Dies hier ist eines der vielen Paare der zweiten EL-Vorrunde, die gleich nach der Auslosung einen Favoriten hatten, was aber dieser im Hinspiel nicht gerechtfertigt hat. Es handelt sich hier um den bulgarischen Vertreter Levski, von dem man erwartet hat, dass er schon in Sofia einen klaren Vorsprung holt. Die Mannschaft von Sarajevo hat sich aber als ein zäher Gegner herausgestellt, obwohl auch die 1:0 ein guter Vorsprung für Levski ist. Aber es bleibt trotzdem auch noch Hoffnung für Sarajevo. Es ist schon jetzt ganz klar, dass es ein spannendes Spiel sein wird und zwar auch angesichts der Unruhen der Fans beim Hinspiel. Beginn: 26.07.2012 – 21:00

Sarajevo ist im eigenen Land einer der Vereine mit den meisten Trophäen, aber in den letzten Jahren steckt der Verein in einer Krise. Auch diese EL-Platzierung haben sie vom vierten Tabellenplatz in der letzten Saison geholt, was für so einen Verein, ziemlich schlecht ist. Die heutigen Gastgeber mussten die erste Vorrunde spielen und da haben sie gegen Hibernians Malta eine leichte Aufgabe gehabt, obwohl man nicht sagen kann, dass sie es routinemäßig gemeistert haben. Sie haben einen 5:2-Heimsieg geholt, aber im Rückspiel war es dann 4:4. Eine beneidenswerte Punkteeffizienz und neun erzielte Tore in zwei Spielen, aber auch sechs kassierte Gegentreffer gegen einen schwachen Gegner. Das Hinspiel in Sofia ist ganz anders gelaufen. Da haben sich die Fußballer von Sarajevo hauptsächlich auf die Abwehr konzentriert und sind sehr gut gewesen. Sie haben lange guten Wiederstand geleistet und dann einen seltsamen Gegentreffer kassiert. Trainer Jovic hat im Hinspiel eine erwartete Aufstellung rausgeschickt. Nur Suljic ist im Vordergrund gewesen, während Dupovac, Torlak und Belosevic die Abwehr kontrolliert haben. Jetzt werden sie doch etwas offensiver sein müssen und das bedeutet wahrscheinlich auch Haskic als den zweiten Stürmer. Der Rest des Teams sollte sich nicht ändern, denn Jovic hat auch keine besonders große Auswahl.

Voraussichtliche Aufstellung Sarajevo: Adilović – Tatomirović, Torlak, Dupovac, Belošević – Sesar, Zlatković, Husejinović, Sunjevarić – Haskić, Suljić

Auch Levski ist der wahrscheinlich bekannteste Verein in Bulgarien, aber momentan spielen sie nicht auf ihrem früheren Niveau und die Titel gehen an andere Vereine über. In der letzten Saison mussten sich die heutigen Gäste mit dem dritten Tabellenplatz zufriedengeben und haben beim Pokal nichts Großartiges anstellen können. Gut ist dass sie die EL-Teilnahme geholt haben und nicht Mal die erste Vorrunde spielen mussten. Vielleicht wäre es besser wenn sie mit einem leichteren Gegner gespielt hätten, da das Hinspiel gegen Sarajevo gezeigt hat, dass bestimmte Nervosität bei Levski anwesend ist und dass die Mannschaft noch nicht gut eingespielt ist. Die Fußballer von Levski haben in diesem Spiel dominiert, aber keine richtige Leistung hervorgebracht und dann musste Raykov sie alle retten, der nur zehn Minuten nachdem er eingewechselt wurde, auch einen Treffer erzielt hat. In diesem Sommer sind ein paar Spieler gegangen und da sollte man den ungarischen Mittelfeldspieler Tasovski erwähnen, dessen Fortgang ein großes Handicap ist. Die heutigen Gäste haben auch ein paar neue Spieler dazu geholt, hauptsächlich außerhalb Bulgariens und sie müssen sich erst noch beweisen. Ein paar von ihnen, wie der Brasilianer Marcinho, dann Elie und de Carvalho haben ihre Chance bekommen, aber das ist nicht besonders gut gelaufen. Der Portugiese Joao Silva wurde von der Ersatzbank aus eingewechselt. Sie müssen sich noch einspielen und könnten deswegen in Sarajevo Probleme bekommen. Die anderen Probleme sind die verletzten Spieler, wie der erwähnte Elie, sowie der erfahrene Hristo Yovov, der in diesem Spiel wahrscheinlich nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Levski: Iliev – Mulder, Ivanov, Miliev, Starokin – Angelov, Marcinho, Gadzhev, Cristovao – de Carvalho, Raykov

Es ist schwer zu sagen, dass Sarajevo so gut ist, um Levski zu eliminieren, aber kann definitiv für Probleme sorgen, besonders vor den eigenen Fans. Die Fußballer von Levski müssen sich noch einspielen und das läuft nicht besonders gut und jetzt sind sie auch noch geschwächt. Sie werden ihre Chance bei den Konterangriffen anpeilen, da der Gastgeber offensiv spielen muss. Mit einem frühen Treffer, könnte es in diesem Spiel viele Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300580 “ title=“Statistiken Sarajevo – Levski „]