OSC Lille – FC Porto 20.08.2014

OSC Lille – FC Porto – Am Mittwoch werden im Rahmen der Champions League-Playoffs fünf Spiele stattfinden und eines der interessantesten werden der französische Vertreter Lille und Porto aus Portugal bestreiten. Beide Mannschaften beendeten die vergangene Saison auf dem dritten Platz in den jeweiligen Ligen, aber nur Lille musste in der dritten Vorrunde spielen, während sich Porto gleich für die Playoffs qualifiziert hat. Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in der Geschichte. Beginn: 20.08.2014 – 20:45 MEZ

OSC Lille

Die heutigen Gastgeber haben in die richtige Form gefunden und das ist schon ihr fünftes Spiel in dieser Saison. In der dritten Vorrunde der Champions League haben sie den Schweizer Vertreter Grasshoppers nach dem 2:0-Auswärtssieg und dem 1:1-Heimremis eliminiert, während sie in der nationalen Liga in zwei gespielten Runden vier Punkte ergattert haben. Doch im Auftaktspiel der Ligue 1 scheiterten sie, da sie zuhause nur ein torloses Remis gegen den Aufsteiger Metz eingefahren haben, aber das war wahrscheinlich die Folge des  vorherigen CL-Auftritts, denn bereits am nächsten Spieltag feierten sie gegen Caen in der Ferne mit 1:0.

Nach den bisherigen Ergebnissen zu urteilen, hat sich in ihrem Spielstil im Vergleich zur letzten Saison nichts geändert und so ist weiterhin ihr Hauptziel, mit einer standfesten Abwehr das eigene Tor sauber zu halten, während sie im Angriff ihre Chance in den schnellen Konterangriffen suchen werden. Gerade deshalb wurden im Sommer keine großen Änderungen im Spielerkader vorgenommen. Den Verein haben nämlich nur Verteidiger Jeanvier und Flügelstürmer Ruiz verlassen, während gleichzeitig Verteidiger Corchia (Souchaux) und der 18-Jährige Offensivmittelfeldspieler Lopes (Manchester City) verpflichtet wurden.

Voraussichtliche AufstellungLille: Enyeama – Corchia, Kjaer, Basa, Beria – Gueye, Mavuba, Balmont – Martin – Origi, Kalou

FC Porto

Im Gegensatz zu Lille hat Porto nur ein Pflichtspiel in der aktuellen Saison absolviert und zwar in der nationalen Meisterschaft, wo er im eigenen Stadion einen 2:0-Sieg gegen Maritime geholt hat. Die Vereinsführung hat nach einer sehr schlechten Saison, in der Porto nach langer Zeit ohne alle Trophäen geblieben ist, den Trainer Castro entlassen und stattdessen wurde der Spanier Lopetegui verpflichtet, für den dies das erste Engagement als Trainer in einem Verein ist, da er früher nur spanische Jugendmannschaften geleitet hat.

Nach seiner Ankunft wurden große Änderungen im Spielerkader vorgenommen. Defensivspieler Mangala uns Fucile, Mittelfeldspieler Fernando, Defour und Josue sowie Stürmer Lica haben nämlich den Verein verlassen. Auf der anderen Seite wurden Torwart Fernandes (Osasuna), Defensivspieler Martins Indi (Feyennord) und Marcano (Rubin), Mittelfeldspieler Casemiro (Real Madrid), Torres (Atletico Madrid) und Brahimi (Granada) sowie Stürmer Tello (Barcelona) und Adrian (Atletico Madrid) ins Team geholt. Der ausgeliehene Verteidiger Rolando an Inter kehrte ebenfalls ins Team zurück. Den Beginn der Saison werden Torwart Helton und Stürmer Varela verletzungsbedingt verpassen.

Voraussichtliche AufstellungPorto: Fabiano – Danilo, Maicon, Martins Indi, Alex Sandro – Torres, Casemiro, Herrera – Quaresma, Martinez, Tello

OSC Lille – FC Porto TIPP

In einem der interessantesten CL-Duelle der Vorrunde treffen zwei Vereine aufeinander, die ihre Kraft aus der guten Defensive schöpfen. Dementsprechend erwarten wir im Hinspiel ehe das vorsichtige Herantasten ohne viel Hektik, also wenige Treffer.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei mybet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!