Porto – Malaga, 19.02.13 – Champions League

In dieser Woche sind vier Begegnungen des Achtelfinales der Champions League auf dem Programm. In diesem Duell werden der portugiesische Meister Porto und eine der angenehmsten Überraschungen der Gruppenphase, der spanische Vertreter Malaga, ihre Kräfte messen. Der Verein aus Andalusien hat in seinem Debütauftritt in der Champions League die Gruppenphase auf dem ersten Platz beendet und zwar vor AC Mailand und Zenit, während Porto nach der Niederlage in der letzten Runde die führende Position an PSG abgegeben hat. Dies ist das erste direkte Duell der beiden Mannschaften auf der internationalen Bühne. Beginn: 19.02.2013 – 20:45

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass der aktuelle portugiesische Meister die Gruppenphase auf dem zweiten Platz beendet hat, aber offensichtlich hatte er viel Glück in der Auslosung, weil sein Gegner im Achtelfinale die schwächte Mannschaft ist. Natürlich wird das für sie ein  zusätzliches Motiv darstellen, um in den nächsten zwei Spielen gegen Malaga ihr Bestes zu zeigen und vor allem denken wir da an dieses Spiel, das sie im eigenen Stadion absolvieren werden. In der Gruppenphase haben sie nämlich in allen drei Heimspielen triumphiert. Wir werden noch erwähnen, dass sie in der portugiesischen Meisterschaft neun von zehn Heimduellen zu eigenen Gunsten entschieden haben, während sie auswärts immer noch ungeschlagen sind, sodass sie sich momentan den ersten Tabellenplatz mit dem Erzrivalen Benfica teilen. Die größte Stärke dieser Mannschaft liegt im Angriff, wo sie zwei großartige Kolumbianer Martinez und Rodriguez haben. Rodriguez ist seit kurzem wiedergenesen und dies ist auf jeden Fall die beste Nachricht für Trainer Pereira.  Die angeschlagenen Mittelfeldspieler Defour und Stürmer Varela sind für dieses Spiel fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Danilo, Otamendi, Mangala, Alex Sandro – Fernando, João Moutinho, Lucho Gonzalez – Atsu, Martinez, Rodriguez

Wie wir bereits gesagt haben, überraschte dieser spanische Vertreter mit den tollen Partien in der Gruppenphase, die er nach drei Siegen und ebenso vielen Remis auf dem ersten Platz beendete. Diese Angabe bestätigt uns sehr gut, dass sie im Doppelspiel gegen Porto konkurrenzfähig sein werden, zumal sie das Rückspiel im eigenen Stadion vor den feurigen Fans spielen werden, während sie im Hinspiel versuchen werden, ein günstiges Ergebnis zu erzielen. Die aktuelle Form aus der Meisterschaft spricht für sie. Sie befinden sich nämlich in einer Serie von drei Siegen und zwei Niederlagen, wodurch sie auf den vierten Tabellenplatz hochgeklettert sind. Da die drei bestplatzierten Mannschaften einen großen Vorsprung haben, ist es klar, dass sie die zweite Saison in Folge um den vierten Tabellenplatz, der in die Champions League führt,  hart kämpfen werden. Jetzt sind aber all ihre Gedanken auf dieses Duell im Dragao Stadion gerichtet, wo sie eines der unangenehmsten Gastgeber erwartet, sodass wir einen etwas defensiveren Spielansatz der Gäste erwarten können. Trainer Pellegrino muss auf zwei Verteidiger verzichten und zwar Eliseu und Gamez.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Sergio Sanchez, Weligton, Demichelis, Antunes – Camacho, Toulalan – Joaquin, Isco, Portillo – Saviola

Die Gäste aus Malaga haben mit den brillanten Partien in der Gruppenphase überrascht und außerdem befinden sie sich in einer guten Form, aber wir erwarten trotzdem, dass sie in diesem Auswärtsspiel mit Porto nicht mithalten können, weil der heutige Gastgeber viel mehr Erfahrung in solchen Spielen hat und den Heimvorteil sicherlich auf die beste Weise ausnutzen wird.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Porto – Malaga