Malaga – Borussia Dortmund, 03.04.13 – Champions League

Diese Viertelfinalpartie ist zu Unrecht völlig in den Hintergrund geraten. Es ist zwar der Fall, dass beide Teams keine Megastars in ihren Reihen haben, aber man muss einfach zugeben, dass sie bei diesem Wettbewerb sehr viel gezeigt haben und dass sie bisher eine echte Erfrischung gewesen sind. Dies ist ansonsten das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Beginn: 03.04.2013 – 20:45

Da Malaga zum allerersten Mal bei der CL mitspielt, sollte der Neuling mit seiner bisherigen Leistung sehr zufrieden sein. In der Gruppenphase haben die Andalusier einfach fantastisch gespielt und wurden kein einziges Mal bezwungen und im anschließenden Achtelfinale haben sie den FC Porto aus dem Wettbewerb rausgeworfen. Gegen Porto haben sie zuerst eine 0:1-Niederlage kassiert, aber dafür haben sie die Portugiesen im Rückspiel 2:0 bezwungen. In der Primera haben sie ein wenig nachgelassen, aber der Leistungsfall ist noch nicht gefährlich. Momentan sind sie auf dem fünften Platz in ihrer Nationalliga und sie waren zu keinem Saisonzeitpunkt schlechter als Tabellensechster. Am letzten Samstag beim 3:1-Auswärtssieg bei Rayo Vallecano hat ihr Trainer Pellegrini nur Saviola eine Pause gegönnt. Camacho und Duda waren zwar auch nicht dabei, aber aufgrund der Kartensperren. Gegen die Dortmunder Borussia erwarten wir die gleiche Startelf wie gegen Porto, die vom fantastischen Mittelfeldspieler Isco angeführt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, Demichelis, Weligton, Antunes – Toulalan, Iturra – Joaquin, Isco, Julio Baptista – Saviola

Die Borussen haben in der Bundesliga zwei Siege in Folge erspielt, aber diese Punkte bedeuten nicht mehr so viel, da Tabellenführer Bayern nicht mehr einzuholen ist. Die Punkte sind aber aufgrund von zwei Sachen wichtig und zwar um den zweiten Platz zu behalten und um das Selbstvertrauen auf ein höheres Niveau zu bringen. Die beiden deutschen Trophäen sind schon weg, jetzt bleibt nur noch der CL-Titel, der gar nicht mal so unrealistisch ist, wenn man bedenkt, dass sie keines der acht CL-Spiele verloren haben. Am letzten Samstag haben sie die Schwaben mitten in Stuttgart 2:1 bezwungen, aber man kann nicht sagen, dass sie diesen Sieg leicht erspielt haben, sondern mit sehr viel Mühe. Bei dieser Partie startete ihr Trainer Klopp ohne den polnischen Defensivspieler Piszczek, um ihm eine Pause zu gönnen, aber nach kürzester Zeit verletzte sich Schmelzer, somit der Pole doch spielen musste. Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung hat er ein Tor erzielt und beim zweiten Tor hat er assistiert. Heute hat Klopp einige verletzungsbedingte Probleme, da Blaszczykowski, Hummels und Schmelzer verletzt ausfallen. Das bedeutet, dass er auf die rechte Außenseite Groskreutz abkommandieren wird und Piszczek rückt auf die linke Außenseite. Für Sahin bedeutet diese Umstellung viel mehr Freiraum in der Offensive.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Weidenfeller – Groskreutz, Subotić, Felipe Santana, Piszczek – S.Bender, Gundogan – Sahin, M.Gotze, Reus – Lewandowski

Die Gastgeber aus Malaga spielen in der CL wie in einem Trancezustand, aber heute ist der Gegner die Dortmunder Borussia, die bei diesem Wettbewerb noch mehr gezeigt hat. Hätten die Gäste keine Probleme mit Spielerausfällen, dann würden sie das Spiel ganz sicher gewinnen, aber so leicht angeschlagen, sollten sie ein wenig vorsichtiger spielen, aber an eine Niederlage der Dortmunder sollte man gar nicht denken.

Tipp: Asian Handicap 0 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Malaga – Borussia Dortmund