Osmanlispor – FC Zürich 08.12.2016, Europaliga

Osmanlispor – FC Zürich / Europaliga – In dieser Gruppe haben alle vier Teams Chancen auf die nächste Wettbewerbsphase, während der Unterschied kurz vor der letzten Runde jeweils nur einen Punkt beträgt. Osmanlispor ist Tabellenerster und hat einen Punkt mehr als die übrigen drei Teams, weswegen er ja nur noch einen Punkt braucht, um den Einzug in die Vorrunde zu sichern. Zürich wäre mit einem Sieg sicher und im Falle nicht nur einer Niederlage sondern auch eines Remis scheidet er aus. Osmanlispor wurde in der letzten EL-Runde bezwungen, hat dann aber im Rahmen der Meisterschaft ein Remis und zwei Siege geholt. Zürich dagegen hat nach dem Remis bei Villarreal zwei Meisterschaftssiege geholt. Das Hinspiel in Zürich hat der Gastgeber 2:1 gewonnen und das war auch das einzige gemeinsame Duell bis jetzt. Beginn: 08.12.2016 – 17:00 MEZ

Osmanlispor

Die heutigen Gastgeber sorgen in der diesjährigen Europaliga so richtig für Erfrischung und sind auch auf gutem Weg, weiterzuziehen. Sie sind auf dem ersten Gruppenplatz und jetzt passt ihnen neben einem Sieg auch ein Remis, während sie unter bestimmten Umständen auch verlieren dürfen. In diesem Fall sollten Villarreal und Steaua in der letzten Runde unentschieden spielen. Osmanlispor hat die letzten zwei Heimspiele nicht verloren, was er sicher auch jetzt nicht vor hat, besonders da er im Rahmen der türkischen Meisterschaft vor den eigenen Fans nur einmal verloren hat.

Mit sieben Remis ist die Mannschaft in der Türkei Rekordhalter. Das ist auch der Grund für die siebte Tabellenposition und sechs Punkte Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze. Die Spieler von Osmanlispor haben zuletzt vier Spiele ohne Niederlage abgelegt, während sie am letzten Wochenende Karabukspor zu Hause 2:1 geschlagen haben. Davor spielten sie bei Konyaspor 1:1, in dem sie das eine Gegentor zwei Minuten vor dem Ende kassierten. Dabei war Mittelfeldspieler Guven auf der Ersatzbank und Badou hat gespielt. Jetzt kann Mittelfeldspieler Cagiran kartenbedingt nicht mitspielen und seine Vertretung sollte Badou sein, während auch Guven zurückkommt. Verletzt sind mehrere Spieler, unter anderem Stürmer Diabete und Mittelfeldspieler Lawal sowie Bekdemir.

Voraussichtliche Aufstellung Osmanlispor: Karcemarskas – Bayir, Curuksu, Prochazka, Pinto – Badou, Guven – Regattin, Maher, Delarge – Webo

FC Zürich

Zürich ist einer der wenigen Vereine, die in der Europaliga mitspielen, aber im eigenen Land nicht in der ersten Liga sind. Die Mannschaft konnte letzte Saison den Pokalwettbewerb gewinnen, aber was die Meisterschaft angeht, steigt sie in die zweite Liga ab. Im Rahmen des Pokalwettbewerbs haben die heutigen Gäste sechs Siege geholt, während sie nur sieben Meisterschaftssiege erzielen konnten. Aber in der aktuellen Saison haben sie in der zweiten Liga noch keine Niederlage kassiert, während sie in 14 Auftritten nur dreimal unentschieden gespielt haben. Es ist also gewiss, dass sie schnell wieder in die erste Liga aufsteigen werden. Auch in der Europaliga sind die Spieler von Zürich immer noch im Rennen auf die Vorrunde.

Nur Villarreal konnte sie schlagen. Das Problem ist aber, dass sie neben dem Sieg gegen Osmanlispor noch drei Remis erzielt haben. Deswegen brauchen sie jetzt unbedingt einen Sieg. Beim Pokalwettbewerb sind sie ins Viertelfinale eingezogen, treffen aber jetzt auf den aktuellen Titelträger Basel. Was die Meisterschaft angeht, haben sie sechs Siege in Folge erzielt. Dreimal haben sie kein Gegentor kassiert. Zuletzt wurde Wil 2:0 bezwungen. In der letzten EL-Runde stand Zürich kurz vor der Elimination, konnte aber zu Hause gegen Villarreal dann doch unentschieden spielen. Trainer Forte verändert bei den Meisterschaftsspielen die Startelf, während jetzt die stärksten Kräfte auflaufen werden. Nicht dabei sind die verletzten Voser und Kleiber.

Voraussichtliche Aufstellung Zürich: Vanins – Nef, Kecojevic, Bangura – Brunner, Schonbachler, Kukell, Sarr – Buff, Rodriguez – Sadiku.

Osmanlispor – FC Zürich TIPP

Osmanlispor verliert selten, spielt aber oft unentschieden und kassiert meistens zumindest ein Gegentor pro Spiel. Jetzt passt den Gastgebern auch ein Remis. Aber die Gäste brauchen einen Sieg und sollten deswegen offensiv agieren.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bwin (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€