspiele der zweiten Vorrunde der Europaliga, da vor sieben Tagen das Hinspiel zwischen dem rumänischen Iasi und Hajduk aus Split unentschieden endete (2:2). Natürlich passt dieses Ergebnis viel mehr dem kroatischen Vertreter, denn sie erzielten sogar zwei Tore auswärts, so dass ihnen jetzt im Rückspiel in Poljud sogar ein torloses oder ein 1:1-Remis passt. Demnach werden die Gäste aus Rumänien diesmal unter viel größerem Druck stehen. Beginn: 21.07.2016 – 20:30 MEZ

Hajduk Split

Natürlich sollte all dies die Arbeit der heutigen Gastgeber zusätzlich erleichtern, vor allem, weil sie jetzt auch die Unterstützung ihrer Fans haben werden, wobei auch ihr Selbstbewusstsein zusätzlich gestärkt wurde, nachdem sie am letzten Wochenende am Anfang der Nationalmeisterschaft einen 2:0-Heimsieg gegen Cibalia aus Vinkovci geholt haben. Darüber hinaus verbuchten sie dieses Remis in Rumänien mit viel Glück und nach dem Treffer in der Nachspielzeit, wovor ihre Gegner sogar 2:0 in Führung lagen. In der zweiten Halbzeit ließ Trainer Puskin dann Stürmer Ohandza und Sais auflaufen, die später auch getroffen haben.

Die Gesamtleistung von Hajduk war allerdings nicht brillant, vor allem die Leistung der Abwehrreihe in der ersten Halbzeit, aber für sie ist es dennoch am wichtigsten, dass sie ein gutes Ergebnis erzielt haben, denn jetzt werden sie es im Rückspiel viel leichter haben. In der Startelf sollten jetzt auch der erste Torhüter Kalinic und der erholte Mittelfeldspieler Susic vorzufinden sein, während Stürmer Ohandza diesmal gleich von der ersten Minute an anstelle von Mastelic auflaufen sollte. Was die Ausfälle angeht, ist nur der Auftritt des leichter verletzten Stürmers Futasc fraglich, der ja sowieso erst in diesem Transfer angekommen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hajduk: Kalinic – Juranovic, Cosic, Nizic, Milic – Jefferson, Kozulj – Vlasic, Susic, Tudor – Ohandza

CSMS Iasi

Was die Gäste aus Rumänien angeht, hatten sie in ihrem Debütauftritt in europäischen Meisterschaften die brillante Gelegenheit, auch gleich den ersten Sieg zu holen, aber das kassierte Gegentor in der Nachspielzeit hinderte sie daran, so dass sie um den Einzug in die dritte Vorrunde jetzt viel härter kämpfen müssen. Angesichts des 2:2-Remis aus dem Hinspiel, passt ihnen jetzt im Rückspiel nur ein Sieg oder ein Remis mit mehr als zwei erzielten Treffern, wobei im Fall des gleichen Ergebnisses natürlich Verlängerungen gespielt werden müssen oder eventuell auch Elfmeter.

Ihr kleiner Vorteil im Gegensatz zu den heutigen Gastgebers ist die Tatsache, dass ihre Nationalmeisterschaft noch immer nicht begonnen hat, so dass sie auch einen Tag mehr hatten, um sich zu erholen, wobei andererseits der psychologische Vorteil auf der Seite von Hajduk ist, angesichts des Ergebnisses aus dem Hinspiel. Was die Aufstellung angeht, sind wir der Meinung, dass Trainer Napoli im Vergleich zum Hinspiel gegen Iasi, die Startelf nicht auswechseln wird, vor allem weil er zu diesem Zeitpunkt mit keinen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Iasi: Grahovac – Voicu, Mihalache, Frasinescu, Tiganasu – Ciucur, Mitić, Gheorghe, Bole – Cristea, Piccioni

Hajduk Split – CSMS Iasi TIPP

Obwohl sie im Hinspiel mit viel Glück ein 2:2-Remis eingefahren haben, sollten die heutigen Gastgeber jetzt zuhause die große Favoritenrolle rechtfertigen und mit einer großen Unterstützung auf den Tribünen letztendlich auch einen sicheren Sieg gegen die Debütanten aus Rumänien verbuchen.

Tipp: Sieg Hajduk

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei Ladbrokes (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€