PSV Eindhoven – Chernomorets 12.12.2013

PSV Eindhoven – Chernomorets – Die beiden Gegner dieses Duells entscheiden darüber wer im Frühling immer noch international dabei sein wird und wer ausscheidet. Sie haben beide jeweils sieben Punkte und befinden sich auf dem zweiten bzw. dritten Tabellenplatz. Der Erstplatzierte Ludogorets ist nicht mehr aufzuholen und Dynamo ist bereits abgeschrieben. PSV würde heute auch ein Remis passen, da die Mannschaft eine bessere Tordifferenz hat und dazu noch das Hinspiel in Odesa 2:0 gewonnen hat. Das war das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Rivalen. Beginn: 12.12.2013 – 19:00 MEZ

PSV Eindhoven

PSV steckt in so einer Krise, die man schon lange bei dieser Fußballmannschaft nicht gesehen hat. Das Spiel ist einfach auseinandergefallen und die Mannschaft ist in den letzten zwei Monaten nicht wiederzuerkennen, obwohl die Spieler bereits seit dem Saisonauftakt nicht die erwartete Leistung geliefert haben. Im Rahmen der niederländischen Meisterschaft sind sie Tabellenzehnter und hängen hinter dem Tabellenführer um 13 Punkte zurück. Den letzten Meisterschaftssieg haben sie vor mehr als zwei Monaten geholt und zurzeit haben sie sieben Spiele ohne Triumph abgelegt. Dabei haben sie nur zwei Remis geholt und fünf Niederlagen kassiert. Sie sind aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden und am letzten Wochenende haben sie zuhause gegen Vitesse eine klare 2:6-Niederlage kassiert.

Das war die erste Heimniederlage und zwar eine der schwersten Niederlagen in den letzten Jahrhunderten. Im Rahmen der Europaliga haben die heutigen Gastgeber zweimal jeweils 0:2 verloren, zweimal haben sie jeweils 2:0 gewonnen und einmal war es 0:0. Trainer Cocu hat viele Probleme mit den Verletzungen. Als letztes hat sich Mittelfeldspieler Schars verletzt. Willems, Matavz und Wijnaldum sind schon länger nicht dabei, während Innenverteidiger Bruma kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung PSV:  Zoet – Arias, Zanka, Rekik, Tamata – Maher, Hijemark – Toivonen, Narsingh – Locadia, Depay

Chernomorets

Chernomorets ist eine von drei ukrainischen Mannschaften in der Europaliga und hat sich bereits jetzt als ein unangenehmer Rivale erwiesen. Die heutigen Gäste mussten drei Qualifikationsrunden spielen um die Gruppenphase zu erreichen. Dort wurden sie dann zweimal bezwungen und zwar beide Male zuhause. In keinem dieser zwei Spiele konnten sie ein Tor erzielen. Ähnlich ist es auch in der Nationalmeisterschaft, wo sie drei Niederlagen kassiert haben und zwar jedes Mal als sie auch keinen Treffer erzielen konnten. Sie haben gegen Dnipro und Shakhtar zweimal verloren. Gegen den aktuellen Fußballmeister der Ukraine haben sie vor zehn Tagen das letzte Spiel der Hinrunde verloren. Es war 0:1 und vor diesem Spiel hatten sie drei Punkte Rückstand hinter dem Leader Shakhtar. Mit einem Sieg hätten sie also sogar Herbstmeister sein können.

Aber jetzt werden sie auf dem fünften Platz überwintern, wobei aber der zweitplatzierte Dynamo nur einen Punkt mehr hat. Chernomorets hat die beste Abwehr der Liga, aber die Mannschaft ist nicht besonders toreffizient. In den letzten zwei Duellen gegen Dynamo im Rahmen der Europaliga sowie gegen Shakhtar im Rahmen der Meisterschaft hat die gleiche Startelf gespielt. Jetzt wird Innenverteidiger Berger kartenbedingt nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Chernomorets:  Bezotosny – Zubeyko, P.Kovalchuk, Fontanello, Kutas – K.Kovalchuk, Gai – Riera, Bobko, Dja Djedje – Antonov

PSV Eindhoven – Chernomorets TIPP

PSV wird heute alles geben um den schlechten Eindruck aufzubessern, was bedeutet, dass die Gastgeber auf einen Sieg spielen werden und zwar obwohl ihnen ein Remis auch passen würde. Chernomorets muss gewinnen, aber dafür müssten die Gäste ihren Spielstil stark ändern, wozu sie nicht in der Lage sind.

Tipp: Sieg PSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!