Paris Saint-Germain – Arsenal 13.09.2016, Champions League

Paris Saint-Germain – Arsenal / Champions League – Dies ist auf jeden Fall eins der interessanteren Duelle der ersten CL-Runde, da beide Teams große Ambitionen in diesem Wettbewerb hegen, in dem sie es allerdings irgendwie nicht schaffen, ein wertvolles Ergebnis zu erzielen. Das reiche PSG hat in Frankreich schon seit Jahren keinen ernsten Rivalen und sie holen alle Nationaltrophäen, aber in der Champions League schaffen sie es nicht mal ins Halbfinale einzuziehen. Arsenal hat, der Tradition nach, schon ganz früh mit Problemen in diesem Wettbewerb zu kämpfen und wird im Achtelfinale eliminiert. Sowohl die einen, als auch die anderen starteten in der Meisterschaft nicht gut. PSG wurde in vier Runden schon einmal geschlagen und fuhr ein Remis ein, während sie allerdings auch zwei Siege verbucht haben und die gleiche Ergebnisbilanz hat auch Arsenal in der Premier League. Am letzten Wochenende verpatzte PSG ganz unglücklich den Heimsieg, da sie ein Gegentor im Finish kassiert haben, während Arsenal andererseits Glück hatte und hat dank dem Elfmeter im Finish einen Sieg geholt. Das letzte Mal trafen diese zwei Teams 1994 in Paris aufeinander und dieses Duell endete 1:1, während die Gunners einen 1:0-Sieg in London verbucht haben. Beginn: 13.09.2016 – 20:45 MEZ

Paris Saint-Germain

War Zlatan Ibrahimovic für PSG nichtsdestotrotz dermaßen wichtig, dass sie die aktuelle Saison ohne ihn ganz bescheiden gestartet haben und zwar mit zwei Siegen in vier Runden. In den früheren Saisons hat PSG schon von Anfang an seinen Rhythmus aufgedrängt und hatte schon ganz bald einen großen Vorsprung auf seine Gegner. Somit haben sie ihren Gegnern nur noch einmal bewiesen, dass sie da nichts zu suchen haben und dass der Meistertitel in Paris bleibt. Diesmal war das nicht so und sie kassierten im Derby bei Monaco vor zwei Runden eine 1:3-Auswärtsniederlage, wonach sie am Freitag St. Etienne empfangen und nur ein 1:1-Heimremis eingefahren haben. In diesem Duell hatten sie definitiv kein Glück, denn sie kassierten in der dritten Minute der Nachspielzeit ein Gegentor. Sie mussten nichtsdestotrotz schon früher alle Dilemmas lösen und einen Treffer erzielten sie in der zweiten Halbzeit und zwar nach dem Elfmeterschießen. Auch in der ersten Runde lief es bei PSG auswärts bei Bastia nicht glatt und sie verbuchten nur einen 1:0-Sieg, während sie Metz problemlos und überzeugend bezwungen haben. Besonders besorgniserregend ist die Niederlage bei Monaco, wo ihre Abwehr ziemlich schlecht war. In diesem Duell ist David Luiz aufgelaufen, wonach ihn Chelsea gekauft hat, während T. Silva verletzungsbedingt nicht auflaufen kann, was ein Problem für den neuen Trainer Emery ist. Er hat versucht, gegen St. Etienne Cavani, di Maria und Krychowiak eine Pause zu gönnen, aber jetzt werden wahrscheinlich alle auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Trapp – Meunier, Marquinhos, Kimpembe, Kurzawa – Krychowiak, Verratti, Matuidi – di Maria, Cavani, Lucas Moura

Arsenal

In der neuen Saison der Champions League erwartet Arsenal, endlich mal den einen Schritt nach vorne wagen zu können und wenigstens im Achtelfinale weiterzukommen, in dem sie in den letzten Saisons regelmäßig eliminiert werden. Sie haben wirklich kein Glück in der Auslosung und sie bekommen einfach zu starke Gegner, wie Barcelona oder Bayern. In ihrer Gruppe ist gerade PSG ihr größter Gegner und mindestens die zweite Tabellenposition wäre gar kein Problem, obwohl am Saisonauftakt Arsenal nicht gerade brillant ist. Gleich am Anfang wurden sie von Liverpool zuhause geschlagen, was sie so richtig aus der Bahn geworfen hat, wonach sie beim aktuellen Meister Leicester ein torloses Remis eingefahren haben. Die beste Partie lieferten sie auswärts bei Watford ein, wo sie einen 3:1-Auswärtssieg geholt haben.

Am Samstag haben sie Southampton empfangen und sie hatten mit großen Problemen zu kämpfen, denn sie kassierten ein Gegentor und sie mussten aufholen, was sie allerdings auch bald gemacht haben. Erst vor dem Ende der Nachspielzeit erzielte Cazorla nach dem Elfmeterschießen einen Treffer, so dass sie einen wertvollen Sieg geholt haben. Jetzt haben sie zwei Siege in Folge, was ihr Selbstbewusstsein vor diesem Duell auf jeden Fall stärkt, in dem sie allerdings nicht vollzählig sein werden, denn Mertesacker und G. Paulista sind außer Gefecht. Die erst angekommenen Mustafi und Lucas Perez hatten ihr Debüt, während Giroud und A. Sanchez von der Ersatzbank reingeschickt wurden. Auch jetzt sollten sie in der Startelf vorzufinden sein, wie auch G. Xhaka, der in diesem Sommer als Verstärkung geholt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: P.Cech – Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – G.Xhaka, Cazorla – Walcott, Özil, A.Sanchez – Giroud

Paris Saint-Germain – Arsenal TIPP

Es scheint, dass Arsenal diesmal ganz mutig auflaufen und nicht nur verteidigen wird, so dass sie wenigstens einen Treffer erzielen sollten, vor allem da die Abwehr von PSG nicht brilliert und geschwächt ist. Auch bei Arsenal brilliert die Abwehrreihe nicht, so dass auch die Gastgeber problemlos einen Treffer erzielen könnten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei netbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€