Inter Mailand – Southampton 20.10.2016, Europaliga

Inter Mailand – Southampton/ Europaliga – Die Analyse der Duelle der dritten Runde der Europaliga beginnen wir mit demjenigen Duell, das den Namen der Teams her jedenfalls als Derby bezeichnet werden sollte. Der ehemalige Europameister Inter steckt momentan allerdings in einer großen Ergebniskrise und hat vor diesem Duell sogar vier Punkte Rückstand auf Southampton. Die „Nerazzurri“ haben nämlich einigermaßen indolent diesen Wettbewerb eröffnet und kassierten in den ersten zwei Runden Niederlagen vom israelischen Hapoel Beer Sheva und Sparta aus Prag. Die populären „Heiligen“ holten gegen die gleichen Gegner allerdings vier Punkte und sind momentan Tabellenführer der Gruppe K. Hier sollte man noch hinzufügen, dass dies das erste gemeinsame Duell dieser zwei Teams in der Geschichte ist. Beginn: 20.10.2016 – 19:00 MEZ

Inter Mailand

Wir haben ja schon gesagt, dass die heutigen Gastgeber in einer sehr schlechten Stimmung auf dieses Duell gegen Southampton warten, da sie außer den zwei Niederlagen in der Europaliga auch in der Nationalmeisterschaft eine absteigende Formkurve aufweisen. Sie besetzen nämlich in der Serie A momentan erst die 11. Tabellenposition. Die Schützlinge des Trainers de Boer holten nach einem sehr guten Saisonauftakt, als sie in einem der Duelle sogar das brillante Juventus geschlagen haben, in den letzten drei Runden nur einen Punkt und zwar im Heimduell gegen Bologna. Danach kassierten sie eine Auswärtsniederlage bei Rom und am letzten Wochenende eine Heimniederlage von Cagliari.

Natürlich sorgte all dies für große Turbulenz bei diesem italienischen Spitzenteam, vor allem. weil die Fans in der Zwischenzeit einen offenen „Krieg“ mit dem besten Spieler und Kapitän von Inter, Icardi „eröffnet“ haben, so dass es ziemlich interessant sein wird zu sehen, wie all dies enden wird. Darüber hinaus steht Trainer de Boer unter wirklich großem Druck, so dass in letzter Zeit viel darüber gesprochen wird, dass er auf der Trainerbank vom erfahrenen Capello vertreten wird. Nichtsdestotrotz schafft er es nicht, in diesen Duellen der Europaliga seine Schützlinge zu motivieren, weswegen er praktisch die B-Mannschaft auflaufen lässt, in der auch weiterhin Innenverteidiger Ranocchia und Andreolli und Mittelfeldspieler Melo verletzungsbedingt außer Gefecht sind.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Carrizo – D’Ambrosio, Yao, Murillo, Miangue – Brozovic, Kondogbia, Gnoukouri – Jovetic, Palacio, Eder

Southampton

Im Unterschied zu Inter, erwarten die Gäste vom Süden Englands dieses Duell in Mailand nach einer Serie von fünf Siegen und zwei Remis, so dass wir ruhig sagen können, dass es gar kein Wunder wäre, würden sie auch diesmal in Giuseppe Meazza maximale drei Punkte holen. Ihre heutigen Gegner interessieren sich ja offensichtlich nicht zu sehr für diesen Wettbewerb, so dass man wieder die B-Mannschaft bei Inter auf dem Feld erwartet. Andererseits nahm der Trainer der „Heiligen“, Puel, in den letzten zwei Runden der Europaliga nur einige minimale Änderungen vor und seine Schützlinge verbuchten letztendlich diesen Heimsieg gegen Sparta und ein torloses Auswärtsremis beim israelischen Hapoel.

In der Nationalmeisterschaft verbuchten sie in den letzten vier Runden sogar drei Siege und nur ein Remis und zwar ein torloses Auswärtsremis beim aktuellen Meister Leicester, während sie zu dieser Zeit auch den Einzug ins Achtelfinale des Ligapokals über Crystal Palace erreicht haben. All dies spricht dafür, dass sie auch jetzt gegen Inter jedenfalls versuchen werden, diese brillante Ergebnisserie fortzusetzen, vor allem, wenn sie auch diesmal ein kompaktes Abwehrverhalten haben werden, während man im Angriff wahrscheinlich schnelle Konterangriffe erwarten sollte. Verletzungsbedingt werden diesmal Defensivspieler Soares, Bertrand, Targett und Gardos und Mittelfeldspieler Pied und Boufal ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Southampton: Forster – Martina, van Dijk, Yoshida, McQueen – Ward-Prowse, Clasie, Hojbjerg – Redmond, Long, Rodriguez

Inter Mailand – Southampton TIPP

Wären die Umstände anders, wäre Inter in diesem Duell in absoluter Favoritenrolle, aber ihre aktuelle Spielform und die zwei Niederlagen in den ersten zwei Runden der Europaliga deuten darauf hin, dass die ehemaligen Europameister dieser Wettbewerb nicht besonders interessiert. Demnach sollten die Gäste aus Southampton am Donnerstag in Giuseppe Meazza ihre etwas defensivere Spielherangehensweise aufdrängen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€