Ludogorets – Slovan Bratislava 24.07.2013

Ludogorets – Slovan Bratislava – Hier haben wir noch ein Rückspiel der zweiten CL-Vorrunde, das etwas mehr Aufmerksamkeit erregt. Das Hinspiel zwischen dem bulgarischen Fußballmeister Ludogorets und Slovan aus Bratislava endeten nämlich mit einem knappen 2:1-Sieg des slowakischen Fußballmeisters Beginn: 24.07.2013 – 19:30 MEZ

Ludogorets

Die heutigen Gastgeber sind aber in diesem Hinspiel viel besser gewesen und nur eine Reihe von unglücklichen Geschehnissen hat sie eines besseren Ergebnisses gekostet. Die Gäste aus Bulgarien haben nämlich von Anfang an das Spiel unter Kontrolle gehabt und haben in der 65. Spielminute über Innenverteidiger Mantyla die Führung geholt. Aber in der Spielfortsetzung haben sie offensichtlich ein wenig nachgelassen, da sie auch mit einem Spieler mehr auf dem Platz zwei Gegentreffer kassiert haben. Davor haben die Gastgeber einen Elfmeter versiebt. Sie müssen also jetzt kurz vor dem Heimrückspiel sehr besorgt sein. Diese schockierende Spielschlussphase in Bratislava hat bei der Mannschaft offensichtlich Spuren hinterlassen und sie wurde somit am letzten Wochenende in der ersten Runde der Nationalmeisterschaft auswärts bei dem Aufsteiger Lyubimets bezwungen. Das hat beim Vereinspräsidenten Domuschiev das Glass zum Überlaufen gebracht und Trainer Petev wurde schnellstens gefeuert. Somit wird die Mannschaft in diesem CL-Duell von seinem bisherigen Assistenten Dermendzhiev angeführt. Es sind somit ein paar Veränderungen in der Startaufstellung zu erwarten. Nicht dabei ist nur der verletzte Stürmer Michel.

Voraussichtliche Aufstellung Ludogorets:  Stoyanov – Minev, Moti, Mantyla, Junior Caicara – Dyakov – Stoyanov, Fabio Espinho, Marcelinho, Ivanov – Bezjak

Slovan Bratislava

Slovan hat es geschafft im Hinspiel in Bratislava von den Toten wieder ins Spiel zurückzukommen, da sich nach dem Rückstand von einem Tor und dem Platzverweis von Mittelfeldspieler Grendel in der 81. Minute, alle schon damit abgefunden haben, dass hinsichtlich der Weiterplatzierung bereits alles verloren ist. Aber dann kamen die große Hartnäckigkeit und der Siegeswunsch der Spieler von Slovan zur Geltung. Sie haben nämlich in nur fünf Minuten zwei Treffer erzielt und zwar über den erfahrenen Stürmer Halenar, der übrigens erst in der 75. Spielminute anstatt Fort eingewechselt wurde. Fort hat davor aber einen Elfmeter versiebt und Trainer Slovak hat offensichtlich eine gute Entscheidung getroffen. Jetzt wird natürlich erwartet, dass Halenar in der Startaufstellung ist, während der Rest der Mannschaft der gleiche wie vor sieben Tagen bleiben sollte, wobei der gesperrte Grendel und der verletzte Mittelfeldspieler Zofcak nicht dabei sein werden. Slovan sollte am letzten Wochenende das Meisterschafsspiel gegen Senica spielen, aber es wurde wegen der CL-Auftritte verschoben. Das beweist nur wie ernst es der Mannschaft bei diesem Wettbewerb ist.

Voraussichtliche Aufstellung Slovan: Putnocky – Bagayoko, Kolcak, Gorosito, Josimov – Kladrubsky, Hlohovsky – Peltier, Meszaros, Milinković – Halenar

Ludogorets – Slovan Bratislava TIPP

Trotz der knappen Niederlage in Bratislava haben die Fußballer von Ludogorets auch weiterhin ein aktives Ergebnis. Es ist somit zu erwarten, dass sie auch jetzt vor den eigenen Fans beweisen, dass sie eine viel bessere Mannschaft sind als Slovan und dass sie es auch definitiv verdient haben weiterzukommen.

Tipp: Sieg Ludogorets

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei mybet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!