Real Madrid – AS Rom 08.03.2016, Champions League

Real Madrid – AS Rom / Champions League – In dieser Woche finden die Achtelfinal-Begegnungen im Rahmen der Champions League statt und auf dem Programm sind die Rückspiele, nach denen die ersten vier Viertelfinalisten dieses Turniers bekannt werden. Allerdings wurde in den ersten zwei Duellen nach den ersten 90 Minuten fast alles entschieden, vor allem in diesem Duell zwischen Real Madrid und AS Rom, da die Madrilenen vor drei Wochen im Römer Olimpico Stadion einen sicheren 2:0-Sieg holten. In der Zwischenzeit haben die Römer ihr Spiel verbessert und es ist klar, dass sie nicht kampflos aufgeben werden, weshalb wir eine sehr interessante und hochwertige Fußballvorstellung im Santiago Bernabeu erwarten. Beginn: 08.03.2016 – 20:45 MEZ

Real Madrid

Die Madrilenen haben vor diesem Rückspiel gegen AS Rom zwei sichere Siege in der Primera Division gefeiert und zwar auswärts bei Levante (3:1) sowie zuhause gegen Celta (7:1). Die Hälfte dieser Tore erzielte der brillante Ronaldo und es ist klar, dass er in diesem Duell die größte Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausstrahlen wird. Zusammen mit ihm sollen an der Angriffsspitze noch Jese und der wiedergenesene Bale agieren.

Diese zwei Spieler haben nämlich am vergangenen Wochenende je ein Tor erzielt und zwar nachdem sie eingewechselt wurden, während ihr zweitbester Torschütze Benzema schon drei Spiele verpasst hat. Er verletzte sich nämlich vor drei Runden im Heimspiel gegen den Stadtrivalen Atletico. Atletico hat derzeit vier Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Real, während der Tabellenführer aus Barcelona sogar 12 Punkte mehr auf dem Konto hat. Trainer Zidane ist in der Zwischenzeit ohne zwei Mittelfeldspieler, Kroos und Modric, geblieben und diese sollen durch Casemiro und Kovacic ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid: Navas – Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo – Kovacic, Casemiro, Isco – Bale, Ronaldo, Jese

AS Rom

Genau wir Real gehen auch die Römer in einer ziemlich guten Stimmung in dieses Duell, wobei sie im Santiago Bernabeu eine viel schwierigere Aufgabe haben, da sie mit zwei Toren im Rückstand liegen. Die Schützlinge des Trainers Spaletti haben nach der Niederlage gegen Real im Hinspiel drei Ligasiege verbucht, wobei sie sogar 12 Tore erzielten und nur zwei Gegentore kassierten, was bedeutet, dass ihre Stürmer am Dienstagabend auf jeden Fall in der Lage sein werden zu treffen.

Die Römer kletterten in der Serie A nach sieben Siegen in Folge auf den dritten Platz hoch und haben jetzt fünf bzw. acht Punkte Rückstand auf Neapel und den Tabellenführer Juventus, sodass ihre Fans immer noch auf den Meistertitel hoffen. Viel realistischer ist es aber, dass sie sich am Ende die erneute Champions League-Teilnahme sichern, zumal sie am vergangenen Wochenende einen 4:1-Heimsieg gegen den direkten Mitkonkurrenten Florenz gefeiert haben, der jetzt drei Punkte weniger auf dem Konto hat. In dieser Begegnung mit Real werden die von früher verletzten Innenverteidiger Gyomberun und der erfahrene Mittelfeldspieler de Rossi ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Szczesny – Florenzi, Rudiger, Manolas, Digne – Pjanic, Keita, Nainggolan – Salah, Perotti, El Shaarawy

Real Madrid – AS Rom TIPP

Da sie mit zwei Toren im Rückstand liegen, ist es klar, dass die Römer im Santiago Bernabeu äußerst offensiv agieren müssen und auf diese Weise werden Ronaldo und seine Mitspieler viel mehr Freiraum für die schnellen Konterangriffe haben, weshalb wir ein sehr attraktives und effizientes Match erwarten können.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,18 bei unibet (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€