NK Olimpija Ljubljana – AS Trencin 13.07.2016, Champions League

NK Olimpija Ljubljana – AS Trencin / Champions League – In diesem Duell der zweiten CL-Vorrunde werden der neue slowenische Meister, Olimpija aus Ljubljana und der slowakische Trencin ihre Kräfte messen, das im letzten Jahr zwei Titel verteidigen konnte und zwar in der Meisterschaft und im Pokal. Darüber hinaus haben sie vor genau einem Jahr in dieser gleichen Phase der Champions League fast die rumänische Steaua eliminiert, so dass sie jedenfalls wertvolle Erfahrung besitzen. Andererseits kehrt Olimpija nach langer Zeit wieder auf die europäische Bühne zurück. Dies ist das erste gemeinsame Duell dieser zwei Teams in der Geschichte. Beginn: 13.07.2016 – 20:30 MEZ

NK Olimpija Ljubljana

Wir haben ja schon erwähnt, dass dieses Duell für Olimpija die große Rückkehr auf die europäische Bühne ist, da sie im letzten Jahr ganz zum Schluss der Nationalmeisterschaft Maribor endlich überholt und somit ihre langjährige Dominanz gestoppt haben. Nachdem Slowenien im Jahr 1992 selbstständig und unabhängig wurde, holte Olimpija viermal in Folge den slowenischen Meistertitel, wonach sie allerdings in eine große Ergebniskrise geraten sind und auf ihren fünften Titel sogar 21 Jahre lang warten mussten. Dies erreichten sie mit sechs Punkten Vorsprung auf Maribor und zwar am meisten dank den brillanten Partien in den letzten fünf Runden, als sie sogar vier Siege und nur eine Niederlage verbucht haben.

Hier sollte man jedenfalls hinzufügen, dass gerade zu dieser Zeit anstelle des serbischen Experten Nikolic der italienische Trainer Vanoli auf die Trainerbank geholt wurde, der gleich das Spielsystem geändert hat und sogar drei Spieler in der Abwehrreihe auflaufen ließ, und dank dessen waren sie in der Abwehr viel sicherer. Im Sommer haben Verteidiger Fink, der offensive Mittelfeldspieler Radovic und Stürmer Lazovic das Team verlassen, während zugleich als Verstärkungen Defensivspieler Crnomarkovic und Ejup, Mittelfeldspieler Kirm und Stürmer Velikonja geholt wurden. Gegen Trencin könnte jetzt wahrscheinlich nur Kirm seine Gelegenheit bekommen, während außer Gefecht nur der seit früher verletzte Innenverteidiger Mitrovic ist.

Voraussichtliche Aufstellung Olimpija: Vidmar – Kelhar, Zarifovic, Bajric – Klinar, Zajc, Matic, Krefl – Kirm, Kronaveter – Eleke

AS Trencin

Wir haben ja schon in der Einführung gesagt, dass die Gäste aus der Slowakei im letzten Jahr den Titel verteidigt haben und zwar sowohl in der Meisterschaft, als auch im Nationalpokal, wobei man allerdings hinzufügen sollte, dass dies zugleich ihre ersten Trophäen in der Geschichte waren. Wenn man allerdings bedenkt, was für eine Leistung sie in der letzten Saison erbracht haben, als sie in der Meisterschaft sogar 12 Punkte Vorsprung auf ihren ersten Verfolger Slovan hatten und sie zugleich auch im Pokal einen 3:1-Sieg gegen dieses Team geholt haben, wäre es gar kein Wunder, hätten sie auch weiterhin in der Slowakei die Oberhand.

Als Trencin im letzten Jahr das erste Mal in der Champions League teilgenommen hat, waren sie nicht weit von einer Überraschung entfernt, denn in der zweiten Vorrunde verbuchten sie nach der 0:2-Heimniederlage von der rumänischen Steaua, einen 3:2-Sieg in Bukarest, so dass ihnen für den Einzug in die nächste Runde nur ein Treffer fehlte. Genau deswegen geben ihnen jetzt gegen Olimpija viele die Favoritenrolle, abgesehen davon, dass Trainer Sevela im Unterschied zur letzten Saison jetzt nicht auf Innenverteidiger Rundic, Mittelfeldspieler Koolwijk, Schet und Guba und Stürmer Maihofer zählen kann. Andererseits wurden bis jetzt nur Innenverteidiger Ket und Stürmer Janga als Verstärkungen geholt.

Voraussichtliche Aufstellung Trencin: Semrinec – Sulek, Klescik, Skovajsa, Madu – Lawrence, Bero – Kalu, Rabiu, Holubek – van Kessel

NK Olimpija Ljubljana – AS Trencin TIPP

Abgesehen davon, dass Trencin in diesem Duell in einer etwas größeren Favoritenrolle ist, müssen wir zugleich auch wissen, dass der neue slowenische Meister Olimpija in den letzten zwei Saisons große Fortschritte gemacht hat. Demnach sind wir der Meinung, dass sie wenigstens in diesem ersten Duell, das sie zuhause spielen, ein positives Ergebnis holen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Olimpija

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei BetVictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€