Maribor – Celtic 20.08.2014

Maribor – Celtic  – Dieses Duell der CL-Playoffs zieht keine so große Aufmerksamkeit auf sich wie die anderen, aber da hier Celtic dabei ist, werden wir eine Menge Aufregung in diesem Match wahrscheinlich nicht vermissen. Die Schotten sind nur dank UEFA-Suspension des polnischen Legia in der dritten Runde weitergekommen, während Maribor verdient weiterkam, da er besser als Maccabi aus Tel Aviv gewesen ist. Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine in der Geschichte. Beginn: 20.08.2014 – 20:45 MEZ

Maribor

Unabhängig von der letzten Angabe sollten wir bedenken, dass Maribor in den letzten Jahren ein regelmäßiger Teilnehmer der Champions League-Playoffs geworden ist, während er einmal sogar in die Gruppenphase geschafft hat. Natürlich erhoffen sich die Slowenen wieder ein solches Szenario, obwohl sie gegen den schottischen Celtic auftreten werden, da sie in den letzten zwei Runden viel bessere Partien abgeliefert haben als ihr heutiger Gegner. Wir haben bereits gesagt, dass die Slowenen in der dritten Vorrunde den israelischen Maccabi eliminiert haben und zwar nach dem sie zuhause einen 1:0-Sieg holten, während sie auswärts ein 2:2-Remis eingefahren haben. Davor haben sie den bosnischen Meister Zrinjski locker eliminiert.

Darüber hinaus startete Maribor die nationale Liga mit drei sicheren Siegen und erst am vergangenen Wochenende kassierten sie ihre erste Niederlage in Celje (1:3). Natürlich waren sie mit ihren Gedanken schon bei diesem Spiel gegen Celtic, aber deshalb hat Trainer Simundza jetzt große Verpflichtung in diesem Match. Was den Spielerkader angeht, erwarten wir die gleiche Startelf auf dem Feld wie im Heimsieg gegen Maccabi.

Voraussichtliche AufstellungMaribor: Handanović – Stojanović, Rajčević, Šuler, Viler – Bohar, Filipović, Mertelj, Vršić – Tavares, Ibraimi

Celtic

Celtic ist nach der Suspension von Glasgow Rangers der absolute Herrscher im schottischen Fußball, während er in letzter Zeit auch in der Champions League gute Ergebnisse verbucht. In der vergangenen Saison haben sie erst im Finish in die Gruppenphase geschafft, während sie in dieser Saison bereits in der dritten Vorrunde von Legia eliminiert wurden, aber nach dem festgestellt wurde, dass die Polen einen großen Fehler bei der Registrierung von Spielern gemacht haben, hat UEFA am Ende entschieden, dass die Schotten weiterkommen. Ansonsten hat Celtic auch in der zweiten Vorrunde gespielt und dabei hat er zwei glatte Siege gegen Reykjavik aus Island geholt.

In der nationalen Meisterschaft haben die Schützlinge des Trainers Deila, der während des Sommers den Trainerposten von Lennon übernommen hat, in den ersten zwei Runden überzeugende Siege gegen St. Johnstone (3:0) und Dundee United (6:1) geholt und so ist es bereits jetzt klar, dass sie auch in dieser Saison keinen ernstzunehmenden Gegner im Kampf um den Titel haben werden. Während des Sommers haben Torwart Forster und Stürmer Samaras den Verein verlassen, während Torwart Gordon, Mittelfeldspieler Tonev und Stürmer Berget ins Team geholt wurden.

Voraussichtliche AufstellungCeltic: Gordon- Lustig, van Dijk, Ambrose, Izaguirre – Biton, Johansen – Forrest, Berget, Commons – Stokes

Maribor – Celtic TIPP

Obwohl die Schotten in den letzten zwei Ligaspielen sehr überzeugend gewesen sind, erinnern wir uns alle noch an ihre schwachen Partien in Duellen gegen den polnischen Vertreter Legia, weshalb wir der Meinung sind, dass die hartnäckigen und aggressiven Slowenen im eigenen Stadion zu einem guten Ergebnis kommen werden.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Maribor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!