Juventus – Olympiakos 04.11.2014

Juventus – Olympiakos – Diese Partie der Gruppe A zieht sehr viel Aufmerksamkeit auf sich, weil es sich hier um die nächste Runde geht. Momentan sind die Griechen auf dem zweiten Platz und haben sechs Punkte, während die alte Dame aus Turin nur Tabellendritte ist, mit gerade mal drei geholten Punkten. Das Hinspiel in Piräus endete mit einem 1:0-Heimsieg der Griechen. Ansonsten trafen vor 11 Jahren aufeinander und zwar wieder in der CL-Gruppenphase. Damals ist Juventus in beiden Spielen der Sieger gewesen. Beginn: 04.11.2014 – 20:45 MEZ

Juventus

Die Juve-Fans erwarten von ihren Lieblingen einen klaren Sieg. Sie erinnern sich natürlich an den hohen 7:0-Sieg, der ihnen vor 11 Jahren gelungen ist. Wir sollten nicht aus den Augen lassen, dass Juventus zwei Niederlagen hat. Die zweite Gruppenniederlage haben die Turiner bei Atletico kassiert. Gerade Olympiakos und Atletico sind die momentanen Tabellenführer und der schwedische Vertreter aus Malmö ist auf dem letzten Gruppenplatz. Malmö ist auch der einzige bezwungene Gegner der alten Dame.

In der italienischen Meisterschaft ist Juventus in der absoluten Hochform und hat jetzt schon einen gewissen Punkteabstand auf die Verfolger. Am letzten Wochenende wurde noch in Empoli 2:0 gewonnen, während der erste Verfolger der Turiner nur unentschieden gespielt hat. Was die Startaufstellung angeht, sollten wir erwähnen, dass weiterhin Defensivspieler Barzagli, Caceres, Evra und Marrone und Mittelfeldspieler Pepe verletzt ausfallen. Und als Letztes sollte man noch sagen, dass es im Vergleich zum Empoli-Spiel einige Änderungen in der Startelf geben wird, somit wir nur vermuten können, welche Spieler ihr Trainer Allegri aufstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Lichtsteiner, Bonucci, Chiellini, Asamoah – Marchisio, Pirlo, Vidal, Pogba – Llorente, Tevez

Olympiakos

Die Gäste aus Piräus sind nach der großen Finanzkrise in Griechenland der einzige richtig starke Verein. Sie haben zwar ihr Spielerbudget drastisch gesenkt, was automatisch zu vielen Änderungen im Kader mit sich brachte. Trotzdem gelang ihnen fünfmal in Folge der griechische Titel und auf der internationalen Bühne sahen sie auch nicht schlecht aus. Die aktuelle CL-Saison haben sie mit einem Sieg gegen den hochfavorisierten Atletico angefangen und dann kam noch in der dritten Runde Juventus unter die Räder. Das zweite Gruppenspiel haben in Malmö 0:2 verloren.

All dies zeigt uns eine schon längst bekannte Tatsache und zwar dass sie zuhause viel besser als auswärts spielen. Aus diesem Grund ist ihr Trainer Michel in großer Sorge. Am letzten Wochenende haben sie noch bei Asteras nur unentschieden gespielt. Damit ist ihr Punkterückstand auf den Tabellenführer PAOK auf fünf Punkte angewachsen. Es fehlen nur Verteidiger Salino und Angreifer Olaitan.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiakos: Jimenez – Elabdellaoui, Botia, Abidal, Masuaku – Milivojevic, Maniatis, Ndinga – Kasami, Dominguez – Mitroglou

Juventus – Olympiakos TIPP

Hier sind die Italiener zu Recht hochfavorisiert, weil sie zuhause einfach sehr stark sind und dazu noch unter enorm viel Druck stehen. Auf der anderen Seite gab es in dieser Gruppe fast nur Heimsiege und wie es aussieht, wird sich die Situation nicht ändern. Wir sollten nicht vergessen, dass Olympiakos außerhalb von Piräus nur die Hälfte wert ist. Da sind starke Argumente, die für einen klaren Heimsieg der Turnier sprechen und wir können uns einfach solchen Argumenten nicht gegenstellen, weil wir der Meinung sind, dass Juventus die Gruppenphase überstehen wird.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Juventus

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!