Mlada Boleslav – Olympique Lyon 31.07.2014

Mlada Boleslav – Olympique Lyon – Unter den zahlreichen Spielen der dritten EL-Vorrunde, die am letzten Tag des Monats Juli ausgetragen werden, erscheint uns diese Partie als das interessanteste Duell. Die tschechischen Gastgeber aus dem kleinen Städtchen Mlada Boleslav waren in der letzten Saison der Tabellendritte der Gambrinus Liga und deshalb sind sie in der zweiten EL-Vorrunde gelandet. Die zweite EL-Vorrunde haben sie mit zwei Siegen gegen den bosnischen Siroki Brijeg abgeschlossen und der Ligaauftakt gelang ihnen auch, da sie das erste Ligaspiel gewonnen haben. Anderseits brillierte Lyon in der letzten Saison überhaupt nicht und beendete sie nur auf dem fünften Platz, aber wir sollten noch erwähnen, dass Lyon bis zum EL-Viertelfinale vorstoßen konnte. Die französische Ligue 1 hat noch nicht angefangen und das ist definitiv ein großes Handicap für Lyon. Ansonsten trafen die beiden Vereine noch nie aufeinander. Beginn: 31.07.2014 – 19:00 MEZ

Mlada Boleslav

Die Gastgeber aus Tschechien sind sehr gut in die aktuelle Saison gestartet und jetzt erwarten sie dieses Duell mit voller Vorfreude. Sie stehen unter keinem Druck, da sie die zweite Vorrunde überstanden haben und in dieser Partie haben sie nichts zu verlieren. Das bedeutet aber nicht, dass sie aufgeben werden, sondern dass sie ihre Chancen sehen, die aufgrund von drei guten Spielen berechtigt sind. Alle drei Pflichtspiele haben sie also gewonnen und unter ihnen gab es sogar zwei Gastauftritte. Man muss einfach sagen, dass die Neuzugänge gut eingeschlagen sind.

In der zweiten EL-Vorrunde haben sie gegen den bosnischen Siroki Brijeg gespielt und haben zuerst ein halbwegs gutes Heimspiel abgelegt, aber im Rückspiel haben sie ihre wahre Stärke gezeigt und den bosnischen Vertreter mit einem klaren 4:0 vom Platz gefegt. Direkt danach kam der Ligaauftakt bei Jihlava und auch da haben sie nichts anbrennen lassen, sondern haben das Spiel mit viel Routine 1:0 gewonnen. Das neue Angreifer-Duo Duris-Skalak spielt momentan hervorragend und erzielt bei jedem Spiel mindestens ein Tor. Auch der neue Torwart Hruska hat sich schon mehrmals ausgezeichnet, genauso wie Innenverteidiger Navratil. Alles in allem muss man sagen, dass dieser Verein einen Lauf hat, den man stoppen kann, aber nicht so leicht.

Voraussichtliche AufstellungMlada Boleslav: Hruska – Boril, Navratil, Smejkal, Rosa – Scuk, Sisler, Stohanzl, Skalak – Duris, Magera

Olympique Lyon

Für Lyon ist dies das erste Pflichtspiel der aktuellen Saison und man kann nicht sagen, dass Lyon glücklich darüber ist. Die Löwen aus Lyon sind jedoch selber schuld für die aktuelle Situation, da sie in der letzten Saison versagt haben. In der Europaliga waren sie aber gut drauf und kamen bis ins Viertelfinale, was sie in dieser Saison wiederholen wollen. Das größte Manko ist die Spielform, die einfach noch nicht gut sein kann, weil sie kein einziges Pflichtspiel absolviert haben. Wir sollten außerdem nicht vergessen, dass sie einige Spieler bei der aktuellen WM hatten, was bedeutet, dass einige wichtige Spieler müde sind.

Auch der Trainer wurde gewechselt, da sie mit den Diensten von Garde nicht mehr zufrieden waren. Der neue Chefcoach ist Hubert Fournier, der sicherlich seine eigene Visionen mitgebracht hat, und wie man weiß, jede Veränderung braucht ihre gewisse Zeit bis sie die Früchte tragen kann. Damit wollen wir nur sagen, dass Lyon schon ein paar Wochen brauchen wird, bis man die wahre Stärke zu sehen bekommt. Den Verein haben auch einige wichtige Spieler verlassen, wie Torwart Vercoutre, Außenspieler Lopes und Offensivspieler Gomis und Briand. Von den Neuzugängen sind bisher nur die beiden Defensivspieler Rose und Jallet erwähnenswert. Sie haben also immer noch keine neuen Offensivkräfte, somit sie sich nur auf Angreifer Lacazette verlassen müssen.

Voraussichtliche AufstellungOlympique Lyon: A. Lopes – Jallet, Umtiti, Bisevac, Bedimo – Gonalons, Mvuemba – Gourcuff, Grenier, Malbranque – Lacazette

Mlada Boleslav – Olympique Lyon TIPP

Die Gastgeber wittern ihre Chance, zumindest im Hinspiel, und werden dementsprechend versuchen ein gutes Ergebnis zu holen. Auf der anderen Seite haben wir die Gäste aus Frankreich, die sich eher auf das Rückspiel besinnen werden. Das bedeutet, dass Lyon im Hinspiel sehr vorsichtig agieren wird. Wenn man all das zusammenzählt, dann kommt man sehr leicht auf den Tipp mit wenigen Toren.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!