Liverpool – FC Augsburg 25.02.2016, Europaliga

Liverpool – FC Augsburg / Europaliga – Am Donnerstagabend werden die verbliebenen 15 Teams, die den Einzug ins Achtelfinale der Europaliga geschafft haben, bekannt, denn es sind Rückspiele der ersten Runde in der K.O-Phase dieses immer besseren Wettbewerbs auf dem Programm. Wie auch das letzte Mal, haben wir uns auch diesmal sechs sehr interessante Duelle ausgesucht, und beginnen gleich mit dem englisch-deutschen Kampf auf Anfield, in dem das berühmte Liverpool und der Debütant Augsburg aufeinandertreffen. Das Hinspiel zwischen diesen zwei Teams endete torlos, so dass bezüglich des Einzugs in die nächste Runde noch alles offen ist. Beginn: 25.02.2016 – 19:00 MEZ

Liverpool

Für die Gastgeber ist dieses Rückspiel in der Europaliga nur eine Einführung für ein viel wichtigeres Duell in nur drei Tagen auf Wembley in London, denn sie werden im großen Finale des englischen Ligapokals ihre Kräfte mit Manchester City messen. Genau deswegen sind wir der Meinung, dass Trainer Klopp gegen Augsburg eine ausgewechselte Aufstellung auflaufen lässt, die aber natürlich dazu fähig ist, den Debütanten aus Deutschland zu schlagen und somit den Einzug ins Achtelfinale zu schaffen.

Dies bedeutet dann zugleich, dass die Reds jetzt viel offensiver agieren sollten, vor allem, weil sie viel erholter als ihre Gegner sind, denn sie hatten ja am letzten Wochenende keine Verpflichtungen in den Nationalwettbewerben. Vor ungefähr 10 Tagen haben sie im letzten Meisterschaftsduell Aston Villa 6:0 deklassiert, womit sie zugleich auch die unangenehme Serie von drei Niederlagen und zwei Remis gestoppt haben. Somit stiegen sie wieder mal auf die achte Tabellenposition auf und haben gerade mal drei Punkte Rückstand auf das Tabellenfünfte Manchester United. Man sollte noch hinzufügen, dass verletzungsbedingt auch weiterhin Defensivspieler Lovren, Skrtel und Gomez, Mittelfeldspieler Allen und Rossiter und Stürmer Ings außer Gefecht sind.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Mignolet – Flanagan, Tiago Ilori, Caulker, Smith – Henderson, Lucas – Ibe, Lallana, Origi – Benteke

FC Augsburg

Was die Gäste aus Augsburg angeht, können sie mit dem Hinspiel gegen Liverpool ganz zufrieden sein, vor allem, weil sie ja Debütanten in diesem Wettbewerb sind und somit im Duell gegen eins der besten englischen Teams Außenseiter waren. Darüber hinaus stoppten sie auch die brillanten Stürmer der Reds, die vor nur einigen Tagen in der Meisterschaft gegen Aston Villa sogar sechs Treffer erzielt haben. Die heutigen Gäste haben andererseits aus schnellen Konterangriffen und eventuellen Standards auf ihre Chance im Angriff gewartet.

Letztendlich bekamen sie diese Chance nicht und vielleicht am meisten, weil ihr bester Stürmer Bobadilla ganz früh das Feld verletzungsbedingt verlassen musste, so dass Trainer Weinzierl gezwungen war, an der Taktik beiläufig einige Änderungen vorzunehmen. Da Bobadilla wahrscheinlich auch jetzt nicht auflaufen wird, sollte Finnbogason auf der Position des zentralen Stürmers auflaufen, der auch am letzten Wochenende eine gute Arbeit geleistet hat, als die Augsburger in der Meisterschaft einen sehr wichtigen 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover verbucht haben. Im Duell gegen die Reds werden die schon von früher verletzten Innenverteidiger Hong und Callsen-Bracker und Mittelfeldspieler Baier, Moravek und Trochowski nicht auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Hitz – Verhaegh, Gouweleeuw, Klavan, Stafylidis – Kohr, Feulner – Caiuby, Ja Cheol-Koo, Esswein – Finnbogason

Liverpool – FC Augsburg TIPP

Im Unterschied zu ihrem Hinspiel, erwarten wir diesmal in Anfield ein offeneres und konkreteres Spiel beider Teams, abgesehen davon, dass die Reds wegen dem bevorstehenden Finale des Ligapokals wahrscheinlich in einer ausgewechselten Startaufstellung auflaufen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei Unibet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€