Lokeren – Hull 21.08.2014

Lokeren – Hull – In diesem Duell der EL-Playoffs werden zwei Mannschaften ihre Kräfte messen, die die neue Saison ziemlich gut eröffnet haben. Der belgische Lokeren hat in den ersten vier Runden der nationalen Meisterschaft sieben Punkte erzielt, während der englische Hull bei der Saisoneröffnung einen Auswärtssieg gegen QPR geholt hat. Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Beginn: 21.08.2014 – 20:30 MEZ

Lokeren

Lokeren hat die letzte Saison auf dem fünften Tabellenplatz in der belgischen Liga beendet, aber dank dem gewonnenen Pokal hat er sich die Teilnahme an der Europaliga gesichert. In der letzten Saison spielten sie nicht auf der internationalen Bühne und es ist offensichtlich, dass sie ihr Spiel in der Zwischenzeit verbessert haben, was bedeutet, dass ihr Hauptziel in dieser Saison die internationale Tabellenplatzierung sein wird, während sie in der Europaliga versuchen werden in die Gruppenphase einzuziehen.

Was den Spielerkader in dieser Saison angeht, wurden Verteidiger Henrigue (Plovdiv), Mittelfeldspieler Ngolok (Leuven) sowie Stürmer Abdurahimi (Zagreb) und Leye (Waregem) ins Team geholt, während Offensivmittelfeldspieler Mitu sowie Stürmer Harbaoui und Despotovic den Verein verlassen haben.  In der Meisterschaft haben sie bisher zwei  Siege, ein Remis und eine Niederlage verbucht und derzeit belegen sie den soliden siebten Platz in der Tabelle.  Zum Beginn der Saison haben sie im belgischen Superpokal eine 1:2-Niederlage gegen Anderlecht kassiert.

Voraussichtliche Aufstellung Lokeren: Verhulst – Odoi, Scholz, Marić, Galitsios – Persoons, Overmeire – Remacle, Vanaken, de Pauw – Abdurahimi

Hull

Hull beendete die letzte Saison zwei Plätze oberhalb der Abstiegszone, aber das ist definitiv kein richtiges Maß dessen, was diese Mannschaft während der gesamten Saison gezeigt hat, da sie die Hinrunde sogar in der oberen Tabellenhälfte beendeten. Zum Beginn der Rückrunde steckten sie in einer kleinen Ergebniskrise, vor allem haperte es an der Torumsetzung, aber die Vereinsführung hat schnell reagiert und hat zwei tolle Stürmer verpflichtet, Jelavic und Long, was sich später als ein sehr guter Spielzug erwiesen hat, weil sie neben dem gesicherten  Klassenerhalt auch den FA Cup gewonnen haben.

Damit jedoch so etwas in der Zukunft nicht wieder passiert, hat sich Hull während des Sommers zusätzlich mit zwei Defensivspielern  Robertson (Dundee United) und Maguire (Sheffield United) sowie mit zwei sehr guten Mittelfeldspielern, Snodgrass (Norwich) und Ince (Blackpool), verstärkt. Außerdem wurde Mittelfeldspieler Livermore (Tottenham) nun fest verpflichtet. Die Mannschaft hat nur Stürmer Long verlassen sowie einige Ersatzspieler, sodass sie eine stärkere Mannschaft als im letzten Jahr haben sollten. Ihr 1:0-Auswärtssieg gegen QPR in der ersten Runde der Premier League bestätigte das auch sowie die Elimination des slowakischen Trencin in der dritten Vorrunde der Europaliga.

Voraussichtliche AufstellungHull: McGregor – Chester, Davies, Bruce – Elmohamady, Huddlestone, Livermore, Robertson – Ince, Snodgrass – Jelavić

Lokeren – Hull TIPP

Lokern hat mehr internationale Erfahrung aber die Tatsache ist, dass der englische Hull über einen viel hochwertigeren Spielerkader verfügt und eine kompaktere Mannschaft als belgischer Lokeren hat, sodass Hull bereits in diesem Hinspiel die Frage nach dem Weiterkommen in die Gruppenphase der Europaliga lösen soll.

Tipp: Asian Handicap 0 Hull

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!