Hajduk Split – Maccabi Tel Aviv 25.08.2016 Europaliga

Hajduk Split – Maccabi Tel Aviv / Europaliga – Was die Playoff-Spiele der Europaliga angeht, sollte dieses Duell hier sehr ungewiss verlaufen. Nach den 90 Minuten des Hinspiels in Tel Aviv ist nämlich alles immer noch offen. Vor sieben Tagen hat der israelische Vizemeister Maccabi im eigenen Stadion 2:1 gegen den kroatischen Hajduk gewonnen. Der Teilnehmer der Gruppenphase wird also erst nach dem Rückspiel in Split bekannt sein. Beginn: 25.08.2016 – 20:30 MEZ

Hajduk Split

Die heutigen Gastgeber hoffen natürlich darauf am Freitag im Auslosungspott zu sein, vor allem das sie in Tel Aviv eine solide Partie geliefert und ein Tor erzielt haben. Aber sie haben auch zwei Gegentore kassiert und sind demnach jetzt im Rückstand. Das können die Schützlinge von Trainer Pusnik in ihrem Poljud Stadion aber auch sicher aufholen, da sie ja dort schon immer eine sehr starke Unterstützung der Fans hatten.

Es ist jetzt jedoch fraglich, ob am Donnerstag eine so große Zahl an Fans kommen wird, da ihre Lieblinge am letzten Wochenende im Rahmen der Meisterschaft gepatzt haben. Sie haben nämlich zu Hause gegen Rijeka 2:4 verloren und vor kurzem hat sie dort auch Dinamo 0:4 deklassiert. In der Zwischenzeit spielten sie auswärts bei Osijek 1:1 und sind deswegen auf den vierten Tabellenplatz runtergerutscht, während die Atmosphäre im Team nach den drei Niederlagen und einem Remis auch deutlich angeschlagen ist. Was den Spielerkader angeht, wird die Startelf jetzt wahrscheinlich die gleiche sein wie in Tel Aviv. Nicht dabei sind immer noch die verletzten Stürme Futacs und Maganto.

Voraussichtliche Aufstellung Hajduk: Kalinic – Ismajli, Nizic, Cosic, Memolla – Gentsoglou, Jefferson – Susic, Kozulj, Vlasic – Said

Maccabi Tel Aviv

Im Unterschied zu Hajduk treten die israelischen Vizemeister dieses Playoff-Rückspiel viel besser gelaunt na. Sie sind nämlich mit einem Tor im Vorsprung, während sie darüber hinaus zurzeit auch eine Serie von vier Siegen in Folge haben. Nach den tollen Auftritten in den ersten drei EL-Vorrunden, wo die heutigen Gäste fünf Siege sowie ein Remis holten und damit den slowenischen Gorica, Kairat aus Kasachstan und am Ende den rumänischen Pandurii eliminierten, haben sie auch im Rahmen des israelischen Ligapokals den Einzug in die Playoff-Spiele problemlos geschafft. Am letzten Wochenende haben sie dann auch das Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Hapoel Kfar Saba 3:1 gewonnen.

Die Schützlinge von Trainer Arveladze haben auf diese Weise wieder bestätigt, dass sie in Topform sind. Also erwarten wir auch jetzt in Split eine sehr gute Partie von ihnen, besonders im Angriff, wo die gut gelaunten Ben Haim und Scarione agieren. Der Rest der Startelf wird wahrscheinlich genau wie im Hinspiel sein, besonders da Arveladze zurzeit keine Probleme mit dem Spielerkader hat.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Rajkovic – Peretz, Tibi, Filipenko, Rikan – Alberman, Medunjanin – Micha, Igiebor, Ben Haim – Scarione

Hajduk Split – Maccabi Tel Aviv TIPP

Natürlich erwarten wir, dass die Gastgeber im eigenen Poljud Stadion viel offensiver agieren werden, als in Tel Aviv, besonders da sie im Rückstand sind. Anderseits sollte das aber sehr viel Freiraum für die schnellen Konterangriffe der Gäste machen. Wir sollten also hier wahrscheinlich wieder viele Tore auf beiden Seiten sehen.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€