Ludogorets – FK Partizan 31.07.2013

Ludogorets – FK Partizan – Wie wir es schon angekündigt haben, werden wir auch am Mittwoch zweie Spiele der dritten CL-Vorrunde analysieren. Dieses Duell wird in der bulgarischen Stadt Razgrad gespielt, wo der aktuelle Fußballmeister dieses Landes, Ludogorets und die beste serbische Mannschaft Partizan aufeinandertreffen. In der vorherigen Runde haben diese Teams den slowakischen Verein Slovan und Shirak aus Armenien eliminiert, während dies hier ihr erstes gemeinsames Duell ist. Beginn: 31.07.2013 – 19:30 MEZ

Ludogorets

Ludogorets ist zurzeit eine der interessantesten Mannschaften in Europa. Die heutigen Gastgeber haben nämlich erst vor zwei Jahren zum ersten Mal in der bulgarischen Ersten Liga gespielt und haben gleich zwei Trophäen geholt. Dass es auch kein Zufall gewesen ist, bestätigt am besten die vergangene Saison, in der sie wieder auf dem ersten Tabellenplatz waren, während sie in der zweiten CL-Vorrunde Dinamo aus Zagreb fast eliminiert hätten. Aber die aktuelle Saison haben sie nicht besonders gut gestartet, da sie nach dem Elfmeterschießen im Rahmen des bulgarischen Superpokals gegen Bero bezwungen wurden und auch in der ersten Meisterschaftsrunde haben sie gegen den Aufsteiger Lyubimets 0:1 verloren. Dann haben sie im ersten Spiel der zweiten CL-Vorrunde auswärts bei Slovan 1:2 verloren. Das hat mit der Kündigung von Trainer Ivayl Peter resultiert, während auf seine Position Stoycho Stoev geholt wurde. Er hat früher etwas weniger bekannte bulgarische Vereine angeführt. Aber diese Veränderung hat etwas bewirkt, da die Fußballer zuerst im Rückspiel gegen Slovan zuhause 3:0 gewonnen haben und auf diese Weise in die dritte Runde gekommen sind sowie am letzten Wochenende auch in der Meisterschaft Chernomoretz 1:0 bezwungen haben. Nach diesen Erfolgen sollte man natürlich in diesem Duell gegen Partizan keine Veränderungen in der Startelf erwarten, während immer noch nur die verletzten Stürmer Michel und Verteidiger Choco nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Ludogorets:  Stoyanov – Minev, Moti, Mantyla, Junior Caicara – Dyakov, Zlatinski – Stoyanov, Marcelinho, Ivanov – Bezjak

FK Partizan

Im Unterschied zu Ludogorets hat Partizan im Rückspiel der zweiten CL-Vorrunde gegen den armenischen Shirak die eigenen Fans völlig enttäuscht, indem die Spieler zuhause nur 0:0 gespielt haben. Aber das hat für das Weiterkommen ausgereicht, da das Hinspiel 1:1 geendet hat und zwar nachdem der Verteidiger von Partizan, Volkov in der dritten Minute der Nachspielzeit einen Treffer erzielt hat. Volkov hat in diesem Rückspiel in der 55. Spielminute eine rote Karte bekommen und hat somit seine Mannschaft fast die ganze zweite Halbzeit sich selbst überlassen. Aber Partizan hat auch davor auf dem Platz ziemlich schlecht ausgesehen und deswegen wundert es auch nicht, dass im Laufe der letzten Woche zwei neue Spieler dazu geholt wurden und zwar alles nur um gegen den ziemlich gefährlichen Ludogorets die bestmögliche Leistung liefern zu können. Gekommen sind der erfahrene Innenverteidiger Obradovic vom ukrainischen Verein Metalurg und der Mittelfeldspieler Djemba-Djemba aus Kamerun, der von Hapoel Tel Aviv gekommen ist. Diese zwei Spieler werden in Razgrad wahrscheinlich gleich von der ersten Minute an spielen, da erwartet wird, dass Partizan etwas defensiver als sonst agiert. Außer Volkov darf auch Stürmer Mitrovic kartenbedingt nicht mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Partizan: Lukač – Aksentijević, Obradović, Ivanov, Petrović – Marković, Djemba-Djemba – Jojić, Ilić, Malbašić – Ščepović

Ludogorets – FK Partizan TIPP

Da in der vorherigen CL-Runde die Fußballer von Ludogorets viel mehr als Partizan geleistet haben, erwarten wir auch dieses Mal dass sie den Heimvorteil maximal ausnutzen und zumindest einen knappen Sieg holen.

Tipp: Sieg Ludogorets

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!