Juventus – Bayern München, 10.04.13 – Champions League

Den zweiten Teil des großen Duells zwischen zwei echten Fußballlegenden treten die beiden Vereine mit einer völlig unterschiedlichen Stimmung an. Der Grund dafür ist das Hinspiel, wo Bayern seine ganze Macht und Stärke demonstrierte, während Juventus völlig machtlos aussah. Dementsprechend gab es einen 2:0-Heimsieg der Münchener, die jetzt im großen Vorteil sind. In den drei bisher gespielten Duellen in Turin gab es zwischen den beiden Vereinen zwei Juve-Heimsiege und einen Auswärtssieg der Münchener. Beginn: 10.04.2013 – 20:45

Die Turiner haben am letzten Wochenende ein auf den ersten Blick leichtes Ligaspiel gehabt, aber das Heimspiel gegen die letztplatzierte Pescara geriet zu einem mühevollen Heimauftritt, den sie am Ende doch 2:1 gewonnen haben. Mit diesem neuen Dreier haben sie die Tabellenführung in der Serie A auf neun Punkte ausgebaut, somit man sagen kann, dass sie den italienischen Titel fast sicher in der Tasche haben. Bei diesem Ligaspiel hat Trainer Conte die Startelf ein wenig verändert, um ein paar Schlüsselspieler auszuruhen. Torwart Buffon war nicht dabei, aus der letzten Reihe spielte nur Bonucci mit und im Mittelfeld fehlten Marchisio und Pirlo. Im Angriff spielte Vucinic und wurde zum Helden des Spiels, weil er die beiden Juve-Tore erzielte. Bei diesem Spiel gegen Pescara hat sich Angreifer Giovinco verletzt, somit er heute nicht dabei sein kann, während Vidal und Lichtsteiner ihre Kartensperren aussitzen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Padoin, Pogba, Pirlo, Marchisio, Asamoah – Quagliarella, Vučinić

Die Münchener haben am letzten Wochenende auch gewonnen und haben ebenfalls nicht allzu überzeugend gespielt, aber ihr Gegner ist die unangenehme Eintracht gewesen. Den Gastauftritt in Frankfurt gewannen sie 1:0 und mit diesem Sieg sind sie sechs Runden vor dem Bundesligaende der deutsche Meister geworden. So souverän hat noch kein einziger Bundesligaverein den deutschen Titel gewonnen. In Frankfurt haben die Meisten eine völlig veränderte Startelf erwartet, aber die Startelf wurde vom Trainer Heynckes gar nicht so viel verändert. Nur Mandzukic und Ribery haben eine  Pause bekommen, wobei Ribery sogar eingewechselt wurde. Es fehlten nur Badstuber und Kroos, die in Turin auch nicht dabei sind, aber dafür kommt Javi Martinez ins erste Team zurück. Abschließend kann man sagen, dass sie im Hinspiel ganz eindeutig gezeigt haben, dass sie viel besser als Juventus sind und jetzt wollen sie dies nur bestätigen, was jedoch nicht bedeutet, dass sie sich nur wehren werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T.Müller, Ribery – Mandžukić

Juventus muss vom Anfang an angreifen um eben den 0:2-Rückstand aufzuholen, somit die Turiner kein klassisches italienisches Taktieren praktizieren werden. Dies wird das Spiel öffnen und den Gästen viele Freiräume bieten. Andererseits erzielen die Münchener in dieser Saison immer mindestens ein Tor und in Turin könnten es noch mehr werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei betvictor (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Juventus – Bayern München