Rosenborg – St. Johnstone 18.07.2013

Rosenborg – St. Johnstone  – Am Donnerstag werden mehrere Spiele der zweiten EL-Vorrunde gespielt und wir werden drei von ihnen analysieren. Eines dieser Spiele ist das Duell zwischen dem norwegischen Rosenborg und dem schottischen St. Johnstone, der bisher kaum Auftritte auf der internationalen Fußballszene hatte. Beginn: 18.07.2013 – 19:00 MEZ

Rosenborg

Alle erinnern sich sicher an die Zeit als Rosenborg sowohl in der CL-Gruppenphase mitgespielt hat als auch zuhause Fußballriesen wie Real Madrid oder Juventus bezwungen hat. Aber dieses Team aus Trondheim hat in letzter Zeit große Veränderungen erlebt. Somit ist die Mannschaft in der letzten Saison auf dem dritten Tabellenplatz der Nationalmeisterschaft gelandet und das bedeutet dann auch, dass man sie nur in der Europaliga zu sehen bekommen hat. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wurden die heutigen Gastgeber letztes Jahr in der dritten Vorrunde eliminiert und zwar vom tschechischen Verein Plzen. In dieser Saison mussten sie die erste Runde spielen, wo sie Crusaders problemlos bewältigt haben. Aber jetzt wartet ein viel schwierigerer Gegner auf sie und sie müssen viel ernster und engagierter sein. Aber wir glauben dass das kein großes Problem für sie darstellen wird, da sie eine tolle Spielform vorweisen und nach der letzten Serie von vier Siegen sowie einem Remis haben sie wieder die führende Tabellenposition der norwegischen Meisterschaft erreicht. In den letzten paar Tagen hat der beste Torschütze Elyounoussi zu Hoffenheim gewechselt. Anstatt ihm wurde Soderlund von Haugesund dazu geholt, während bei dieser Begegnung auch der verletzte Stürmer Nielsen und Mittelfeldspieler Diskerud nicht dabei sein werden. Diskerud befindet sich mit der amerikanischen Nationalmannschaft beim Goldcup.

Voraussichtliche Aufstellung Rosenborg:  Orlund – Gamboa, Reginiussen, Strandberg, Dorsin – Jensen, Svensson, Berntsen – Dockal, Chibuike, Mikkelsen

St. Johnstone

Obwohl St. Johnstone in der letzten Saison den dritten Tabellenplatz der schottischen Meisterschaft belegt hat, wirkt die Mannschaft trotzdem viel schlechter als Rosenborg und das große Handicap ist sicherlich auch der Mangel an Erfahrung auf der internationalen Fußballszene. Das hat man am besten in der letzten Saison gesehen, als sie in der zweiten EL-Vorrunde vom türkischen Eskisehirspor eliminiert wurden und die Auslosung ist auch dieses Mal nicht besonders ausgefallen. Die heutigen Gäste sind letztes Jahr im regulären Saisonteil der schottischen Meisterschaft auf der vierten Tabellenplatz gelandet, aber nach den Ausscheidungsspielen konnten sie Inverness auf der Tabelle überholen und auf diese Weise die internationalen Tabellenplätze erreichen. Aber jetzt stehen zwei sehr schwere Spiele auf dem Programm. Dabei meinen wir vor allem das Auswärtsspiel in Trondheim. Aber die heutigen Gäste sind der Meinung, dass sie mit einer entspannten Spielherangehensweise ein positives Ergebnis kurz vor dem Heimrückspiel holen können. Im Laufe des Sommers hat Trainer Lomas die Mannschaft verlassen, während auf seinen Platz der ehemalige Nationaltrainer von Nordirland, Tommy Wright geholt wurde. Was den Spielerkader angeht, gab es auch da viele Veränderungen. Gegangen sind Mittelfeldspieler Craig sowie Stürmer Tade und Vine, während Verteidiger Easton von Dundee, Mittelfeldspieler Wotherspoon von Hibernian und McDonald von Morecambe, sowie Stürmer Fallon von Aberdeen dazugekommen sind.

Voraussichtliche Aufstellung St. Johnstone: Mannus – MacKay, Miller, Anderson, Easton – Wotherspoon, Cregg, McDonald, Millar – Hasselbaink, MacLean

Rosenborg – St. Johnstone TIPP

Rosenborg ist natürlich der klare Favorit auf das Weiterkommen, vor allem nach den letzten sehr guten Partien, aber die Gäste aus Schottland werden nicht einfach so aufgeben und werden alles versuchen um zumindest einen Treffer zu erzielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!