Maccabi Tel Aviv – Eintracht Frankfurt 07.11.2013

Maccabi Tel Aviv – Eintracht Frankfurt – Hier haben wie das Duell zwischen den zwei erstplatzierten Mannschaften in dieser Gruppe. Der Unterschied sind große fünf Punkte zu Gunsten von Eintracht. Das Team aus Frankfurt hat mit drei Siegen bis jetzt das Weiterkommen praktisch gesichert, obwohl es theoretisch gesehen immer noch absteigen kann, während es für Maccabi ein sehr wichtiges Duell im Kampf um den zweiten Tabellenplatz ist, den die Mannschaft zurzeit mit zwei Punkten Vorsprung besetzt. Im Hinspiel dieser Rivalen ist Eintracht zuhause sehr sicher gewesen und hat 2:0 gewonnen, aber das Team wurde in der Zwischenzeit im Rahmen der Meisterschaft bezwungen, während Maccabi einen Sieg geholt und eine Meisterschaftsniederlage kassiert hat und zwar die erste in dieser Saison. Beginn: 07.11.2013 – 19:00 MEZ

Maccabi Tel Aviv

Maccabi lässt anscheinend nach, da die Mannschaft in zwei Wochen zwei Niederlagen kassiert hat und bis dahin hat sie viel besser gespielt. Es hat mit Eintracht in Frankfurt angefangen, in einem Spiel, in dem Maccabi völlig überspielt wurde, besonders nachdem Ben Haim in der ersten Halbzeit vom Platz verbannt wurde. Am Ende können die Spieler von Maccabi mit der 0:2-Niederlage zufrieden sein. Das alles haben sie dann im Rahmen der Meisterschaft wieder gutgemacht als sie Bnei Sakhnin 4:1 bezwungen haben und zwar mit drei erzielten Toren bereits in der ersten Halbzeit. Aber am Montag sind sie nicht erfolgreich gewesen und haben die erste diesjährige Niederlage kassiert.

Sie haben gegen Bnei Sakhnin das erste Gegentor in dieser Saison kassiert und zwar in der siebten Runde und dann hat sie Hapoel Beer Shev 2:3 bezwungen. Sie sind Tabellenerster geblieben, aber jetzt mit nur zwei Punkten Vorsprung vor Hapoel. Gründe für die Niederlage liegen in diesem heutigen Spiel, da die Spieler mit den Gedanken bereits bei der Europaliga gewesen sind. Ben Haim wird nicht dabei sein und wahrscheinlich wird ihn Dabbur vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi:  Juan Pablo – Yeini, Tibi, Carlos Garcia, Ben Harush – Alberman, Radi – Zahavi, Mitrović – Dabbur, Prica

Eintracht Frankfurt

Eintracht ist nach drei abgelegten Runden die erfolgreichste EL-Mannschaft. Die Adler gehören nämlich zu den drei Teams, die alle Siege geholt haben und keinen einzigen Gegentreffer kassiert haben. Aber Eintracht hat die meisten Tore erzielt und ist deswegen die beste Mannschaft. Man kann den Spielern von Eintracht wirklich nichts vorwerfen. Sie machen ihre Arbeit maximal ernst und sind kurz vor der Nächstrundenplatzierung. Das Problem ist die Bundesliga und vielleicht würden sie auch selber einen EL-Sieg für einen Meisterschaftssieg eintauschen. In der Meisterschaft haben sie seit Mitte September nicht gewonnen.

Die Adler haben noch keinen Gegner zuhause bezwungen und nach dem Sieg gegen Maccabi im Hinspiel, haben sie zwei Niederlagen kassiert. Zuerst hat sie Borussia in M´gladbach 1:4 bezwungen und dann hat sie am letzten Wochenende auch Wolfsburg in Frankfurt 1:2 bezwungen. Sie befinden sich nur eine Position über der Abstiegszone und dieses eine Spiel ohne Druck kommt jetzt richtig gut. Trainer Veh sollte jetzt endlich etwas mehr Veränderungen machen, um ein paar Spieler ausruhen zu lassen. Die verletzten S. Jung, Rodeo, Barnett  und Lanig werden sicher nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – Celozzi, Anderson, Zambrano, Djakpa – Russ, Flum – Inui, Aigner, Meier – Lakić

Maccabi Tel Aviv – Eintracht Frankfurt TIPP

Wir erwarten einen sehr motivierten Gastgeber, der sich für die Niederlage in Frankfurt revanchieren und auch die Punkte im Kampf um den zweiten Tabellenplatz holen möchte. Eintracht muss sich jetzt etwas mehr der Bundesliga widmen und wird hier mit einer kombinierten Startelf spielen, also werden die Gäste kaum gewinnen können.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Maccabi

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!