PSV Eindhoven – FK Rostov 06.12.2016, Champions League

PSV Eindhoven – FK Rostov / Champions League – Dieses Duell der letzten Runde ist angesichts der Platzierung ins CL-Achtelfinale gar nicht maßgebend, aber es entscheidet darüber, wer im Frühling in der Europaliga auftreten wird. Weder PSV, noch Rostov konnten Atletico Madrid und Bayern parieren und diese zwei Teams besetzen erwartungsgemäß die ersten zwei Tabellenpositionen, obwohl man vom PSV irgendwie erwartet hat, wenigstens nicht zu weit entfernt zu sein. Anstatt dessen sind sie das Tabellenschlusslicht mit nur einem Punkt auf dem Konto, den sie gerade auswärts bei Rostov geholt haben. Die Russen waren als Debütanten in diesem Wettbewerb Außenseiter, aber außer dem Punkt gegen PSV, holten sie in der letzten Runde einen überraschenden Sieg gegen Bayern. Dafür haben sie jetzt drei Punkte Vorsprung und ihnen genügt ein Punkt, wobei PSV um einen Sieg kämpfen muss. Am letzten Wochenende lieferten beide Teams in der Meisterschaft torlose Partien ab, während das genannte Duell in Rostov, das 2:2 endete, zugleich das einzige gemeinsame Duell dieser zwei Teams ist. Beginn: 06.12.2016 – 20:45 MEZ

PSV Eindhoven

Die heutigen Gastgeber quälen sich in der aktuellen Saison auf allen Fronten, was am besten an den Ergebnissen zu sehen ist. Man kann sagen, dass sie in der Champions League so richtig nachgelassen haben, denn sie verbuchten nach fünf Runden nicht mal einen Sieg. Außer Rostov sind die anderen zwei Gegner wirklich spitzenmäßige Teams, aber sie konnten nichtsdestotrotz noch einige Punkte holen und zwar vor allem zuhause, wo PSV üblicherweise viel bessere Partien abliefert. In der letzten Saison waren sie in Heimduellen ziemlich erfolgreich und in der aktuellen Saison hatten sie sowohl gegen Atletico, als auch gegen Bayern Chancen nur für ein Remis, wurden allerdings knapp geschlagen. Dank dem Remis in Rostov brauchen sie jetzt einen Sieg, um weiterhin wenigstens in der Europaliga kämpfen zu können.

Ihr Plan wurde durch den überraschenden Sieg von Rostov gegen Bayern einigermaßen zerstört, denn davor konnten sie ja auch mit einem Remis weiterkommen. Wenn sie allerdings nicht dazu fähig sind, das russische Team in Eindhoven zu schlagen, dann verdienen sie sich auch den Frühling in Europa nicht. In der Nationalmeisterschaft wurden sie seit fast drei Monaten nicht bezwungen, aber sie fahren viele Remis ein und am letzten Wochenende fuhren sie ein torloses Remis gegen Roda ein. In den letzten vier Runden spielten sie dreimal unentschieden, wobei sie aus dem Pokal schon eliminiert wurden. Trainer Cocu hat auch mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen und außer Gefecht sind Willems, Hendrix, Locadia und Guardado.

Voraussichtliche Aufstellung PSV: Zoet – Arias, Isimat-Mirin, Schwaab, Moreno – Propper, Ramselaar – Pereiro, S.de Jong, Zinchenko – L.de Jong

FK Rostov

Auch Rostov ist in der russischen Meisterschaft nicht besonders erfolgreich, was man auch erwartet hat, denn Auftritte in der Champions League sind für ein durchschnittliches Team wie Rostov sehr erschöpfend. In der letzten Saison waren sie eine angenehme Überraschung, aber in der aktuellen Saison quälen sie sich und besetzen erst die sechste Tabellenposition und es ist jetzt schon klar, dass sie eine neue Teilnahme in der Champions League wirklich schwer erreichen werden. Ihnen bleibt der Kampf um die Europaliga und zwar zweimal. Zuerst in diesem Duell, in dem sie wenigstens um ein Remis für den Frühling in Europa kämpfen werden und dann auch in der Meisterschaft, wo sie bis zum Ende kämpfen werden, um für die nächste Saison internationale Tabellenpositionen zu besetzen. Das größte Problem dieses Teams sind Auswärtsduelle und in der Meisterschaft holten sie noch keinen Auswärtssieg und es bleibt ihnen nur noch der Sieg gegen Anderlecht in Brüssel in den CL-Qualifikationen als der einzige Auswärtssieg in der aktuellen Saison.

Dies ist zu wenig für einen CL-Teilnehmer und in diesem Wettbewerb waren sie nicht weit von einer Überraschung in Madrid entfernt, wo Atletico Glück hatte und letztendlich einen 2:1-Sieg verbucht hat. Mit Remis haben sie keine großen Probleme und genau das wünschen sie sich jetzt gegen PSV. Ein Anschub dafür könnte das torlose Remis am letzten Wochenende gegen Zenit sein. In der Startelf fehlten in diesem Duell Defensivspieler Granat und der beste Stürmer Azmoun, die wir jetzt in der Aufstellung erwarten, während Torhüter Dzhanaev verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Rostov: Medvedev – Kalachev, Navas, Mevlja, Granat, Kudryashov – Gatcan, Noboa, Erokhin – Poloz, Azmoun

PSV Eindhoven – FK Rostov TIPP

Man kann schon sagen, dass Rostov in der Champions League einigermaßen erfolgreicher als PSV ist, aber nichtsdestotrotz sind wir der Meinung, dass das Team aus Eindhoven mit seiner großen europäischen Erfahrung den nötigen Sieg in diesem Duell holen kann. Rostov hat in Auswärtsduellen mit großen Problemen zu kämpfen und demnach könnten sie diesmal eine neue Niederlage kassieren.

Tipp: Sieg PSV Eindhoven

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€