Paris Saint-Germain – Dynamo Kiew, 18.09.12 – Champions League

Hier haben wir ein interessantes Duell im Rahmen der Gruppe A, in der sich noch die erfahrene Mannschaft aus Porto sowie der absolute Außenseiter Dinamo aus Zagreb befinden, sodass gerade der französische und der ukrainische Vize-Meister um einen der beiden Plätze, die in die KO-Phase führen, direkt kämpfen werden. Ansonsten liefern beide Mannschaften zum Beginn dieser Saison wechselhafte Partien in den nationalen Meisterschaften ab. Vor drei Jahren sind diese beiden Vereine im Viertelfinale des UEFA-Cups aufeinandergetroffen und damals war Dynamo viel erfolgreicher, indem er einen 3:0-Heimsieg holte, während im Prinzenpark ein torloses Remis gespielt wurde. Beginn: 18.09. 2012 – 20:45

Obwohl das nicht lange her ist, kann man sagen, dass dies die anderen Zeiten für die Pariser sind, weil sie in den letzten zwei Saisons neben Manchester City und Chelsea das meiste Geld in die Verstärkung investiert haben, um endlich die Dominanz in der nationalen Liga zu übernehmen sowie einen guten Eindruck in der CL zu hinterlassen. Während des Sommers wurden nämlich Ibrahimovic und Thiago Silva von AC Mailand verpflichtet sowie Lavezzi (Neapel), der junge Verrati (Pescara) und der ehemalige Ajax-Verteidiger van der Wiel. Der junge brasilianische Mittelfeldspieler Lucas hat den Vertrag ebenfalls unterzeichnet, aber er wird dem Team erst im nächsten Jahr beitreten. Allerdings haben sie in den ersten drei Runden nur Remis gegen Lorient und Bordeaux zuhause und gegen Ajjaccio in der Ferne verbucht und erst am vierten Spieltag haben sie ihre unbestrittene Qualität bewiesen als sie einen 2:1-Auswärtssieg gegen einen der Hauptanwärter auf den ersten Tabellenplatz, Lille, geholt haben. Der Held des Spiels war der zweifache Torschütze Ibrahimovic. Er hat noch zwei Tore im Duell gegen Lorient erzielt und seine großartige Form bestätigte er noch einmal am vergangenen Wochenende und zwar mit seinem Treffer im Duell gegen Toulouse, als seine Mannschaft einen 2:0-Heimsieg holte, während das zweite Tor Pastore erzielt hat. Natürlich erwartet man in diesem Bereich sehr viel vom wiedergenesenen Lavezzi. Es wird erwartet, dass Thiago Silva sein Debüt im PSG-Trikot absolviert und das bedeutet, dass der erfahrene Alex auf der Bank bleibt.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Sirigu – Jallet, Sakho, Thiago Silva, Maxwell –Thiago Motta, Verratti – Menez, Pastore, Lavezzi – Ibrahimović

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass Dynamo aus Kiew zum Beginn dieser Saison sehr wechselhaft spielt. Allerdings haben sie in der Champions League geschafft, zwei große Hindernisse in der dritten Vorrunde und den Playoffs – den niederländischen Feyenoord und die deutsche Borussia aus M`gladbach zu überwinden, sodass sie nach zwei Jahren wieder in diesem Elite-Wettbewerb dabei sind. In der nationalen Meisterschaft haben sie in den ersten neun Runden sieben Siege und zwei Niederlagen verbucht. Derzeit befinden sie sich zusammen mit Dnipro auf dem zweiten Platz, während der erstplatzierte Shakhtar bereits sechs Punkte im Vorsprung ist. Gerade von Shakhtar wurden sie bezwungen, während sie die zweite Niederlage im Duell gegen die bescheidene Mannschaft aus Vorskla kassierten, was den Trainer Semin verärgert hat, sodass er am letzten Spieltag gegen Karpaty einige Änderungen in der Startelf vorgenommen hat. Dies brachte gleich ein gutes Ergebnis, weil sie einen 3:1-Sieg gefeiert haben und der zweifache Torschütze war der Neuzugang Kranjcar, während einen Treffer ihr bester Stürmer Ideye erzielte. Ansonsten wurden während des Sommers noch vier weitere sehr gute Spieler verpflichtet und zwar der Verteidiger Taiwo, die Mittelfeldspieler Velos und Raffael sowie den Stürmer Marco Ruben, während sie gleichzeitig ohne den Mittelfeldspieler Aliev und den legendären Shevchenko, der mit 36 Jahren beschlossen hat, seine Karriere zu  beenden, geblieben sind. Alles in allem sollten die Kiewer in dieser Saison viel konkreter sein, sowohl in der Champions League als auch in der nationalen Liga. In dieser Begegnung mit PSG werden der verletzte Torwart Shovkovski und der Verteidiger Almeida ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Koval – Danilo Silva, Mykhalyk, Khacheridi, Taiwo – Garmash, Miguel Veloso – Gusev, Kranjčar, Yarmolenko – Ideye

Unabhängig von der oben genannten Qualität der Kiewer, sind wir der Meinung, dass sie in diesem Gastspielt gegen PSG eine Niederlage kaum vermeiden können, weil die Pariser in den letzten zwei Spielen in die richtige Form gefunden haben. Am meisten verlassen sie sich natürlich auf den brillanten Ibrahimovic, der eine große Erfahrung in der Champions League ausweisen kann.

Tipp: Sieg PSG

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei ladbrokes (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388681 ” title=”Statistiken Paris Saint-Germain – Dynamo Kiew “]