Rubin Kasan – Betis Sevilla 27.02.2014

Rubin Kasan – Betis Sevilla – Beide Mannschaften haben zuletzt in ihren Nationalmeisterschaften schlechte Ergebnisse verzeichnet und mit der Europaliga versuchen sie die aktuelle Saison zu retten. Rubin befindet sich in der russischen Premier League in der Tabellenmitte und ist ziemlich weit von der Abstiegszone entfernt, während sich Betis in der Primera am Tabellenende befindet und ein richtiges Wunder brauchen wird, um nicht abzusteigen. Im  Hinspiel der beiden Teams gab es in Sevilla 1:1, obwohl Betis schnell in Führung gegangen ist und mehr als eine Stunde einen Spieler mehr auf dem Platz hatte. Das war auch ihre erste gemeinsame Begegnung im Rahmen eines europäischen Wettbewerbs. Beginn: 27.02.2014 – 18:00 MEZ

Rubin Kasan

Rubin befindet sich in der jeweiligen Meisterschaft in der Tabellenmitte, hat aber die wenigsten Gegentore in den 19 Runden kassiert, was ein genügender Beweis dafür die Arbeit der Abwehr ist. In der EL-Gruppenphase haben die heutigen Gastgeber nur einmal mehr als ein Gegentor im Spiel kassiert, während es in der Meisterschaft das letzte Mal Lokomotive gelungen ist gegen Rubin einen Treffer zu erzielen. Das war Ende Oktober letztes Jahr. Auch in Sevilla haben sie mit einem Spieler weniger kein Gegentor kassiert und konnten sogar einen Elfmeter über Eremenk realisieren.

In der Wintertransferzeit hat Rubin viele Veränderungen in der Mannschaft vorgenommen und zwar wurden u.a. auch der beste Torschütze Rondon sowie Mittelfeldspieler Natcho und Ryazantsev verkauft. Ein paar Spieler wurden dazu geholt und da sollte man Innenverteidiger Burlak erwähnen, der im ersten Spiel in der Startelf gewesen ist. In diesem Rückspiel werden sie angeschlagen sein, da der gesperrte Stürmer Prudnikov nicht dabei ist, während auch der rechte Außenspieler Kuzmin wegen drei gelbe Karten auch nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin:  Ryzhikov – Mavinga, Burlak, Sharonov, Kislyak – Kulik, M’Vila – Torbinski, Eremenko, Karadeniz – Mukhametshin

Betis Sevilla

Betis rutscht stark runter und es gibt anscheinend kein Zurück mehr für ihn. Die Mannschaft hat die EL-Gruppenphase überstanden, was gut ist, aber im Rahmen der Primera kassieren sie eine Niederlage nach der anderen und es ist immer weniger Zeit, um etwas zu verbessern. Neben der Tatsache dass die Beticos Tabellenletzter sind ist die sichere Zone ganze 11 Punkte entfernt und sie werden eine richtig tolle Serie brauchen um den Klassenerhalt zu schaffen. Im Hinspiel gegen Rubin hatten sie eine große Chance bereits in Sevilla die Achtelfinalteilnahme zu sichern, was ihrem Selbstbewusstsein sicherlich sehr gut tun würde. Aber anstatt dessen haben sie die 1:0-Führung versiebt und zwar nachdem sie bereits nach einer halben Stunde des Spiels eine Spieler mehr hatten.

Am Ende war es 1:1 und jetzt müssen sie in Kazan gewinnen, obwohl sie in dieser Saison der Primera noch kein einziges Mal auswärts gewonnen haben. Darüber hinaus haben sie im Rahmen der Meisterschaft eine Serie von drei Niederlagen ohne ein erzieltes Tor und sie haben offensichtlich auch Probleme mit der Torausbeute. Sie haben auch große Probleme mit den Verletzungen und aus diesem Grund sind dieses Mal Paulao, Vadillo, J. Molina, Verdu, Chuli und Nacho nicht dabei, während Matila in der Europaliga nicht mitspielen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Sara – Juanfran, Perquis, N’Diaye, Didac – I.Reyes, Igiebor – Salva Sevilla, Cedric – Baptistao, Ruben Castro

Rubin Kasan – Betis Sevilla TIPP

Rubin ist der klare Favorit auf den Einzug in die nächste Runde und zwar obwohl die Mannschaft in letzter Zeit nicht gerade brilliert und dazu noch einige Probleme mit dem Spielerkader hat. Betis hat aber viel größere Probleme und der Klassenerhalt in der Primera hat Priorität. Diese Partie sollte deswegen langweilig und begleitet von wenigen Toren werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)