Rapid Wien – Ajax Amsterdam, 29.07.2015, Champions League

Rapid Wien – Ajax Amsterdam / Champions League – In diesem Duell der dritten CL-Vorrunde treffen die Vizemeister der jeweiligen Länder aufeinander. Beide Vereine haben schon viele Trophäen geholt, während sie früher mal auch in Europa einen bedeutend höheren Rang gehabt haben. Jetzt sieht es doch anders aus. Ajax ist aber besser und ist hier auch in der Favoritenrolle. Rapid hat bereits ein Pflichtspiel gespielt, und zwar hat die österreichische Meisterschaft angefangen, während Ajax bis jetzt nur Freundschaftsspiele gespielt hat. Die zwei Rivalen sind bis jetzt im Rahmen der europäischen Wettbewerbe nicht aufeinandergetroffen. Beginn: 29.07.2015 – 21:05 MEZ

Rapid Wien

Rapid hatte eine solide letzte Saison, obwohl ja von dieser Mannschaft immer mehr erwartet wird. Auf der internationalen Ebene haben die heutigen Gastgeber völlig enttäuscht, da sie in der EL-Vorrunde, nach einer Niederlage und einem Remis gegen HJK Helsinki, ausgeschieden sind. Auch im Rahmen des Nationalpokals ging es nicht besonders gut und sie wurden im Viertelfinale eliminiert. Den besten Eindruck hinterließen sie in der Meisterschaft. Aber auch in diesem Wettbewerb lief es erst in der Rückrunde gut, als Rapid auf den zweiten Tabellenplatz geklettert ist und ihn bis zum Ende behalten hat. Salzburg hatte nur sechs Punkte mehr, während Rapid in den letzten 12 Runden nicht verloren hat.

Die Mannschaft wurde im Laufe des Sommers nicht besonders viel verändert. Torwart Strebinger von Werder, Stürmer Corre von Grodig sowie Mittelfeldspieler Huspek und Nutz sind gekommen. Auch Außenspieler Auer ist von Admira dazu geholt worden. Den Verein haben u.a. Torwart Maric und Mittelfeldspieler Wydra verlassen. Am letzten Wochenende spielte Rapid die erste Meisterschaftsrunde und hat dabei Rieg zu Hause 3:0 geschlagen. Aber über eine Stunde lang hatten die Gastgeber einen Spieler mehr auf dem Platz, während sie zwei von drei Toren in der Schlussphase des Spiels erzielt haben. Was die erwähnten Verstärkungen angeht, war nur Auer in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung Rapid: Novota – Auer, Hofmann, Sonnleitner, Stangl – Petsos, Schwab – Schobesberger, Schaub, Kainz – Beric

Ajax Amsterdam

Ajax hat mehrere Jahre in Folge über die niederländische Meisterschaft dominiert und zog somit immer in die CL-Gruppenphase ein. In der letzten Saison wurde aber diese Domination beendet und Ajax musste sich mit dem zweiten Tabellenplatz zufriedengeben, weswegen die Mannschaft automatisch auch an den Qualifikationen teilnehmen muss. Aber man muss auch gestehen, dass die heutigen Gäste den Titel gar nicht verdient hätten, da PSV viel besser war und sie ganze 17 Punkte weniger hatten. Im Rahmen der Champions League waren sie auf dem dritten Platz und setzten den Wettbewerb in der Europaliga fort, wo sie im Achtelfinale vom späteren Finalisten Dnipro gestoppt wurden.

In der aktuellen Saison möchten die Spieler von Ajax die Trophäe natürlich wieder in die eigene Vitrine zurückholen und auch wieder an der Champions League teilnehmen. Sie haben aber nicht so viele eingekauft. Die größte Investition war Mittelfeldspieler Gudelj von AZ Alkmaar, während sie auch den erfahrenen Innenverteidiger Heiting sowie Mittelfeldspieler Younes von M´gladbach dazu geholt haben. Der Vertrag von Stürmer Milik wurde von Leverkusen abgekauft. Stürmer Sigthorsson und Innenverteidiger Moisander haben den Verein verlassen.

Voraussichtliche Aufstellung Ajax: Cillessen – van Rhijn, Veltman, Viergever, Dijks – Gudelj, Klaassen – El Ghazi, Schone, Fischer – Milik

Rapid Wien – Ajax Amsterdam TIPP

Allem nach hat Rapid hier nur den Heimvorteil. Ajax ist einzeln gesehen besser und hat mehr Erfahrung, was die Champions League angeht. Die Gäste sollten nicht verlieren, während ein Sieg auch möglich ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Ajax

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€