Rubin Kazan – Wigan 07.11.2013

Rubin Kazan – Wigan – Am Donnerstag stehen alle Spiele der vierten Runde der EL-Gruppenphase auf dem Programm und wir werden wieder vier der interessantesten Duelle analysieren. Eines dieser Duelle ist sicherlich auch das Spitzenspiel der Gruppe D, wo der führende Rubin und der zweitplatzierte Wigan aufeinandertreffen. Wigan hat auch noch zwei Punkte weniger auf dem Konto. Man sollte noch erwähnen, dass ihr erstes gemeinsames Duell, das vor zwei Wochen in England gespielt wurde, 1:1 geendet hat. Beginn: 07.11.2013 – 18:00 MEZ

Rubin Kazan

Auf diese Weise sind beide Teams unbesiegt geblieben, wobei Rubin doch in einer etwas besseren Position ist und einen Sieg mehr als Wigan hat. Die heutigen Gastgeber haben nämlich in den ersten zwei Runden 5:2 auswärts bei Maribor gewonnen. Danach sind sie im Duell gegen Waregem noch besser gewesen, indem sie 4:0 gewonnen haben. Es ist natürlich gleich sichtbar, dass Rubin in diesen zwei Spielen sehr toreffizient gewesen ist, was ein wenig auch verwunderlich ist, wenn man berücksichtigt, dass Rubin seit Jahren als eine sehr kompakte und defensivorientierte Mannschaft gilt.

Aber bereits das Duell gegen Wigan hat gezeigt, dass das nur eine vorübergehende Phase gewesen ist, während die Spieler von Rubin auch in der russischen Liga, am letzten Wochenende auswärts bei Rostov 0:0 gespielt haben. Das hat nur dafür ausgereicht, den achten Tabellenplatz zu behalten, was aber ihren Appetit nicht zufriedenstellt. Deswegen erwarten wir, dass sie sich in der Saisonfortsetzung viel mehr der Nationalmeisterschaft widmen, während sie in der Europaliga versuchen werden die Arbeit in den übriggebliebenen drei Spielen routinemäßig abzulegen und auf diese Weise die Relegationsphase zu erreichen. Man sollte noch erwähnen, dass Stürmer Rondon und Innenverteidiger Marcan verletzungsbedingt immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin:  Ryzhikov – Kuzmin, Navas, Kvirkvelia, Mavinga – M’Vila, Natkho – Ryazantsev, Eremenko, Karadeniz – Mukhametshin

Wigan

Im Unterschied zu Rubin ist dies hier für Wigan der erste EL-Auftritt und zwar haben die heutigen Gäste in der letzten Saison den englischen FA Cup gewonnen. Anderseits spielen sie in der Premier League nicht so gut und landeten am Ende auf dem 18. Tabellenplatz, was auch den Abstieg bedeutet hat. Natürlich ist ihr Hauptziel für diese Saison schnellstens wieder aufzusteigen, aber bis jetzt läuft das nicht gerade wie erwartet, da sie sich nach 14 abgelegten Runden in der Tabellenmitte befinden.

Wigan hat im Laufe des Sommers große Veränderungen des Spielerkaders erlebt, während auch den jungen Trainer Martinez der erfahrene Coyle ersetzt hat, aber an der Spielherangehensweise von Wigan hat sich nicht viel verändert  und zwar erzielt die Mannschaft die Punkte hauptsächlich zuhause. Somit haben die Spieler von Wigan auch in der ersten drei EL-Runden zuhause gegen Maribor gewonnen und gegen Rubin 1:1 gespielt, während sie auswärts 0:0 gegen Waregem gespielt haben. Aber sie glauben, dass sie auch bei diesem schweren Auswärtsspiel in Russland unbesiegt bleiben können, auch wenn immer noch die verletzten Stammtorwart Carson, Defensivspieler Ramis und Caldwell, Mittelfeldspieler Beausejour sowie Stürmer Maloney nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Wigan:  Nicholls – Boyce, Shotton, Barnett, Perch – McCann, Watson – McManaman, Gomez, McClean – Powell

Rubin Kazan – Wigan TIPP

Obwohl Rubin schon lange als ein nicht gastfreundlicher Gastgeber gilt, müssen wir berücksichtigen, dass die Mannschaft in diesem Spiel ohne den besten Torschützen Rondon spielen wird, während Wigan weiß wie man sich zu verteidigen hat. Deswegen ist es vielleicht am besten hier ein hartgeführtes und torarmes Spiel zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!