PSV Eindhoven – Atletico Madrid 24.02.2016, Champions League

PSV Eindhoven – Atletico Madrid / Champions League – Dieses CL-Achtelfinalduell ist nicht gerade das Attraktivste, aber es sollte doch ziemlich ungewiss verlaufen. Der Favorit ist natürlich Atletico, aber in diesem Hinspiel ist auch alles möglich. PSV ist im Rahmen der Nationalmeisterschaft Tabellenführer und wurde nur einmal bezwungen, während er zurzeit eine Serie von acht Siegen hat. Darüber hinaus landete PSV auf dem zweiten CL-Gruppenplatz, während Atletico Gruppenerster war und was die Primera angeht, auf dem zweiten Platz ist. Atletico hat in letzter Zeit auch deutlich nachgelassen. Diese zwei Rivalen sind im Rahmen der Champion League bis jetzt zweimal aufeinandergetroffen, und zwar 2008, als Atletico zweimal gewonnen hat, und zwar in Eindhoven sogar 3:0. Beginn: 24.02.2016 – 20:45 MEZ

PSV Eindhoven

PSV hat, was die Champions League angeht, das gewünschte Ziel bereits erreicht, und zwar ist er in die Gruppenphase eingezogen. Dabei waren die heutigen Gastgeber in einer sehr unangenehmen Gruppe und haben auch den großen ManU sowie CSKA aus Moskau hinter sich gelassen. Besser war nur Wolfsburg platziert. Somit sind sie von der zweiten Position aus ins Achtelfinale eingezogen, wo sie einen gleichwertigen Gegner bekommen haben. Es hätte auch besser aber auch schlimmer laufen können und PSV hegt immer noch Hoffnung auf das Weiterkommen.

Nach den Ergebnissen in der Nationalmeisterschaft zu urteilen, hätte die Mannschaft auch einen guten Grund zum Optimismus, aber die Eredivisie ist jetzt nicht maßgebend und die Spieler von PSV müssen hier eine hervorragende Partie ablegen, so wie sie es in der Gruppenphase gemacht haben, als sie alle drei Duelle zu eigenen Gunsten entschieden. Sie sind Tabellenführer und haben noch keine Heimniederlage kassiert, und zwar die Pokalniederlage nicht mitgerechnet. Aus diesem Wettbewerb sind sie ja raus. Am Samstag haben sie zu Hause gegen Heracles 2:0 gewonnen und davor auswärts bei Nijmegen 3:0. In diesen zwei Spielen hat eine ähnliche Startelf gespielt, während jetzt Stürmer L. de Jong kartenbedingt nicht mitspielen kann, während Guardado und Lestienne verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung PSV: Zoet – Arias, Bruma, Moreno, Willems – Propper, Hendrix, van Ginkel – Narsingh, Locadia, Pereiro

Atletico Madrid

Von der Pokalelimination mal abgesehen läuft für Atletico bis jetzt alles nach Plan und die Mannschaft kann zufrieden sein. Die Madrilenen waren CL-Gruppenführer und zogen problemlos ins Achtelfinale ein. Im Rahmen der Primera sind sie Tabellenzweiter, aber solange sie vor dem Stadtrivalen Real platziert sind, ist es eine erfolgreiche Saison. Dabei ist es auch kein zu großes Problem, dass Barcelona auf dem ersten Tabellenplatz ist. In letzter Zeit haben die heutigen Gäste aber etwas nachgelassen und dabei mehrere Spiele verpatzt. Das bezieht sich besonders auf die Heimspiele gegen Sevilla und Villarreal, die 0:0 endeten. Sie haben auch das Spitzenspiel gegen Barcelona verloren und wenn man auch den Pokalwettbewerb berücksichtigt, dann haben sie in den letzten sieben Spielen nur zweimal gewonnen.

In letzter Zeit läuft es mit ihrer bekannten Spieltaktik nicht sehr gut, da sie zwar immer noch keine Gegentreffer kassieren, aber dafür auch keine Siege holen. Sie haben auch Probleme mit den Verletzungen, weswegen Mittelfeldspieler A. Fernandez, Tiago und Thomas nicht dabei sind, während am Sonntag gegen Villarreal auch Innenverteidiger Gimenez gefehlt hat. Er kommt jetzt zurück, während Trainer Simeone wahrscheinlich auch O. Torres ins Mittelfeld aufstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Oblak – Juanfran, Godin, Gimenez, Filipe Luis – Gabi, O. Torres, Koke, Saul Niguez – Griezmann, F. Torres

PSV Eindhoven – Atletico Madrid TIPP

Wir haben ja bereits gesagt, dass Atletico der Favorit auf das Viertelfinale ist, aber wenn es nur um dieses heutige Hinspiel geht, dann hat auch PSV gute Chancen auf ein positives Ergebnis. Die Gastgeber spielen in dieser Saison zu Hause besonders gut, was man in der Gruppenphase beobachten konnte. Deswegen erwarten wir, dass PSV hier nicht verlieren wird.

Tipp: Asian Handicap +0,5 PSV Eindhoven

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€