Sarajevo – Lech Poznan 14.07.2015, Champions League

Sarajevo – Lech Poznan / Champions League – In der zweiten Begegnung der zweiten Vorrunde der Champions League, die wir analysieren werden, werden der bosnische und der polnische Meister, Sarajevo und Lech, ihre Kräfte messen. Beide Mannschaften haben lange auf den Titel in der jeweiligen Nationalmeisterschaft gewartet. In diesen Wettbewerb gehen sie sicherlich mit hohen Ambitionen. Bisher trafen diese beiden Mannschaften noch nie aufeinander. Beginn: 14.07.2015 – 21:00 MEZ

Sarajevo

Der aktuelle Meister Bosnien-Herzegowinas ist zum lang ersehnten Titel vor allem dank großen Investitionen des neuen Besitzers, des Malaysier Tan, gekommen, der die Mannschaft vor zwei Jahren übernommen hat, aber offensichtlich brauchten sie etwas Zeit, damit letztendlich alles auf seinen Platz kommt. Das passierte dann in der vergangenen Saison als sie im Saisonfinish vom ehemaligen Spieler dieses Vereines, Uscuplic, geleitet wurden. In den letzten acht Runden erzielten sie sogar sieben Siege und nur ein Remis und mit drei Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen Zeljeznicar beendeten sie die Saison auf dem ersten Tabellenplatz.

In der Zwischenzeit wurde die Mannschaft zusätzlich verstärkt, um in der Champions League konkurrenzfähiger zu sein. Allerdings hatten sie bei der Auslosung nicht so viel Glück, da sie gleich an den polnischen Meister Lech treffen werden. Dennoch erhoffen sich die heutigen Gastgeber ein positives Ergebnis in diesem Duell, zumal sie große Unterstützung von den Tribünben aus haben werden, sodass wir eine maximal aggressive und kämpferische Spielweise von Sarajewo erwarten können. Was den Spielerkader angeht, haben sie keinerlei Probleme mit den Ausfällen. Von den Neuzugängen erwarten wir dieses Mal nur den Verteidiger Barbaric in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Sarajevo: Ostrakovic – Berberovic, Stepanov, Barbaric, Puzigaca – Radovac, Cimirot – Stojcev, Velkoski, Duljevic – Benko

Lech Poznan

Die Gäste aus Polen haben endlich geschafft, die langjährige Dominanz von Wisla und Legia zu beenden und zwar nach dem sie die Regulär Saison auf dem zweiten Platz beendeten. In den Playoffs haben sie dann ihr Bestes gegeben und sind mit einem Punkt Vorsprung auf Legia zum Titel gekommen. Gerade gegen diese Mannschaft haben sie vor ein paar Tagen ihre Kräfte gemessen und zwar im polnischen Superpokal und so haben sie noch einmal ihre Dominanz bestätigt, indem sie einen klaren 3:1-Sieg holten.

Somit werden sie in dieses Duell gegen Sarajewo sicherlich sehr selbstbewusst gehen, zumal sie hier als Favoriten gelten und sie das Rückspiel im eigenen Stadion spielen werden. Gerade deshalb wird Trainer Skorza in diesem Spiel in erster Linie versuchen, das eigene Tor sauber zu halten, um zumindest zum Remis zu kommen, während sie aus den schnellen Konterangriffen über Linetty und Pawlweski angreifen werden. Verletzungsbedingt werden zwei Stammspieler ausfallen, Verteidiger Arajuuri und Mittelfeldspieler Lovrencsics, was sicherlich ein Handicap für die polnische Mannschaft darstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Lech: Buric – Kedziora, Kaminski, Kadar, Douglas – Tralka, Dudka – Linetty, Hamalainen, Pawlowski – Robak

Sarajevo – Lech Poznan TIPP

Obwohl wir in unserer Analyse schon gesagt haben, das Lech in diesem Duell als Favorit gilt, sind wir der Meinung, dass Sarajevo in diesem Heimspiel sein Maximum geben wird, um ungeschlagen zu bleiben, während auf der anderen Seite die Gäste aus Polen sicherlich nichts gegen ein Remis haben würden.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Sarajevo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€