Olympiakos – Dynamo Zagreb 04.11.2015, Champions League

Olympiakos – Dynamo Zagreb / Champions League – Am Mittwochabend stehen acht Spiele der vierten CL-Runde auf dem Programm und wir fangen unsere Analyse mit dem Duell der Gruppe F an, in dem der zweitplatzierte Olympiakos und der viertplatzierte Dynamo Zagreb aufeinandertreffen. Dynamo wurde vor sieben Tagen zu Hause im Hinspiel 0:1 bezwungen und hängt jetzt deswegen mit drei Punkten zurück. Auch der drittplatzierte Arsenal steckt in einer ähnlichen Situation, da er auch nur drei Punkte auf dem Konto hat, während Tabellenführer Bayern bis jetzt sechs Punkte erzielt hat, genau wie Olympiakos. Beginn: 04.11.2015 – 20:45 MEZ

Olympiakos

Wir sehen also, dass die mehrfachen griechischen Fußballmeister hier eine tolle Gelegenheit haben, mit einem Heimsieg der nächsten CL-Runde einen Schritt näher zu sein, besonders wenn auch im Duell zwischen Bayern München und Arsenal, Bayern einen Heimsieg holen sollte. Die Schützlinge von Trainer Silva müssen aber jetzt von der ersten Minute an viel besser spielen als vor zwei Wochen in Zagreb, als sie den einzigen Treffer in der 79. Minute erzielt haben. Davor hatten die Gastgeber auch ganze drei Schüsse aufs Tor.

Darüber hinaus hat der Schiedsrichter in der Nachspielzeit das Handspiel von Milivojevic in seinem Strafraum nicht gesehen, was nur wieder zum Entschluss beisteuert, dass Olympiakos in Zagreb sehr viel Glück hatte. Aber in der Zwischenzeit haben die heutigen Gastgeber im Rahmen der Nationalmeisterschaft wiedergewonnen und haben somit nach neun abgelegten Runden die maximale Punktzahl auf dem Konto. Damit haben sie auch ganze acht Punkte mehr als der erste Verfolger Panathinaikos. Dieses heutige Spiel werden die verletzten Mittelfeldspieler Maniatis, Dominguez und Bouchalakis verpassen, während der angeschlagene Cambiasso fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiakos: Roberto – Elabdellaoui, Botia, Siovas, Masuaku – Milivojevic, Kasami – Seba, Fortounis, Pardo – Ideye

Dynamo Zagreb

Im Unterschied zu Olympiakos hat Dynamo nach dem Hinspiel in Zagreb auch im Rahmen der Nationalmeisterschaft zwei Niederlagen in Folge kassiert, und zwar auswärts bei Rijeka sowie Split. Dadurch ist die Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz runtergerutscht. In der Saisonfortsetzung müssen die heutigen Gäste also unbedingt wiedergewinnen, wenn sie ihre zehnjährige Domination in Kroatien behalten möchten.

In Europa dagegen schaffen sie es nie, die Teilnahme im Frühling fortzusetzen. Deswegen haben alle nachdem Heimsieg gegen Arsenal gehofft, dass diese unangenehme Tradition jetzt beendet wird. Aber danach folgten zwei Niederlagen und jetzt ist der Sieg ein Muss. Aus diesem Grund erwarten wir, dass Dynamo hier maximal risikoreich spielen wird, auch wenn Trainer Mamic immer noch nicht mit den verletzten Defensivspielern Pinto, Sigali und Schildenfeld sowie Stürmer Soudani rechnen kann. Mittelfeldspieler Ademi dagegen kann kartenbedingt nicht mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo:  Eduardo – Matel, Goncalo, Taravel, Pivarićc– Machado, Antolic – Pjaca, Rog, Fernandes – Henriquez

Olympiakos – Dynamo Zagreb TIPP

Nach dem Triumph in Zagreb erwarten jetzt natürlich alle einen Heimsieg von Olympiakos. Aber die Gäste haben jetzt nichts mehr zu verlieren und deswegen sollte man eher ein offenes und toreffizientes Spiel erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei Interwetten (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€