Lille – Kopenhagen, 29.08.12 – Champions League

Auch in diesem Duell der CL-Playoffs herrscht erwartete Ungewissheit, weil es sich hier um zwei Mannschaften mit großer Erfahrung auf der internationalen Bühne handelt, die wissen, wie sie ihre Kräfte in so wichtigen Spielen einsetzen sollen. Nach den ersten 90 Minuten kann der dänische Vizemeister viel zufriedener sein, weil er zuhause einen minimalen 1:0-Sieg holte, während man vom französischen Vertreter erwartet, dass er den Heimvorteil auf die beste Art und Weise nutzt. Beginn: 29.08.2012 – 20:45

Allerdings hat diese Mannschaft in den letzten Jahren viel bessere Partien in der Ferne abgeliefert, sodass man in ihrem Lager ein wenig enttäuscht darüber war, dass sie in Kopenhagen nicht geschafft haben, ein günstigeres Ergebnis zu erzielen. Im ersten Duell wurden sie von der Pechsträhne verfolgte. Deshalb hat Trainer Garcia mit drei Wechsel in der frühen Spielphase versucht, seine Mannschaft wachzukriegen, aber das hat ihm nicht viel geholfen, weil sie im Angriff nicht ausreichend konzentriert waren, während die Abwehr zu Beginn dieser Saison keine dringend benötigte Sicherheit verleiht. In den ersten drei Runden der französischen Meisterschaft hat Torwart Landreau jedes Mal mindestens ein Gegentor kassiert, aber andererseits hatten sie gutgelaunte Angreifer, sodass sie bisher keine Niederlage kassiert haben. Sie haben beim Saisonauftakt gesiegt und zwar im Auswärtsspiel gegen St. Etienne. Danach folgten zwei Remis, zuhause gegen Nancy und auswärts gegen Nizza. Derzeit belegen sie den achten Tabellenplatz, aber für sie ist es in diesem Moment am wichtigsten, dass sie sich den Einzug in die CL-Gruppenphase sichern, sodass wir am Mittwochabend ihre beste Partie in dieser Saison erwarten können, vor allem in der Abwehr, die sich keinen Patzer erlauben darf. Von den Angreifern erwartet man, dass sie ihre Goalgetter-Form weiterhin behalten. Trainer Garcia hat eine Änderung im Mittelfeld angekündigt. Anstelle von Balmont soll diesmal Pedretti, der viel offensiver agiert, seine Chance bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Landreau – Beria, Rozehnal, Chedjou, Digne – Mavuba – Kalou, Pedretti. Martin, Payet – de Melo

Im Gegensatz zu Lille hat sich der dänische Meister für die entscheidende Duelle in der CL-Qualifikation geschont, aber nichts desto trotz stehen sie in der nationalen Meisterschaft nicht schlecht. In den letzten sieben Runden wurden sie kein einziges Mal bezwungen und mit 17 gewonnenen Punkten belegen sie den ersten Platz. Vor allem zuhause waren sie überzeugend. Im ersten Duell gegen Lille haben sie die Sicherheit und die Coolness in den entscheidenden Momenten behalten. In erster Linie denken wir da an ihren besten Torschützen Santin, der eigentlich den einzigen Treffer erzielt hat und seiner Mannschaft den Vorteil vor dem Rückspiel in Frankreich gebracht hat. In der dritten Vorrunde haben sie den unangenehmen belgischen Vertreter Club Brugge eliminiert und dies zeigt sehr gut auf, dass Trainer Jacobs seine Mannschaft sehr gut zusammengestellt hat. Das erste Duell gegen Lille zeigte uns, dass Trainer Jacobs das Überspielen mit den flinken Franzosen nicht mag, sodass er diesmal eine geschlossene Spieltaktik anwenden wird und zwar mit fünf Abwehrspielern, während das Mittelfeld angeführt vom brillanten Brasilianer Claudemir  strenge Pflichten in der Defensive bekommen wird. Alles in allem sollen wir keine allzu großen Änderungen im Spielansatz der Gäste erwarten, weil sie sowieso Vorsprung von einem Tor haben, aber im Falle einer negativen Situationsentwicklung wird der Stürmer Santin sicherlich Gesellschaft bekommen. In erster Linie denken wir da an den jungen Jorgnsen, der bei den Konterangriffen äußerst  gefährlich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Kopenhagen: Wiland – Jacobsen, Sigurdsson, Ottesen, Stadsgaard, Oviedo – Bolanos, Kristensen, Claudemir, Vingaard – Santin

Nach der Niederlage im ersten Spiel haben die Spieler von Lille keine andere Wahl als viel aggressiver vor eigenen Fans zu spielen, um den Rückstand von einem Tor aufzuholen. Wir sind der Meinung, dass sie im Ansturm zu einem sogar überzeugenden Sieg kommen könnten, wodurch sie sich den Einzug in die CL-Gruppenphase sichern würden.

Tipp: Asian Handicap -1 Lille

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370848 ” title=”Statistiken Lille- Kopenhagen “]