Olympique Marseille – Arsenal 18.09.2013

Olympique Marseille – Arsenal – Auch am Mittwoch stehen acht Spiele der CL-Gruppenphase auf dem Programm und eines der interessanteren Duell ist das Spiel im Rahmen der Gruppe F zwischen dem französischen Marseille und dem englischen Arsenal. De beiden Teams sind ansonsten vor zwei Jahren in derselben CL-Gruppe gewesen und damals hat Arsenal in Marseille 1:0 gewonnen, während es in London keine Treffer gegeben hat. Beginn: 18.09.2013 – 20:45 MEZ

Olympique Marseille

Marseille hat die neue Saison der französischen Ligue 1 hervorragend gestartet, wo die Mannschaft in den ersten drei Runden genauso viele Siege geholt hat. Dann aber folgte das Duell gegen den sehr starken Monaco, der sie zuhause im Velodrome Stadion 2:1 bezwungen hat. Diese Niederlage hat offensichtlich Spuren auf das Selbstbewusstsein der Spieler hinterlassen und am letzten Wochenende haben sie auswärts beim schwachen Toulouse nur unentschieden gespielt. Eine kleine Entschuldigung liegt in der Tatsache dass Stürmer Andre Ayew kartenbedingt nicht spielen konnte, aber auch der Neuzugang Thauvin hätte seine Chance in diesem Spiel viel besser ausnützen müssen. Aber das ist nicht passiert und jetzt sollte Ayew wieder in der Startaufstellung sein, während der Rest des Teams unverändert bleiben sollte, wobei man von der Abwehrreihe eine bessere Leistung erwartet. Anderseits werden jetzt auch die zwei defensive Mittelfeldspieler Romau und Imbuli große Verantwortung tragen, da sie gleich am Start die gegnerischen Angriffe stoppen müssen, während Marseille die eigene Chance bei den schnellen Konterangriffen anpeilen wird. Man sollte noch erwähnen, dass immer noch nur die verletzten Innenverteidiger Diawara und Verteidiger Abdallah nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Fanni, N’Koulou, Lucas Mendes, Morel – Romao, Imbula – Payet, Valbuena, A. Ayew – Gignac

Arsenal

Im Unterschied zu Marseille sieht es bei Arsenal in der neuen Saison ganz anders aus, da die Mannschaft am Anfang der Premier League eine unerwartete Heimniederlage gegen Aston Villa kassiert hat, was die Kritiker von Trainer Wenger nur noch mehr angeregt hat. Aber die Gunners aus London haben schon in der CL-Relegation in den zwei Spielen gegen Fenerbahce problemlos gewonnen und dann in der Meisterschaft haben sie drei Siege in Folge geholt, also befinden sie sich zurzeit an der Spitze der Nationalmeisterschaft. Diese Ergebnisse sind noch wertvoller, wenn man berücksichtigt,  dass sie auch an diesem Saisonanfang viele Verletzungen erlitten haben. Wir werden nur Mittelfeldspieler Arteta, Diaby und Rosicki sowie Stürmer Podolski und Oxlade-Chamberlain erwähnen. In der Zwischenzeit haben sich Innenverteidiger Vermaelen und Mittelfeldspieler Cazorla erholt, aber nur der Letztere sollte in diesem Duell in der Startelf sein, während Vermaelen seine Chance wahrscheinlich von der Ersatzbank aus abwarten wird. Man sollte noch erwähnen, dass in den letzten Tagen der Transferzeit eine große Verstärkung ins Emirates Stadion gekommen ist und zwar handelt es sich um den deutschen Mittelfeldspieler Özil, der schon am letzten Wochenende in seinem Debütauftritt für die Gunners eine sehr wichtige Rolle beim 3:1-Auswärtssieg gegen Sunderland abgelegt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Sagna, Mertesacker, Koscielny, Gibbs – Wilshere, Ramsey – Walcott, Ozil, Cazorla – Giroud

Olympique Marseille – Arsenal TIPP

In dieser Gruppe sind die Gegner am meisten ausgeglichen und für alle ist es am Anfang am wichtigsten keine Niederlage zu kassieren. Deswegen ist zu erwarten, dass die beiden Trainer eine etwas defensivere Spieltaktik spielen lassen und das bedeutet gleichzeitig, dass es nicht so viele Tore geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!