SL Benfica – Tottenham 20.03.2014

SL Benfica – Tottenham – Nach den CL-Spielen haben wir jetzt am Donnerstag die EL-Achtelfinals und zwar alle Rückspiele des Achtelfinales. Wir werden die Hälfte der Spiele analysieren und zwar angefangen mit dem Duell in Lissabon, wo der Gastgeber Benfica und der englische Tottenham aufeinandertreffen. Tottenham hat im Hinspiel ein wenig überraschend eine 1:3-Heimniederlage kassiert. Beginn: 20.03.2014 – 19:00 MEZ

SL Benfica

Benfica hat durch dieses Ergebnis aus dem Hinspiel Raum für bestimmte Kalkulationen im Rückspiel, aber da die Gastgeber eine hervorragende Spielform vorweisen, bezweifeln wir, dass sie die Chance verpassen werden, die Spurs noch einmal und zwar jetzt vor den eigenen Fans zu bezwingen. Die Schützlinge von Trainer Jesus haben nämlich zurzeit eine Serie von ganzen 10 Siegen in Folge. Davon sind drei EL-Siege und sieben Meisterschaftssiege. Dadurch befinden sie sich auch sieben Runden vor dem Ende auf der führenden Tabellenposition und der zweitplatzierte Sporting hat sieben Punkte Rückstand, während der drittplatzierte Porto neun Punkte zurückliegt.

Durch diese etwas bequemere Tabellensituation im Rahmen der Meisterschaft sind die Fußballer von Benfica auch in den EL-Spielen offensichtlich viel selbstbewusster. Sie haben nämlich nach den zwei Triumphen gegen den griechischen PAOK und dem von letzter Woche im White Hart Lane Stadion, ihre Teilnahme am großen Finale in Torino angekündigt. Aber zuerst müssen sie dieses Rückspiel gegen die Spurs maximal ernst ablegen. Jesus wird wahrscheinlich ein paar Veränderungen in der Startelf vornehmen. Nicht dabei sind nur die verletzten Innenverteidiger Vitorio und Mittelfeldspieler Martins.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica:  Oblak – Almeida, Jardel, Luisao, Silvio – Fejsa, Gomes – Salvio, Đuričić, Sulejmani – Cardozo

Tottenham

Im Unterschied zu Benfica tritt Tottenham dieses Spiel in Lissabon, neben den zwei Toren Rückstand, auch nach einer Serie von drei Niederlage in Folge an. Es wird also ein richtiges Wunder sein, wenn die Spurs das EL-Viertelfinale erreichen. Die Schützlinge von Trainer Sherwood sind nämlich neben dieser Niederlage gegen die Portugiesen auch im Rahmen der Meisterschaft in Stadtderbys gegen Chelsea und Arsenal leer ausgegangen. Dadurch sind ihre Chancen auf die CL-Platzierung auf dem Minimum, denn der viertplatzierte Manchester City hat ganze sieben Punkte Vorsprung und auch noch drei abgelegte Spiele weniger.

Die Spurs werden somit bis zum Saisonende alles tun, um diesen fünften Tabellenplatz zu behalten, wobei aber Everton zwei und ManU fünf Punkte Rückstand haben. Genau deswegen erwarten wir, dass Sherwood in diesem Spiel gegen Benfica viele Auswechselungen in der Startelf macht, da es viel wichtiger ist, bestimmte Spieler für die Premier League ausruhen. Auch dieses Mal werden verletzungsbedingt Defensivspieler Walker und Chiriches, Mittelfeldspieler Capoue und Dembele sowie Stürmer Lamela nicht dabei sein, während Innenverteidiger Vertonghen und Mittelfeldspieler Sandro wegen gelber Karten gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Naughton, Dawson, Kaboul, Fryers – Lennon, Bentaleb, Paulinho, Sigurdsson – Kane, Soldado

SL Benfica – Tottenham TIPP

Da die Spurs jetzt nichts zu verlieren haben, sollten sie von der ersten Minute an offensiv agieren, was den schnellen Angriffsspielern von Benfica auch viele Freiräume eröffnen wird. Somit sollte es genau wie vor sieben Tagen in London viele Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei interwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)