Juventus – AS Monaco 14.04.2015, Champions League

Juventus – AS Monaco / Champions League – Nach einmonatiger Pause wird am Dienstag die Champions League fortgesetzt und wir beginnen unsere Analyse mit dem ersten Viertelfinalduell zwischen dem italienischen Juventus und dem französischen Monaco. Diese beiden Teams spielen in letzter Zeit sehr gut in den jeweiligen nationalen Ligen und so befindet sich Juve auf dem ersten Tabellenplatz der Serie A, während Monaco nach den tollen Partien in der Rückrunde auf den dritten Tabellenplatz der Ligue 1 hochgeklettert ist. Dies ist das erste offizielle Aufeinandertreffen der beiden Teams. Vor sechs Jahren trafen sie im Freundschaftsspiel aufeinander und damals war Monaco nach 1:1 im regulären Teil des Spiels erfolgreicher beim Elfmeterschießen. Beginn: 14.04.2015 – 20:45 MEZ

Juventus

In der Zwischenzeit haben beide Mannschaften Fortschritte gemacht und in erster Linie denken wir da an Juventus, der in dieser Saison wahrscheinlich den vierten Meistertitel Italiens holen wird, da er acht Runden vor dem Saisonende 12 große Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Lazio hat. Allerdings haben die Schützlinge des Trainers Allegri am vergangenen Wochenende alle überrascht als sie auswärts gegen den bereits abgeschriebenen Parma eine 0:1-Niederlage kassierten, zumal sie davor eine Positivserie von vier Siegen in Folge hatten, während sie sich neulich auch den Einzug ins Finale des italienischen Pokals gesichert haben, indem sie im Rückspiel gegen Florenz einen 3:0-Auswärtssieg holten.

Offenbar sind sich die Bianconeri bewusst, dass sie nur noch einen Schritt vom Scudetto entfernt sind, weshalb sie im Duell gegen Parma völlig entspannt spielten und ihre Gedanken waren sicherlich auf die Champions League gerichtet, wo sie sehr weit kommen wollen. Im Achtelfinale haben sie Borussia Dortmund eliminiert, in dem sie zuhause mit 2:1 gefeiert haben, während sie auswärts einen klaren 3:0-Sieg holten, aber nun stehen ihnen zwei äußerst anspruchsvolle Begegnungen gegen die standfesten Monegassen bevor, weshalb Trainer Allegri mit einer kämpferischen Besatzung auflaufen wird. Was den Spielerkader angeht, werden die verletzten Verteidiger Caceres und Marrone sowie Mittelfeldspieler Pirlo, Pogba, Asamoah und Ramulo ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Marchisio, Vidal, Evra – Pereyra – Morata, Tevez

AS Monaco

Die Gäste aus Monaco stellen eine der größten Überraschungen in der diesjährigen Champions League dar, aber wir müssen sagen, dass sie wirklich verdient im Viertelfinale stehen. Zuerst besetzten sie nämlich in einer schwierigen und ausgeglichenen Gruppe den ersten Platz, während sie im Achtelfinale nach der Auslosung von vielen abgeschrieben wurden, weil sie Arsenal als Gegner zugeteilt bekommen haben. Allerdings hat Monaco gleich im Hinspiel im Emirates Stadion mit 3:1 gefeiert, während er im Rückspiel eine 0:2-Niederlage kassierte, aber dank besserem Ergebnis in der Ferne schafften sie ins Viertelfinale.

Natürlich erwarten wir in dieser Begegnung mit Juventus eine ähnliche Spielweise von Monaco wie im Emirates Stadion, weshalb Trainer Jadrim im letzten Ligaspiel gegen Caen die meisten Stammspieler geschont hat, was sich nicht negativ auf ihr Spiel auswirkte und am Ende feierten sie einen 3:0-Auswärtssieg. Auf diese Weise wurde ihre Positivserie auf fünf Siege und zwei Remis verlängert, was zu ihrem Durchbruch auf den dritten Tabellenplatz der Ligue 1 führte. Ausfallen werden übrigens die verletzten Mittelfeldspieler Bakayok und Stürmer Traore.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Fabinho, Wallace, Abdennour, Kurzawa – Kondogbia, Toulalan – Dirar, Moutinho, Ferreira-Carrasco – Berbatov

Juventus – AS Monaco TIPP

Natürlich gilt der italienische Meister Juventus als klarer Favorit in diesem Duell, zumal er zuhause spielt, aber genauso müssen wir bedenken, dass die standfesten und kämpferischen Monegassen während der gesamten Saison eine tolle Abwehr spielen, weshalb wir beschlossen haben auf ein torarmes Spiel zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€