Olympiakos – Schalke 04, 18.09.12 – Champions League

Ein interessantes Duell erwartet uns im Süden Europas und zwar in Piräus, wo der Gewinner der griechischen Doppelkrone Olympiakos den deutschen Vertreter Schalke 04, der in letzter Saison keine einzige Trophäe gewonnen hat, aber trotzdem ziemlich gut an zwei Fronten gespielt hat, empfangen wird. In dieser Gruppe sind noch Arsenal und Montpellier. Interessanterweise sind die Favoriten Mannschaften aus England und Deutschland, die keine Meister ihrer jeweiligen Länder waren, im Gegensatz zu den griechischen und französischen Mannschaften. Olympiakos ist der regelmäßige Teilnehmer der Champions League. In der vergangenen Saison landeten sie auf den dritten Gruppenplatz, sodass sie noch zwei Runden in der Europaliga gespielt haben. Die Knappen nahmen nur an der Europaliga teil und sie erreichten das Viertelfinale, während sie in der Bundesliga den dritten Tabellenplatz belegten. Bisher sind diese Mannschaften nicht aufeinandergetroffen und die einzige Verbindung zwischen den Beiden stellt der Schalke-Verteidiger K. Papadopoulos dar, der im Jahr 2010 von Olympiakos zu Schalke wechselte. Beginn: 18.09. 2012 – 20:45

Olympiakos hat in dieser Saison die gleichen Ambitionen wie in der letzten und das bedeutet die Doppelkrone in Griechenland sowie eine sehr gute Leistung bei der Champions League. Die Verbesserung sollte gerade in diesem Wettbewerb stattfinden, weil sie die Gruppenphase auf einer der beiden ersten Plätze beenden wollen, um ins Achtelfinale einzuziehen. In letzter Saison waren sie am Achtelfinale nah dran und es ist interessant dass sie damals auch gegen Arsenal sowie die Mannschaften aus Deutschland und Frankreich gespielt haben, nämlich Borussia Dortmund und Olympique Marseille. Sie haben dabei jeweils drei Siege und Niederlagen verbucht. In der Europaliga sind sie über den russischen Rubin eine Runde weitergekommen aber dann wurden sie vom ukrainischen Metalist aus dem Wettbewerb eliminiert. In allen diesen Spielen der CL und der EL haben sie kein einziges Remis gespielt. In den nationalen Wettbewerben waren sie sehr gut und haben dabei nur drei Niederlagen kassiert. Vor dem Beginn dieser Saison sind sie ohne zwei wichtige Spieler, den belgischen Mittelfeldspieler Mirallas sowie den erfahrenen Verteidiger Mellberg geblieben. Sie haben die Abwehrspieler Siolas und Manolas verpflichtet sowie die Mittelfeldspieler Diakite, Greco und Machado. Es ist wichtig zu erwähnen, dass sie einen neuen Trainer haben und zwar Leonardo Jardim (Braga), der einer der jüngsten Trainer in der CL ist. Die Saison haben sie mit drei Meisterschaftssiegen eröffnet, obwohl sie nur im Heimspiel überzeugend gewesen sind. Der Verteidiger Avraam ist verletzt und dies wird ein großes Handicap darstellen, während sich der Angreifer Djebbour in einer sehr guten Form befindet. In diesen drei Duellen hat er nämlich vier Tore und eine Torvorlage verbucht.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiakos: Carroll – Torosidis, Siovas, Manolas, Holebas – Maniatis, Modesto  – Machado, Ibagaza, Abdoun – Djebbour.

Schalke wird auch in dieser Saison an drei Fronten spielen, aber nach einjähriger Pause spielt dieser deutsche Vertreter wieder in der Champions League. Mit Blick auf die letzten beiden Saisons ist es klar, dass es Schalke nicht gelingt, in allen Wettbewerben gute Ergebnisse zu verbuchen. In der vorletzten Saison haben sie in der CL brilliert und das Halbfinale erreicht, während sie den deutschen Pokal gewonnen haben. Allerdings sind sie in der Meisterschaft völlig gescheitert. In der vergangenen Saison waren sie solide in der Europaliga, in der sie das Viertelfinale erreicht haben, während sie in der Bundesliga einen guten dritten Platz eingenommen haben aber im Pokal scheiterten sie. In dieser Gruppe können sie zu Recht auf den Einzug ins Achtelfinale hoffen und im schlimmsten Fall wird das der dritte Platz, der in die EL führt, sein. Der griechische Meister ist Schätzungen zufolge der Hauptkonkurrent um den zweiten Platz und somit ist die Wichtigkeit dieses Spiels klar. In dieses Spiel gehen sie in einer guten Atmosphäre und Form. Nach dem Auftaktremis in Hannover haben sie zwei Siege verbucht. Am Samstag haben sie im Auswärtspiel gegen Führt triumphiert.  Trainer Stevens ersetzte Uchida an der rechten Außenseite durch Howedes und der Neuzugang Afellay spielte für Farfan, was ein wenig überraschend gewesen ist, weil der Peruaner am vorletzten Spieltag drei Torvorlagen produzierte. Der eingewechselte Mittelfeldspieler Barnetta hat ebenfalls eine gute Partie abgeliefert, sodass er jetzt in der Startelf erwartet wird, damit sich Draxler ausruhen kann. Es bleibt die Frage ob Farfan oder Afellay eingesetzt wird, während Metzelder und Marica verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Unnerstall – Howedes, K.Papadopoulos, Matip, Fuchs – Neustadter, J.Jones – Farfan(Afellay), Holtby, Barnetta – Huntelaar.

Obwohl es sich hier erst um die erste Runde der Gruppenphase handelt, hat dieses Spiel große Bedeutung und daher ist es zu erwarten, dass beide Mannschaften vorsichtig spielen. Olympiakos ist ein sehr guter Gastgeber, während die Knappen, obwohl qualitativ besser, nicht die Besten in der Ferne sind, sodass sie nicht viel angreifen werden. Mit einem Punkt aus dieser Begegnung werden sie übrigens zufrieden sein, sodass wir ein torarmes Spiel erwarten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388682″ title=”Statistiken Olympiakos – Schalke 04″]