Lazio Rom – Borussia M´gladbach, 21.02.13 – Europaliga

Wenn wir ans Hinspiel denken, dann ist klar, dass wir in diesem Rückspiel genauso viel Spannung erwarten. In M´gladbach gab es ein ganz verrücktes Spiel, bei dem wir sechs Tore gesehen haben. Es gab Alles zu sehen, was der Fußball zu bieten hat und zwar sowohl viele Tore, als auch verwandelte Elfmeter, als auch daneben geschossene Elfmeter als auch eine rote Karte. Am Ende endete es 3:3, was den Römern viel mehr passt, aber das soll nicht heißen, dass die Borussen eine sehr schlechte Ausgangslage haben. Beginn: 21.02.2013 – 19:00

Obwohl Lazio ein gutes Hinspielergebnis in M´gladbach erspielt hat, bleibt die Feststellung, dass der Verein in einer Krise steckt und zurzeit unter den Erwartungen spielt. Im Hinspiel haben die Römer nicht unbedingt den deutschen Gegner überspielt, sondern die Fehler des Gastgebers ausgenutzt. Vor allem die Abwehr ist katastrophal in letzter Zeit. Sie hat in den letzten acht Spielen jedes Mal kapituliert und der Höhepunkt der schlechten Abwehr kam am letzten Montag, als die Römer von der vorletzten Siena 0:3 deklassiert wurden. Wenn man noch die EL-Tore dazuzählt, dann kommt man auf sechs Gegentore in gerade mal zwei Spielen, was wirklich viel ist. Gegen Siena hat Trainer Petkovic gewisse Änderungen in der Startaufstellung vorgenommen. Er hat nämlich Kozak, der der Held des Spiels in M´gladbach gewesen ist, in die Startelf anstatt Ledesma befördert. Die Spielerausfälle sind auch das größte Problem des Trainers, weil ihm der deutsche Angreifer Klose fehlt, aber auch die beiden Mittelfeldspieler Mauri und Brocchi. Heute fällt noch der gesperrte Andre Dias aus, somit Petkovic zumindest eine Änderung vornehmen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Konka, Biava, Ciani, Radu – Gonzalez, Ledesma, Hernanes, Lulić – Floccari, Kozak

Für die Borussen kann man auch sagen, dass sie in einer Krise sind, weil sie genau so eine Spielbilanz in den letzten fünf Spielen wie Lazio haben und zwar einen Sieg und zwei Remis. Bei allen fünf Spielen haben sie mindestens einen Gegentreffer kassiert und insgesamt zehn Gegentreffer in diesen fünf Spielen. Die Abwehr der Borussen hat in letzter Zeit ebenfalls viele Gegentore zugelassen, aber am letzten Samstag in Hamburg hat sie fast einwandfrei gespielt, aber dafür haben die Angreifer völlig versagt. Bei ihnen merkt man die Doppelbelastung sehr stark, da sie zurzeit irgendwie ausgelaugt und ideenlos wirken. Gegen Hamburg hat Trainer Favre ein paar Änderungen vorgenommen und zwar Jantschke ist auf die rechte Außenseite zurückgekehrt, Daems seit langer Zeit auf die Linke, Xhaka ins Mittelfeld und Hanke in den Angriff. Heute wird es sicherlich wieder ein, zwei Änderungen geben. Wir erwarten, dass de Jong und Nordtveit starten.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems – Nordtveit, Marx – Cigerci, Arango – Herrmann, L.de Jong

Im Hinspiel haben wir ein hartgeführtes Spiel mit wenigen Toren erwartet, aber wir lagen völlig daneben. Heute sollte das Spiel definitiv vorsichtiger werden, weil den Römern ein torloses Spiel passen würde und andererseits müssen die Borussen ebenfalls vorsichtig spielen und keinesfalls so ein Torfestival wie im Hinspiel zulassen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Lazio Rom – Borussia M´gladbach