Rubin – Chelsea, 11.04.13 – Europaliga

Schon vor dem Anpfiff des Hinspiels wusste man, dass Chelsea der klare Favorit ist. Im Hinspiel haben die Londoner diese Favoritenrolle bestätigt und haben es 3:1 gewonnen. Die einzige Hoffnung für Rubin ist das erzielte Auswärtstor, aber zwei Tore gegen Chelsea aufzuholen ist sicherlich sehr schwer, jedoch nicht unmöglich. Beginn: 11.04.2013 – 18:00

Im Hinspiel hat die stärkste Waffe der heutigen Gastgeber aus Kasan völlig versagt und deshalb stehen sie jetzt vor dem EL-Aus. All die guten Ergebnisse wurden aufgrund der guten Abwehr erspielt, die sowohl in der Nationalliga als auch in der Europaliga sehr gut gespielt hat. In der aktuellen EL-Saison haben sie nur einmal mehr als ein Gegentor zugelassen und zwar bei Inter, als sie 2:2 gespielt haben. Sie sind außerdem auswärts sehr gut klargekommen und haben schon beim Gegner die Hälfte der Arbeit erledigt. Ihre Heimauftritte sind eigentlich keine echten Heimspiele, weil sie ihre internationalen Pflichtspiele in Moskau austragen und Moskau ist mehr als 800 Kilometer von Kasan entfernt. Ihre wichtigste Aufgabe im Rückspiel ist das Stoppen des gegnerischen Angreifers Torres, während ihr Trainer Berdyev sicherlich zwei Angreifer aufstellen wird, weil seine Schützlinge einem Rückstand von zwei Toren hinterlaufen. Die einzige richtig gute Nachricht gibt es bei den Spielerausfällen, weil es kaum nennenswerte Ausfälle gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhykov – Kuzmin, Cesar Navas, Marcano, Ansaldi – Orbaiz, Natcho – Karadeniz, R.Eremenko – Rondon, Dyadyun

Die Gäste aus London sind in eine sehr gute Spielphase reingekommen, bei der sie eine Serie von drei Siegen in Folge haben. Der erfahrene Trainer Benitez hat die Kräfte seiner Schützlinge sehr gut eingeteilt, somit die Startelf relativ klar ist. Er setzt verschiedene Spieler ein und zwar je nachdem ob er in Premier League oder in der Europaliga oder im FA-Cup spielt. Vor kurzem haben seine Schützlinge den großen Erzrivalen ManU 1:0 bezwungen und direkt danach im Hinspiel gegen Rubin hat eine völlig veränderte Startelf gespielt. Anschließend am Sonntag gegen Sunderland lief wieder eine andere Startelf auf, die jedoch sehr ähnlich der Startelf aus dem ManU-Duell war. Wenn Benitez mit seiner Taktik weitermacht, dann sollte heute in Moskau fast die gleiche Startelf wie im Hinspiel auflaufen. Es ist klar, dass Torres in der Spitze spielt, weil der fantastische Demba Ba nicht spielberechtigt ist, während in der Innenverteidigung Terry und David Luiz spielen sollten. Das Mittelfeld wird auch geändert, weil Hazard, Oscar und Mikel eine Pause bekommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, David Luiz, Terry, Bertrand – Lampard, Ramires – Benayoun, Mata, Moses – Fernando Torres

Die Gastgeber aus Russland müssen angreifen, aber gerade diese Spielweise liegt ihnen ganz und gar nicht. Andererseits können die Blues sehr gut einen Vorsprung verwalten und sind dazu noch sehr konterstark. Wenn man die beiden Aspekte zusammenfasst, dann ist es fast offensichtlich, dass Rubin nicht mal gewinnen wird, sondern eher der große Gast aus London.

Tipp: Asian Handicap 0 Chelsea

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Rubin – Chelsea