Newcastle – Anzhi, 14.03.13 – Europaliga

Eine der interessantesten Rückrundenpartien des EL-Achtelfinals ist das Duell des englischen Newcastle und russischen Anzhi. Das Hinspiel vor sieben Tagen in Moskau endete torlos, womit die beiden Vereine ihre niederlagenlose Serie aus der KO-Phase fortgesetzt haben. Beginn: 14.03.2013 – 21:05

In der letzten EL-Runde eliminierte Newcastle einen weiteren Verein aus dem Osten und zwar den ukrainischen Metalist, den sie in der Ukraine 1:0 geschlagen haben und anschließend in England torlos gespielt haben. Heute sollten sie nicht wieder torlos spielen, weil sie mit diesem Ergebnis in die Verlängerung gehen würden. Das bedeutet, dass sie an dieses Spiel schon aggressiv herangehen werden, was für Newcastle kein Problem darstellen sollte. Am letzten Wochenende haben sie in der Premier League Stoke bezwungen und zwar 2:1. Mit diesem Sieg haben sich die populären Magpies neun Punkte von der Gefahrenzone entfernt, was für ihr Selbstvertrauen schon wichtig ist. Heute wird ihr Trainer Pardew eine viel stärkere Aufstellung als im Hinspiel auf den Platz schicken, aber ein paar wichtige Spieler misst er aufgrund von Verletzungen und zwar Torwart Krul, Innenverteidiger Coloccini und Ryan Taylor und Mittelfeldspieler Gosling und Vuckic, während die Neuzugänge Debuchy und Gouffran nicht spielberechtigt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Elliot – Perch, Taylor, Yanga-Mbiwa, Santon – Tiote, Cabaye – Gutierrez, Sissoko, Marveaux – Papis Cisse

Die Russen haben einen wunderbaren Auftakt der KO-Phase gehabt. In der Zwischenrunde haben sie die 96er aus Hannover eliminiert und zwar nach dem 3:1-Heimsieg und 1:1-Auswärtsemis. In der Gruppenphase haben sie alle drei Heimspiele gewonnen und zwar ohne Gegentore, aber im Hinspiel gegen Newcastle hat die Offensive ein wenig versagt und nur ein torloses Heimremis herausgespielt. Andererseits wären sie mit einem erzielten Tor in Newcastle fast eine Runde weiter, aber die Abwehr muss auf der Höhe des Geschehens bleiben. Am letzten Wochenende haben sie in der russischen Liga einen Patzer gehabt und zwar die 0:2-Auswärtsniederlage beim letztplatzierten Mordovi. Jetzt laufen sie dem Tabellenführer CSKA fünf Punkte hinterher, was nicht wenig ist, wenn man weiß, dass CSKA ganz wenige Patzer produziert. Das bedeutet, dass die Schützlinge des Trainers Hiddink ihr Spiel verbessern müssen, wenn sie im Titelkampf bleiben wollen. Heute fehlt nur der verletzte Mittelfeldspieler Willian und der bis vor kurzem gesperrte Boussouf kehrt ins erste Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Anzhi: Gabulov – Logashov, Joao Carlos, Ewerton, Eshchenko – Boussoufa, Diarra, Akhmedov, Jucilei, Zhirkov – Eto’o

Obwohl in diesem Duell wenige Tore als sehr realistisch erscheinen, sollten wir nicht auf wenige Tore tippen, weil im Falle eines frühen Tores der Tipp nach hinten losgehen könnte. Viel realistischer erscheint uns die Annahme, dass Newcastle mit voller Kraft spielen wird und mit der Unterstützung der treuen Fans die nächste Runde erreichen wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Newcastle

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Newcastle – Anzhi