AS Rom – CSKA Moskau 17.09.2014

AS Roma – CSKA Moskau – Dieses Duell der Gruppe D ist auf jeden Fall nicht so attraktiv wie das Duell, das in München zwischen Bayern und City gespielt wird, aber bereits die Tatsache, dass diese zwei Rivalen in der gleichen Gruppe sind, stellt für Roma und CSKA ein zusätzliches Motiv dar, um zumindest im gemeinsamen Aufeinandertreffen zu versuchen, die Punkte zu holen. Die Römer haben eine Zeitlang bei der Champions League nicht mitgespielt und hatten somit keine Gelegenheit den Moskauern gegenüberzutreten. Beginn: 17.09.2014 – 20:45 MEZ

AS Rom

Roma war in der letzten Saison die angenehmste Überraschung der Serie A. Das bezieht sich besonders auf den Saisonteil, als die Mannschaft gleich hinter dem aktuellen Fußballmeister Juventus platziert war. Dann in der Fortsetzung haben die Römer aber etwas nachgelassen. Am Ende hat es dann für den zweiten Tabellenplatz und die CL-Teilnahme gereicht. Natürlich ist am meisten der französische Trainer Garcia am verantwortlichsten. Er hat nämlich in einer kurzen Zeit hervorragend die Jugend und die Erfahrung zusammengesetzt.

Damit die Römer in der Zukunft am Rennen um den Scudetto teilnehmen können, haben sie im Sommer ganze 10 neue Spieler geholt. Es ist somit auch kein Wunder, dass sie in den ersten zwei Runden der Serie A klare Siege gegen Florenz und Roma geholt haben. Dabei haben sie auch kein Gegentor kassiert. In der Zwischenzeit hat sich Innenverteidiger Castan verletzt und jetzt wird anstatt ihm Neuzugang Astori reinrutschen. Nicht dabei sind immer noch die verletzten Verteidiger Balzaretti und Mittelfeldspieler Strootman.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Manolas, Astori, Cole – Pjanić, De Rossi, Nainggolan – Iturbe, Totti, Gervinho

CSKA Moskau

CSKA hat in diesem Sommer üblicherweise nicht so viele Transaktionen gemacht. Die Kraft des Teams ist somit ungefähr die gleiche wie in der letzten Saison, als es den Meistertitel Russlands mühevoll verteidigen konnte. Nachdem die Moskauer nämlich die Hinrunde der Meisterschaft auf dem fünften Tabellenplatz und mit neun Punkten weniger als der Führer Lokomotiv beendet haben, hat man gedacht, dass jegliche Chancen auf den Titel verloren sind. Aber die Schützlinge von Trainer Slutski haben in der Saisonschlussphase ganze 10 Siege in Folge geholt und waren damit wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Dabei hatten sie nur einen Punkt mehr als Zenit.

Aus diesem Grund haben sie die aktuelle Saison viel ernster gestartet. Sie haben nämlich gleich am Anfang den russischen Superpokal gewonnen. Danach haben sie auch drei Meisterschaftssiege geholt und wurden dann auch zweimal bezwungen. Diese Niederlagen haben sie aber eher motiviert und die Moskauer haben vor zwei Runden zuhause gegen Rostov 6:0 gewonnen. Am letzten Wochenende haben sie zuhause gegen Arsenal aus Tula 2:1 gewonnen. In diesem Duell gegen Roma erwarten wir keine großen Veränderungen der Startelf. Nicht dabei sind die von früher verletzten Verteidiger Schennikov, Mittelfeldspieler Elm und Stürmer Vitinho.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Akinfeev – Fernandes, V. Berezutski, Ignashevich, Nababkin – Wernbloom, Natcho – Tosic, Eremenko, Musa – Doumbia

AS Rom – CSKA Moskau TIPP

Obwohl die Moskauer viel mehr CL-Erfahrung haben, sollten in diesem heutigen Duell doch der bessere Spielerkader von Roma sowie der Heimvorteil entscheidend sein. Wir sehen somit einen klaren Sieg des italienischen Vizemeisters vorher.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!